NiNa.Az
Anzeiger Hochhaus Hochhaus in Hannover Sprache Beobachten Bearbeiten Das Anzeiger Hochhaus in Hannover wurde 1927 1928 im Stil des Backsteinexpressionismus nach einem Entwurf von Fritz Hoger als Verlagsgebaude des Hannoverschen Anzeigers gebaut und war eines der ersten Hochhauser im Deutschen Reich siehe auch Historische Hochhauser in Deutschland Das 51 Meter hohe Gebaude mit zehn Geschossen befindet sich im Stadtteil Mitte nahe dem Steintor Platz und besitzt mit seiner charakteristischen Dachkuppel einen hohen Wiedererkennungswert in der niedersachsischen Landeshauptstadt Anzeiger Hochhaus Es gehort zu den wenigen Gebauden im Stadtzentrum das die 88 Luftangriffe auf die Stadt wahrend des Zweiten Weltkriegs auch wegen seiner Grundkonstruktion als Stahlskelettbau mit vergleichsweise geringen Schaden uberstanden hat Bei einem der letzten Luftangriffe brannte im Marz 1945 das in der 12 m hohen Kuppel befindliche Planetarium aus An seiner Stelle richtete sich in der Nachkriegszeit ein Kino ein das als Hochhaus Lichtspiele bis heute existiert Im Anzeiger Hochhaus wurden das Nachrichtenmagazin Der Spiegel 1947 und die Wochenzeitschrift Stern 1948 gegrundet Inhaltsverzeichnis 1 Baustil 2 Geschichte 3 Aktuelle Nutzung 4 Literatur 5 Weblinks 6 EinzelnachweiseBaustil Bearbeiten Das Gebaude als Silbergelatine Abzug nach einem Foto von Carl Dransfeld Verlag von Ernst Tremper um 1930 Besitz des Museums fur Kunst und Gewerbe Hamburg Fassadendetail Als typischer Vertreter des Backsteinexpressionismus in Hannover ist das Anzeiger Hochhaus mit einer dunkelroten und teilweise goldglasierten Klinkerfassade versehen Das Kuppeldach aus grunpatiniertem Kupferblech ist im deutschen Hochhausbau einzigartig 1 Die Fassade ist mit dekorativen Elementen an gotisierenden und expressionistischen Detailformen versehen Die Betonung der Vertikalgliederung durch die keilformig vorragenden Wandvorlagen wird nachts durch senkrechte Leuchtrohrenbander verstarkt die schon zur Vorkriegsausstattung gehorten Weitere Gebaude dieser Art und Epoche in Hannover sind das 1926 nach einem Entwurf von Franz Erich Kassbaum fertiggestellte Franzius Institut damals Institut fur Bauingenieurwesen an der Nienburger Strasse das 1929 1930 errichtete Hochhaus am Platz Schwarzer Bar Entwurf Friedrich Hartjenstein heute Sitz des Veranstaltungszentrums Capitol die 1931 nach Planen von Karl Elkart gebaute Stadtbibliothek Hannover an der Hildesheimer Strasse als erstes Bibliotheks Hochhaus in Europa Geschichte Bearbeiten Anzeiger Hochhaus vor dem Zweiten Weltkrieg Das Anzeiger Hochhaus wurde fur den Verlag Hannoverscher Anzeiger A Madsack amp Co gebaut der heute als Verlagsgesellschaft Madsack die Hannoversche Allgemeine Zeitung HAZ und die Neue Presse NP herausgibt In dem als Pressehaus genutzten Gebaude wurde nach dem Zweiten Weltkrieg die von Rudolf Augstein herausgegebene Zeitschrift Der Spiegel gegrundet Die erste Ausgabe erschien in Hannover am 4 Januar 1947 einem Samstag Bis zum Umzug nach Hamburg im Jahr 1952 hatte die Spiegel Redaktion ihren Sitz in Hannover 2 Ebenfalls im Anzeiger Hochhaus erschien am 1 August 1948 die erste Ausgabe der Zeitschrift Stern von Henri Nannen 1962 waren im Hochhaus uber 800 Mitarbeiter beschaftigt Bis 1966 befand sich im 7 Obergeschoss eine Cafe Dachterrasse 1974 verliess die HAZ das Anzeiger Hochhaus und bezog ein neues Druck und Verlagszentrum ausserhalb des Stadtzentrums welches heute zum Stadtteil Bemerode gehort In der fruheren Halle fur die Rotationspressen hinter dem Hochhaus wurde bis zum 3 Januar 1988 die Diskothek Rotation betrieben Aktuelle Nutzung Bearbeiten Fassade bei Nacht Seit 1974 hat in dem Gebaude die HIS Hochschul Informations System eG ihren Sitz sowie die TVN Group ein Film und Fernsehunternehmen der Madsack Mediengruppe Die