NiNa.Az
Cherno Jobatey deutscher Fernsehmoderator Sprache Beobachten Bearbeiten Cherno Jobatey 6 August 1965 1 in West Berlin ist ein deutscher Journalist und Fernsehmoderator Cherno Jobatey September 2014 Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Arbeit 2 Auftritt bei Zimmer frei und Legasthenie 3 Sonstiges 4 Veroffentlichungen 5 Weblinks 6 EinzelnachweiseLeben und Arbeit BearbeitenDer Sohn eines Schiffskochs aus Gambia und einer Berlinerin wuchs in einer funfkopfigen Familie ohne Vater auf Er studierte am Berliner Otto Suhr Institut Politikwissenschaft und mit einem im vierten Semester erhaltenen DAAD Stipendium ein Jahr Musik in Los Angeles Musicians Institute Hollywood 2 Im Anschluss an seinen USA Aufenthalt arbeitete Jobatey als freier Mitarbeiter beim Sender RIAS Er schrieb spater Konzertkritiken fur die Zeit und den Spiegel Uber den Sender Freies Berlin wurde er in den 1990er Jahren Moderator diverser ARD Sendungen unter anderem 1998 bis 2002 Verstehen Sie Spass Von 1992 bis 2012 war er Teil des Moderatorenteams des ZDF Morgenmagazins 3 1997 erhielt Jobatey eine Arthur F Burns Fellowship fur ein viermonatiges Praktikum in den Paramount Studios Hollywood 4 Von 1999 bis 2002 prasentierte er die Personalityshow Cherno Die RBB Talkshow im rbb Fernsehen Im Januar 2013 wurde er nach 20 Jahren von Mitri Sirin als Moderator des ZDF Morgenmagazins abgelost als Gesellschaftsreporter arbeitet er weiter fur die Sendung 5 seit 2018 auch fur das ZDF Mittagsmagazin Von 2010 bis 2012 moderierte er die interaktive Politsendung log in auf ZDFinfo Cherno Jobatey als Moderator bei der Eroffnungszeremonie des sanierten Dresdner Hauptbahnhofs am 10 November 2006 2009 hatte Jobatey einen Gastauftritt im Kinofilm Horst Schlammer Isch kandidiere Seit dem 1 Oktober 2010 ist Jobatey Pate des Heinrich Hertz Gymnasiums in Berlin Friedrichshain fur das Projekt Schule ohne Rassismus Jobatey war Herausgeber Editorial Director der seit 10 Oktober 2013 erscheinenden deutschen Ausgabe der Huffington Post 6 7 bis zu deren Einstellung am 31 Marz 2019 8 Im Jahr 2013 nahm Jobatey einen Lehrauftrag im Fach Wirtschaftskommunikation an der Hochschule Mittweida University Of Applied Sciences an Jobateys Markenzeichen war fruher dass er meistens Basketballschuhe zum Anzug trug Im November 2013 war er neben Melody Sucharewicz einer der Moderatoren des 3 Israelkongresses 9 Im August 2018 war er fur kurze Zeit Moderator der Siegerehrungen der Leichtathletik Europameisterschaften 2018 in Berlin wurde jedoch vorzeitig entlassen 10 Seit September 2019 ist Jobatey Editor at Large bei Focus Online Er moderiert zudem fur das ZDF die Rubrik mima helden Auftritt bei Zimmer frei und Legasthenie BearbeitenJobatey kampfte als Kind gegen seine Legasthenie und uberwand sie innerhalb weniger Jahre 11 12 13 14 Nachdem er dies im Fragebogen des FAZ Magazins vom 11 September 1998 als seine grosste Leistung genannt hatte wurde die Legasthenie in der Aufzeichnung der fur den 7 Februar 1999 vorgesehenen Fernsehsendung Zimmer frei gleich zum Auftakt mehrfach in sehr ironischer Weise von den Moderatoren thematisiert Jobatey verliess daraufhin zunachst das Studio und kehrte erst nach neun Minuten wieder zuruck 15 Auf Wunsch des ARD Vorsitzenden Peter Voss der auch Intendant des fur Jobateys Sendung Verstehen