NiNa.Az
Egon Bahr deutscher Politiker SPD MdB Bundesminister Sprache Beobachten Bearbeiten Egon Karl Heinz Bahr 18 Marz 1922 in Treffurt Landkreis Muhlhausen i Th Provinz Sachsen Freistaat Preussen 19 August 2015 in Berlin war ein deutscher Politiker der SPD Egon Bahr 2014 Er war von 1972 bis 1974 Bundesminister fur besondere Aufgaben und von 1974 bis 1976 Bundesminister fur wirtschaftliche Zusammenarbeit Unter dem von ihm gepragten Leitgedanken Wandel durch Annaherung war er einer der entscheidenden Vordenker und fuhrender Mitgestalter der von der Regierung unter Willy Brandt ab 1969 eingeleiteten Ost und Deutschlandpolitik Inhaltsverzeichnis 1 Jugend Ausbildung und Beruf 2 Politische Tatigkeit 3 Familie und Privates 4 Sonstige Amter Initiativen Ehrungen und Auszeichnungen 5 Veroffentlichungen 6 Literatur 7 Weblinks 8 EinzelnachweiseJugend Ausbildung und Beruf BearbeitenDer Sohn eines aus Schlesien stammenden Studienrates 1 und einer Bankangestellten verliess mit seiner Familie mit 6 Jahren Treffurt und lebte bis zum 16 Lebensjahr in Torgau Als die Nationalsozialisten von seinem Vater verlangten sich von seiner Frau deren Mutter Judin war zu trennen gab dieser seinen Beruf auf und die Familie zog nach Berlin Egon Bahr wollte aufgrund seiner musikalischen Begabung zunachst Musiker werden Wegen seiner judischen Grossmutter durfte er unter den Nazis jedoch weder Musik studieren noch Flieger werden 2 Nach dem Abitur 1941 3 absolvierte Bahr notgedrungen eine Ausbildung zum Industriekaufmann bei der Rheinmetall Borsig AG in Berlin Von 1942 bis 1944 nahm er als Soldat am Zweiten Weltkrieg teil zuletzt als Fahnenjunker an der Luftkriegsschule 6 in Kitzingen Er wurde nach Darstellung deutscher Medien wegen Einschleichens in die Wehrmacht als nichtarischer Rustungsarbeiter zu Rheinmetall Borsig zuruckversetzt denn er habe seine judische Grossmutter verheimlicht 1 Egon Bahr widersprach allerdings dieser Darstellung 4 Nach dem Krieg arbeitete er in West Berlin als Journalist bei der Berliner Zeitung anschliessend bei der Allgemeinen Zeitung und dem Tagesspiegel 5 Von 1950 bis 1960 war er Chefkommentator und Leiter des Bonner Buros des RIAS 1959 wurde er Presseattache der Botschaft Deutschlands in Ghana Politische Tatigkeit Bearbeiten Egon Bahr 1978 Egon Bahr trat 1956 in die Sozialdemokratische Partei Deutschlands ein Von 1960 bis 1966 war Bahr Leiter des Presse und Informationsamtes des Landes Berlin und als solcher Sprecher des vom Regierenden Burgermeister Willy Brandt gefuhrten Senats von Berlin Auf Bahr geht das Motto sozialliberaler Ostpolitik Wandel durch Annaherung und die Politik der kleinen Schritte zuruck 6 Von 1966 bis 1969 wahrend der Amtszeit von Brandt als Aussenminister war Bahr Sonderbotschafter und im Range eines Ministerialdirigenten Leiter des Politischen Planungsstabes im Auswartigen Amt wo er die neue Ostpolitik im Detail vorbereitete Nach der Bundestagswahl 1969 folgte er Brandt als Staatssekretar ins Bundeskanzleramt Brandt sandte ihn Ende 1969 als Bevollmachtigten der Bundesregierung nach Moskau Als Unterhandler in Moskau und Ost Berlin war