Hannoversche Allgemeine Zeitung war hier eine Zeitlang mit ihrer City Redaktion vertreten Ausserdem wurde das inzwischen wieder eingestellte Wochenmagazin sonntag fur iPads und andere Tablet Computer der Mediengruppe Madsack im Anzeiger Hochhaus produziert Das Gebaude ist Teil des Medienzentrums Hannover Unternehmen wie die RTL und Sat 1 Regionalredaktionen sowie ffn und Antenne Niedersachsen haben hier Abteilungen untergebracht Die Neue Presse hat ihren Sitz im angrenzenden Neubau von Alessandro Mendini Unter der grunen weithin sichtbaren Kuppel befinden sich die Hochhaus Lichtspiele das hochstgelegene Kino in Deutschland Nordostlich schliesst sich der Gebaudekomplex des 1905 fertiggestellten Goseriedebades an der heute von der Kestnergesellschaft und von radio ffn genutzt wird Im Erdgeschoss des Anzeiger Hochhauses in der sogenannten Schalterhalle richtete die Mediengruppe Madsack Schulungsraume und einen Showroom ein der unter anderem zur Prasentation neuer Produkte fur Tabletcomputer genutzt wurde Diese Raume weisen eine sehenswerte Deckenkonstruktion mit Licht und Dekorelementen auf die nach dem Architekten Fritz Hoger als das Hogersche Auge bezeichnet wird Ubergangsweise ist dort der Kinosaal der Hochhaus Lichtspiele untergebracht weil die Kuppel aufwendig saniert und umgebaut wird Literatur BearbeitenMatthias Schmidt Der Dom der Sterne Fritz Hoger und das Anzeiger Hochhaus in Hannover Architektur der Zwanziger Jahre zwischen Kosmologie und niederdeutschem Expressionismus Schriften des Kunstgeschichtlichen Seminars der Georg August Universitat Gottingen Band 3 Munster 1996 Peter Struck Das Anzeiger Hochhaus in Hannover Seine architektonische Gestalt und seine kulturelle Bedeutung In Hannoversche Geschichtsblatter Neue Folge 50 1996 S 127 176 Peter Ruthenberg Hrsg Wolfgang Wagner Red Anzeiger Wie Fritz Hogers Anzeiger Hochhaus zum Mittelpunkt des neuen Kunst und Medienzentrums an Hannovers Goseriede wurde in Zusammenarbeit mit Peter Struck hrsg im Auftrag der Verlagsgesellschaft Madsack Hannover Madsack 1997 ISBN 3 7860 0520 6 Gerd Weiss Marianne Zehnpfennig Die nordliche Vorstadt Bebauung In Denkmaltopographie Bundesrepublik Deutschland Baudenkmale in Niedersachsen Stadt Hannover Teil 1 Bd 10 1 hrsg von Hans Herbert Moller Niedersachsisches Landesverwaltungsamt Institut fur Denkmalpflege Braunschweig Wiesbaden Friedr Vieweg amp Sohn Verlagsgesellschaft mbh 1983 ISBN 3 528 06203 7 S 80ff sowie Mitte im Addendum Verzeichnis der Baudenkmale gem 4 NDSchG ausgenommen Baudenkmale der archaologischen Denkmalpflege Stand 1 Juli 1985 Stadt Hannover Niedersachsisches Landesverwaltungsamt Institut fur Denkmalpflege S 6f Helmut Knocke Hugo Thielen Goseriede 9 In Hannover Kunst und Kultur Lexikon S 124f Helmut Knocke Anzeiger Hochhaus In Klaus Mlynek Waldemar R Rohrbein Hrsg u a Stadtlexikon Hannover Von den Anfangen bis in die Gegenwart Schlutersche Hannover 2009 ISBN 978 3 89993 662 9 S 30 Hans Achim Korber Das Anzeiger Hochhaus in Hannover Die Grundsanierung der Kuppel 2017 2019 in Berichte zur Denkmalpflege in Niedersachsen 4 2020 S 19 25 Weblinks Bearbeiten Commons Anzeiger Hochhaus Sammlung von Bildern Videos und AudiodateienEinzelnachweise Bearbeiten Klaus Mlynek Waldemar R Rohrbein Hrsg Stadtlexikon Hannover S 30 Anzeiger Hochhaus Geschichte der Spiegel Gruppe spiegelgruppe de 52 376944444444 9 7313888888889 Koordinaten 52 22 37 N 9 43 53 O Normdaten Geografikum GND 4406840 2 OGND AKS VIAF 238754261Abgerufen von https de wikipedia org w index php title Anzeiger Hochhaus amp oldid 206936380, wikipedia, wiki, deutsches, deutschland,

buch

, bücher, bibliothek,

artikel

, lesen, herunterladen, kostenlos, kostenloser herunterladen, MP3, Video, MP4, 3GP, JPG, JPEG, GIF, PNG, Bild, Musik, Lied, Film, Buch, Spiel, Spiele
Kontaktiere uns