Sie Spass verantwortlichen SWR war wurde die Aufzeichnung vom WDR Fernsehen zunachst nicht gesendet Sie wurde erst am 23 November 2003 ausgestrahlt 13 14 Die ursprungliche Darstellung des WDR Jobatey selbst habe bis dahin einer Ausstrahlung widersprochen wurde spater von der Redaktion von Zimmer frei dementiert 16 Sonstiges BearbeitenIn dem deutschen Spielfilm Lowenzahn Die Reise ins Abenteuer der 2005 zum 25 jahrigen Jubilaum der Fernsehreihe Lowenzahn produziert wurde spielte Cherno Jobatey einen Pferdepfleger Veroffentlichungen BearbeitenFit wie ein Turnschuh Minimaler Aufwand maximaler Erfolg Knaur 2005 ISBN 3 426 64112 7 Geld spielt k eine Rolle Co Autor ars edition 1997 ISBN 3 596 80656 9 Weblinks Bearbeiten Commons Cherno Jobatey Sammlung von Bildern Offizielle Internetprasenz Cherno Jobatey Seite auf der Internetprasenz der Huffington Post Literatur von und uber Cherno Jobatey im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek Cherno Jobatey in der Internet Movie Database englisch Einzelnachweise Bearbeiten Kurzbiografie von Cherno Jobatey im ZDF Presseportal Alumni VIP Galerie Jahresstipendium 1985 86 Fullerton UCLA Aus fur Cherno Jobatey beim ZDF Morgenmagazin Burns alumni Cherno Jobatey 1997 and Elisabeth Niejahr 1992 with Josef Ackermann at the June alumni dinner in Berlin Memento vom 12 Oktober 2013 im Internet Archive Cherno Jobatey wird beim Morgenmagazin abgelost abgerufen am 6 Januar 2013 Deutschsprachige Huffington Post startet morgen Cherno Jobatey wird Editorial Director Memento vom 13 Oktober 2013 im Internet Archive abgerufen am 10 Oktober 2013 Cherno Jobatey gibt deutschsprachige Huffington Post heraus abgerufen am 10 Oktober 2013 Huff Post Deutschland wird eingestellt In SPIEGEL ONLINE 11 Januar 2019 abgerufen am 13 April 2019 1 abgerufen am 18 Februar 2015 Cherno Jobatey als Moderator fur Leichtathletik EM Veranstaltung entlassen In Spiegel Online 13 August 2018 abgerufen am 7 Oktober 2018 Cherno Jobatey Lehrerin half ihm uber Legasthenie hinweg Meldung der dpa auf schwaebische de 27 November 2003 Moderator nicht nur im Fernsehen Beitrag auf Jobateys Website a b Witze auf Kosten Behinderter da wurde ich sauer Memento vom 25 November 2003 im Internet Archive Richtiges Linkziel nur bei Abschaltung von JavaScript erreichbar Artikel von Malte Betz in der Bild am Sonntag 23 November 2003 a b Bildungsfernsehen einmal anders Buchstabensuppe mit Cherno Jobatey Artikel von Jorn Lauterbach auf Welt Online zuletzt verandert am 30 Oktober 2003 Sendung Zimmer frei mit Cherno Jobatey Erstausstrahlung 23 November 2003 Verlassen des Studios und Ruckkehr Teil 1 und 2 Weiterer Verlauf der Sendung Teil 3 4 5 und 6 Verwirrung um Zimmer frei Jobatey widerspricht WDR Version Bericht bei kress de 29 November 2003 Normdaten Person GND 129882283 OGND AKS VIAF 40467927 Wikipedia Personensuche PersonendatenNAME Jobatey ChernoKURZBESCHREIBUNG deutscher FernsehmoderatorGEBURTSDATUM 6 August 1965GEBURTSORT West Berlin DeutschlandAbgerufen von https de wikipedia org w index php title Cherno Jobatey amp oldid 213455803, wikipedia, wiki, deutsches, deutschland,

buch

, bücher, bibliothek,

artikel

, lesen, herunterladen, kostenlos, kostenloser herunterladen, MP3, Video, MP4, 3GP, JPG, JPEG, GIF, PNG, Bild, Musik, Lied, Film, Buch, Spiel, Spiele
Kontaktiere uns