Bahr massgeblich am Moskauer Vertrag Warschauer Vertrag Transitabkommen sowie dem Grundlagenvertrag beteiligt Letztere wurden durch Bahr und den Chefunterhandler der DDR Michael Kohl unterzeichnet Bahr selbst kommentierte den Vertrag mit den Worten die Nicht Beziehungen zwischen den beiden deutschen Staaten wurden nun durch schlechte Beziehungen abgelost 7 Bahr wird bisweilen als Architekt der Ostvertrage bezeichnet und galt im Hinblick auf die Entspannungspolitik als einer der wichtigsten und einflussreichsten Berater Willy Brandts und als sein vielleicht engster Freund Als Herbert Wehner Chef der SPD Bundestagsfraktion in der Fraktionssitzung am 7 Mai 1974 anlasslich von Brandts Rucktritt ausrief Willy du weisst wir alle lieben dich schlug Bahr die Hande vors Gesicht und hatte einen Weinkrampf Das wurde gefilmt Wie er spater sagte empfand er Wehners Ausruf als unfassbaren Gipfel von Heuchelei da er der Auffassung war dass Wehner den Sturz von Brandt seit langem betrieben und am Ende mit bewirkt hatte 8 Laut der Historikerin Daniela Munkel fragte der geheime Verbindungsmann der DDR Regierung Hermann von Berg Bahr in einer Unterredung am 21 Marz 1972 wie er sich zu der Moglichkeit von Massnahmen gegen die CDU CSU durch die DDR Staatssicherheit stelle um Brandts Mehrheit bei den bevorstehenden Ratifizierungen der Ostvertrage im Bundestag zu sichern Nachdem er sich mit Brandt und Kanzleramtsminister Horst Ehmke beraten habe habe Bahr bei einem weiteren Treffen am 24 Marz das nun auch um die Moglichkeit von Bestechung erweiterte Angebot zuruckgewiesen Bahr dementierte allerdings 2013 derartige Gesprache gefuhrt zu haben In einem Gesprach mit Michael Kohl am 25 April hat er nach eigener Darstellung das Angebot vor dem bevorstehenden Misstrauensvotum Stimmen der Opposition zu kaufen mit dem Hinweis abgelehnt die Bundesregierung wurde in diesem Falle mit denselben Mitteln arbeiten wie die Opposition Was moglich ware wurde versucht 9 vgl Steiner Wienand Affare Von 1972 bis 1990 war Bahr Mitglied des Deutschen Bundestages 1976 bis 1983 als direkt gewahlter Abgeordneter des Wahlkreises Flensburg Schleswig und sonst uber die Landesliste Schleswig Holstein Nach dem Rucktritt von Willy Brandt am 7 Mai 1974 gehorte Bahr dem Kabinett des ab 16 Mai 1974 amtierenden Bundeskanzlers Helmut Schmidt nicht mehr an Als Erhard Eppler das Amt des Bundesministers fur wirtschaftliche Zusammenarbeit niederlegte trat Bahr jedoch an seiner Stelle am 8 Juli 1974 erneut in die Bundesregierung ein 10 Nach der Bundestagswahl 1976 schied er am 14 Dezember 1976 endgultig aus der Bundesregierung aus Von 1976 bis 1981 war er Bundesgeschaftsfuhrer der SPD Vor allem auf sein Betreiben hin wurde der damalige Bundesvorsitzende der Jusos Klaus Uwe Benneter aus der SPD ausgeschlossen Benneter hatte zuvor geaussert die DKP sei ein potenzieller Bundnispartner der SPD da es sich bei ihr nur um einen politischen Gegner und nicht etwa wie bei der CDU um einen Klassengegner handele Ausserdem hatte Benneter auch den Status der Jungsozialisten als SPD Nachwuchsorganisation in Frage gestellt Ab 1980 war Bahr im Bundestag Vorsitzender des Unterausschusses fur Abrustung und Rustungskontrolle In den 1980er Jahren vertrat Bahr wiederholt die Auffassung ein Friedensvertrag fur Deutschland als Ganzes sei zur Fiktion geworden Es konne nur um zwei Friedensvertrage fur die beiden deutschen Staaten gehen 11 Im September 1986 sicherte Bahr bei Gesprachen im Auftrag der SPD Fuhrung dem DDR Staats und Parteichef Erich Honecker zu dass bei der Regierungsubernahme durch die SPD nach der Bundestagswahl 1987 die Regierung der BRD voll die Staatsburgerschaft der DDR respektieren wird dies solle Teil einer offiziellen Regierungserklarung sein und wurde von J Rau bei der Bekanntgabe seines Regierungsprogramms eindeutig gesagt werden 12 In einer Rede auf dem Munchner Podium in den Kammerspielen 88 Ich kenne die Formeln und habe sie selbst benutzt von der Wiedervereinigung die gebetsmuhlenhaft wiederholt werden als hatte sich in vierzig Jahren nichts Wesentliches verandert Aber Gebetsmuhlen konnen die Wirklichkeit nicht verandern 13 Es gebe dringendere Probleme z B Hunger Aids Umweltzerstorung Bevolkerungsexplosion Rustung und diese liessen sich nicht mit einer Losung der deutschen Frage verbinden Daher werde es zwei deutsche Staaten geben wahrend sich Abrustungsprozesse vollzogen eine Westeuropaische Union versucht und das Europaische Haus entworfen werde Wer dabei die deutsche Frage aufwirft stort Europa Die Deutschen durfen kein Storenfried mehr sein Im Spatherbst 1988 bezeichnete er die Forderungen nach der deutschen Wiedervereinigung als Sonntagsrederei Luge Heuchelei die uns und andere vergiftet politische Umweltverschmutzung 14 Noch funf Tage nach dem Fall der Berliner Mauer nannte er es eine Lebensluge uber Wiedervereinigung zu reden 15 Im November 2014 trat Egon Bahr auf einer Veranstaltung des rechtspopulistischen Compact Magazins auf 16 Familie und Privates Bearbeiten Das Ehrengrab in der Chausseestrasse 126 in Berlin Mitte im August 2016 Egon Bahrs Mutter war judischer Herkunft Deswegen wurde sein Vater ein Lehrer in der Zeit des Nationalsozialismus dazu gedrangt die Ehe zu beenden Dagegen wehrte sich sein Vater erfolgreich 17 Egon Bahr hatte aus einer 1945 geschlossenen Ehe mit Dorothea Grob einen Sohn und eine Tochter Er trennte sich 1977 von seiner Frau blieb aber bis zu ihrem Tod 2011 mit ihr verheiratet Aus der Beziehung zu der Journalistin Karena Niehoff 1920 1992 hatte er eine weitere Tochter Von 1977 bis 2002 war Christiane Leonhardt 1941 seine Lebensgefahrtin 18 Seit 2011 war er in zweiter Ehe mit der ehemaligen Hochschullehrerin Adelheid Bahr 1935 vormals Adelheid Bonnemann Bohner 19 verheiratet 20 Bahr starb am 19 August 2015 im Alter von 93 Jahren an den Folgen eines Herzinfarktes 21 Bahr erhielt auf dem Dorotheenstadtischen Friedhof ein Ehrengrab Berlins 22 Sonstige Amter Initiativen Ehrungen und Auszeichnungen Bearbeiten1980 wurde Bahr Mitglied der Unabhangigen Kommission fur Abrustung und Sicherheit unter dem Vorsitz des schwedischen Politikers Olof Palme Die Kommission veroffentlichte ihren Bericht 1982 unter dem Titel Common Security Zu den Vorschlagen der Kommission gehorte die Idee eines atomwaffenfreien Korridors in Mitteleuropa Bahr veroffentlichte diverse Schriften uber eine zukunftige deutsche Aussenpolitik nach dem Ende des Kalten Krieges So vertrat Bahr die These dass Europa und Deutschland im Rahmen einer Zivilmacht starkeren Einfluss in der Welt suchen sollten Von 1984 bis 1994 war er Wissenschaftlicher Direktor des Instituts fur Friedensforschung und Sicherheitspolitik der Universitat Hamburg Seit 1984 war er Honorarprofessor an der Universitat Hamburg Er war Mitbegrunder des 1987 erstmals erschienenen Jahrbuchs Friedensgutachten und dessen Mitherausgeber bis 1991 1991 regte Bahr eine Diskussion uber die Schaffung eines Deutschen Friedenskorps an 1963 erhielt Egon Bahr das Grosse Silberne Ehrenzeichen fur Verdienste um die Republik Osterreich 23 Er wurde 1973 mit dem Grossen Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland 24 und zwei Jahre spater mit dem Stern und Schulterband dazu ausgezeichnet 1976 erhielt Bahr den Theodor Heuss Preis und 1982 den Gustav Heinemann Burgerpreis 2002 wurde ihm die Ehrenburgerschaft der Stadt Berlin verliehen 2007 wurde Egon Bahr mit dem Willy Brandt Preis der norwegisch deutschen Willy Brandt Stiftung 2008 mit dem Gottinger Friedenspreis und dem Marion Donhoff Preis geehrt Am 6 Oktober 2008 verlieh ihm das Internationale Hochschulinstitut IHI Zittau fur seine Verdienste um den Europaischen Einigungsprozess die Ehrendoktorwurde Am 11 November 2008 erhielt er den Preis der Deutschen Gesellschaft e V fur Verdienste um die deutsche und europaische Verstandigung 25 Im Jahr 2009 wurde Egon Bahr der Heckerhut fur sein Konzept des Wandels durch Annaherung verliehen 26 Am 14 Januar 2010 erhielt er den Verdienstorden des Landes Nordrhein Westfalen 2011 wurde er mit dem Steiger Award und 2012 mit dem Tutzinger Lowen der Evangelischen Akademie in Tutzing ausgezeichnet 27 2013 erhielt er den Kaiser Otto Preis Am 13 Dezember 2013 wurde Bahr mit dem Heinrich Albertz Friedenspreis der Arbeiterwohlfahrt fur sein Wirken und Handeln ausgezeichnet 28 Im Marz 2015 erhielt Bahr in Berlin den Friedrich Joseph Haass Preis des Deutsch Russischen Forums 29 Egon Bahr war seit 1974 Mitglied des deutschen PEN Schon zu Lebzeiten wurde in seiner Geburtsstadt Treffurt jene Strasse nach ihm benannt in der sein Geburtshaus steht 30 Er weihte sie 2004 selbst mit ein Er war als Sechsjahriger fortgezogen und dann erst 55 Jahre spater wieder in seine Geburtsstadt gekommen 2 Egon Bahr auf der Leipziger Buchmesse 2013Veroffentlichungen BearbeitenZu meiner Zeit Autobiographie Blessing Munchen 1996 ISBN 3 89667 001 8 Wolfram Hoppenstedt Hrsg Willy Brandts europaische Aussenpolitik Bundeskanzler Willy Brandt Stiftung Berlin 1999 ISBN 3 933090 02 4 Schriftenreihe der Bundeskanzler Willy Brandt Stiftung Heft 3 Deutsche Interessen Streitschrift zu Macht Sicherheit und Aussenpolitik Goldmann Munchen 2000 ISBN 3 442 75593 X Der deutsche Weg Selbstverstandlich und normal Blessing Munchen 2003 ISBN 3 89667 244 4 Pladoyer fur eine transatlantische Arbeitsteilung In Thomas Jager Alexander Hose Kai Oppermann Hrsg Transatlantische Beziehungen Sicherheit Wirtschaft Offentlichkeit VS Verlag fur Sozialwissenschaften Wiesbaden 2005 ISBN 3 531 14579 7 S 489 495 Ostwarts und nichts vergessen Kooperation statt Konfrontation VSA Verlag Hamburg 2012 ISBN 978 3 89965 504 9 Das musst du erzahlen Erinnerungen an Willy Brandt Propylaen Berlin 2013 ISBN 978 3 549 07422 0 mit Peter Ensikat Gedachtnislucken Zwei Deutsche erinnern sich Aufbau Verlag Berlin 2013 ISBN 978 3 7466 2972 8 basierend auf im April 2006 begonnenen Gesprachen im Rahmen einer Fernsehsendung Das Prinzip Apfelbaum 11 Personlichkeiten zur Frage Was bleibt herausgegeben von der Initiative Mein Erbe Tut Gutes Das Prinzip Apfelbaum Fotografien von Bettina Flitner Vergangenheitsverlag Berlin 2014 ISBN 978 3 86408 182 8 Erfahrung mit Wissenschaftlern und die neuen Herausforderungen fur die europaische Sicherheit Chancen fur Rustungskontrolle und Abrustung Vortrag auf der Veranstaltung zu 60 Jahre Russell Einstein Manifest am 9 Juli 2015 31 Sicherheit geht nur gemeinsam In neues deutschland vom 29 30 August 2015 S 21 32 Literatur BearbeitenAndreas Vogtmeier Egon Bahr und die deutsche Frage Zur Entwicklung der sozialdemokratischen Ost und Deutschlandpolitik vom Kriegsende bis zur Vereinigung Reihe Politik und Gesellschaftsgeschichte Band 44 Bonn 1996 Jens Hacker Deutsche Irrtumer Schonfarber und Helfershelfer der SED Diktatur im Westen Ullstein Verlag Berlin Frankfurt a M 1992 S 244 251 ISBN 3 550 07207 4 Daniel Friedrich Sturm Metternich in Moskau Egon Bahrs Wandel durch Annaherung In Deutschland Archiv Jg 42 Nr 5 2009 S 841 846 Weblinks Bearbeiten Commons Egon Bahr Sammlung von Bildern Videos und Audiodateien Wikiquote Egon Bahr Zitate Literatur von und uber Egon Bahr im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek Werke von und uber Egon Bahr in der Deutschen Digitalen Bibliothek Suche nach Egon Bahr im Online Katalog der Staatsbibliothek zu Berlin Preussischer Kulturbesitz Achtung Die Datenbasis hat sich geandert bitte Ergebnis uberprufen und SBB 1 setzen Irmgard Zundorf Egon Bahr Tabellarischer Lebenslauf im LeMO DHM und HdG Kurzbiografie und Rezensionen zu Werken von Egon Bahr bei perlentaucher de Sammlung von Materialien zu Egon Bahr auf egonbahr deEinzelnachweise Bearbeiten a b Hermann Schreiber Er denkt zuviel die Leute sind gefahrlich In Der Spiegel Nr 53 1972 online 25 Dezember 1972 a b Der Diplomat Egon Bahr Feature von Steffen Luddemann NDR Info Spezial vom 23 August 2015 abgerufen 23 August 2015 Andreas Vogtmeier Egon Bahr und die deutsche Frage S 77 Auch in Politische Studien Bd 18 1967 S 326 wird 1941 genannt Egon Bahr im Gesprach Memento vom 29 August 2015 im Internet Archive NDR Info 2013 Viel dazugelernt In Der Spiegel Nr 7 1970 online 9 Februar 1970 Wandel durch Annaherung PDF 110 kB Rede Egon Bahrs am 15 Juli 1963 in der Evangelischen Akademie Tutzing Zuletzt abgerufen am 23 Dezember 2013 Jens Hacker Deutsche Irrtumer Schonfarber und Helfershelfer der SED Diktatur im Westen Berlin Frankfurt a M 1992 S 245 Willy Brandt Erinnerungen an ein Politikerleben In ARTE TV vom 10 Dezember 2013 20 15 Uhr 88 Minuten Daniela Munkel Kampagnen Spione geheime Kanale Die Stasi und Willy Brandt BF informiert 32 2013 Online Publikation des Bundesbeauftragten fur die Unterlagen des Staatssicherheitsdienstes der ehemaligen Deutschen Demokratischen Republik Abteilung Bildung und Forschung Berlin November 2013 S 48 ff Michael Bohnet Geschichte der deutschen Entwicklungspolitik Strategien Innenansichten Zeitzeugen Herausforderungen Konstanz Munchen UVK Verlagsgesellschaft 2015 utb 4320 ISBN 978 3 8252 4320 3 Egon Bahr Zum europaischen Frieden Eine Antwort auf Gorbatschow Berlin 1988 S 45 46 Jochen Staadt Nach druben Wie die DDR 1985 86 einen Asylantenstrom in die Bundesrepublik organisierte und wie die SPD darauf einging in Frankfurter Allgemeine Zeitung 30 November 2015 S 9 faz net Martin Walser Kurt Sontheimer Walter Jens Egon Bahr Klaus Hopcke Reden uber das eigene Land Deutschland Munchen 1988 S 104 Illusion nicht Vision Egon Bahr Nachdenken uber das eigene Land Frankfurter Rundschau 13 Dezember 1988 Schlaglichter der deutschen Einheit Hrsg Michael Borchard Bonn 2008 S 28 Egon Bahr und die Verschworungstheoretiker Tagesspiegel 23 November 2014 Der Geheimdiplomat Egon Bahr Dokumentation D 2012 Christiane Leonhardt Archiv der Friedrich Ebert Stiftung Zuletzt abgerufen am 23 Dezember 2013 Eintrag beim Landtag NRW Memento vom 24 September 2015 im Internet Archive Begluckt SPD Politiker Egon Bahr hat mit 89 Jahren wieder geheiratet In Berliner Morgenpost Online vom 25 Juni 2011 Zuletzt abgerufen am 23 Dezember 2013 Egon Bahr ist tot Er starb im Alter von 93 Jahren an Herzversagen Deutschland Abgerufen am 20 August 2015 knerger de Das Grab von Egon Bahr Aufstellung aller durch den Bundesprasidenten verliehenen Ehrenzeichen fur Verdienste um die Republik Osterreich ab 1952 PDF 6 9 MB Bekanntgabe von Verleihungen des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland In Bundesanzeiger Jg 25 Nr 43 9 Marz 1973 Super User 2008 Deutsche Gesellschaft e V Abgerufen am 11 Dezember 2017 SPD Radolfzell Egon Bahr erhalt den Heckerhut 2009 Veroffentlicht am 16 November 2009 Tutzinger Lowe Evangelische Akademie Tutzing Abgerufen am 19 Marz 2016 Heinrich Albertz Friedenspreis an Egon Bahr Auf awo org vom 13 Dezember 2013 abgerufen am 23 Dezember 2013 Der alarmierte Preistrager Deutsch Russisches Forum zeichnet Bruckenbauer Egon Bahr aus In neues deutschland 28 29 Marz 2015 S 7 Nachruf der Stadt Treffurt auf Egon Baht abgerufen am 6 Mai 2020 60 Jahre Russell Einstein Manifest Abgerufen am 5 Marz 2019 Sicherheit geht nur gemeinsam neues deutschland de 29 August 2015 Abgerufen am 19 Marz 2016 Deutschlands Bundesminister fur besondere Aufgaben Franz Josef Strauss CSU 1953 1955 Robert Tillmanns CDU 1953 1955 Waldemar Kraft GB BHE 1953 1956 Hermann Schafer FDP 1953 1956 Heinrich Krone CDU 1961 1964 Ludger Westrick CDU 1964 1966 Horst Ehmke SPD 1969 1972 Egon Bahr SPD 1972 1974 Werner Maihofer FDP 1972 1974 Wolfgang Schauble CDU 1984 1989 Hans Klein CSU 1989 1990 Rudolf Seiters CDU 1989 1991 Lothar de Maiziere CDU 1990 Sabine Bergmann Pohl CDU 1990 1991 Gunther Krause CDU 1990 1991 Rainer Ortleb FDP 1990 1991 Hansjoachim Walther DSU 1990 1991 Friedrich Bohl CDU 1991 1998 Bodo Hombach SPD 1998 1999 Thomas de Maiziere CDU 2005 2009 Ronald Pofalla CDU 2009 2013 Peter Altmaier CDU 2013 2018 Helge Braun CDU seit 2018 Siehe auch Bundesminister fur besondere Aufgaben und Liste der deutschen Regierungsmitglieder seit 1949Deutschlands Bundesminister fur wirtschaftliche Zusammenarbeit Walter Scheel Werner Dollinger Hans Jurgen Wischnewski Erhard Eppler Egon Bahr Marie Schlei Rainer Offergeld Jurgen Warnke Hans Klein Jurgen Warnke Carl Dieter Spranger Heidemarie Wieczorek Zeul Dirk Niebel Gerd MullerKabinett Brandt II 15 Dezember 1972 bis 7 Mai 1974 Willy Brandt SPD Walter Scheel FDP Hans Dietrich Genscher FDP Gerhard Jahn SPD Helmut Schmidt SPD Hans Friderichs FDP Josef Ertl FDP Walter Arendt SPD Georg Leber SPD Katharina Focke SPD Lauritz Lauritzen SPD Horst Ehmke SPD Hans Jochen Vogel SPD Egon Franke SPD Klaus von Dohnanyi SPD Erhard Eppler SPD Egon Bahr SPD Werner Maihofer FDP Siehe auch Kabinett Brandt IIKabinett Schmidt I 16 Mai 1974 bis 14 Dezember 1976 Helmut Schmidt SPD Hans Dietrich Genscher FDP Werner Maihofer FDP Hans Jochen Vogel SPD Hans Apel SPD Hans Friderichs FDP Josef Ertl FDP Walter Arendt SPD Georg Leber SPD Katharina Focke SPD Kurt Gscheidle SPD Karl Ravens SPD Egon Franke SPD Hans Matthofer SPD Helmut Rohde SPD Erhard Eppler SPD Egon Bahr SPD Bundesgeschaftsfuhrer der SPD Hans Jurgen Wischnewski 1968 1971 Holger Borner 1972 1976 Egon Bahr 1976 1981 Peter Glotz 1981 1987 Anke Fuchs 1987 1991 Karlheinz Blessing 1991 1993 Gunter Verheugen 1993 1995 Franz Muntefering 1995 1998 Ottmar Schreiner 1998 1999 Matthias Machnig 1999 2002 Franz Josef Lersch Mense 2003 2004 Kajo Wasserhovel 2004 2005 Martin Gorholt 2005 2008 Kajo Wasserhovel 2008 2009 Astrid Klug 2009 2012 Juliane Seifert 2016 2017 Nancy Bohning 2017 2018 Thorben Albrecht 2018 2019 Jessika Wischmeier seit 2019 Sprecher des Berliner Senats Hans Emil Hirschfeld 1950 1960 Egon Bahr 1960 1966 Hanns Peter Herz 1966 1973 Gunter Struve 1973 1977 Peter Sotje 1977 1979 Hermann Meyn 1979 1981 Meinhard Ade 1981 1984 Winfried Fest 1984 1989 Werner Kolhoff 1989 1991 Dieter Flamig 1991 1992 Michael Andreas Butz 1992 2001 Helmut Lolhoffel 2001 2002 Michael Donnermeyer 2002 2007 Richard Meng 2007 2014 Daniela Augenstein 2014 2016 Claudia Sunder 2017 2020 Melanie Reinsch seit 2020 Normdaten Person GND 118651935 OGND AKS LCCN n80158976 NDL 001179976 VIAF 5003183 Wikipedia Personensuche PersonendatenNAME Bahr EgonALTERNATIVNAMEN Bahr Egon Karl Heinz vollstandiger Name KURZBESCHREIBUNG deutscher Politiker SPD MdB BundesministerGEBURTSDATUM 18 Marz 1922GEBURTSORT Treffurt Landkreis Muhlhausen i Th Provinz Sachsen PreussenSTERBEDATUM 19 August 2015STERBEORT BerlinAbgerufen von https de wikipedia org w index php title Egon Bahr amp oldid 214186906, wikipedia, wiki, deutsches, deutschland,

buch

, bücher, bibliothek,

artikel

, lesen, herunterladen, kostenlos, kostenloser herunterladen, MP3, Video, MP4, 3GP, JPG, JPEG, GIF, PNG, Bild, Musik, Lied, Film, Buch, Spiel, Spiele
Kontaktiere uns