NiNa.Az
Hagen Liebing deutscher Musiker und Musikredakteur Sprache Beobachten Bearbeiten Hagen Friedrich Liebing 18 Februar 1961 in Berlin 25 September 2016 ebenda 1 Spitzname The Incredible Hagen war ein deutscher Musiker und leitender Musikredakteur beim Berliner Stadtmagazin tip Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Schriften 3 Weblinks 4 EinzelnachweiseLeben BearbeitenHagen Liebing spielte zunachst bei der Popgruppe Freundschaft The Rubberbeats und The Nirvana Devils bevor er 1986 zu den Arzten stiess 2 Das erste gemeinsame Konzert war ein Benefizkonzert fur Norbert Hahnel den wahren Heino im Berliner Tempodrom Im Gegensatz zu Rodrigo Gonzalez und Hans Sahnie Runge war er angestellter Bassist und kein Mitglied im eigentlichen Sinne Daher war auf jeder Arzte CD bei der er mitwirkte der Vermerk featuring The incredible Hagen zu finden Farin Urlaub und Bela B hatten ihn bei seinem Einstieg vor die Wahl gestellt entweder angestellt zu sein was einen Festlohn bedeutete oder komplett einzusteigen was eine Gewinnbeteiligung aber auch das Mittragen von Verlusten der Band bedeutet hatte Da Liebing zu dieser Zeit noch studierte entschied er sich fur die Anstellung 1988 losten sich die Arzte auf und jeder ging seinen eigenen Weg Bei der Wiedervereinigung der Band im Jahr 1993 war Liebing nicht mehr dabei an seiner Stelle wurde Rodrigo Gonzalez Mitglied der Band Wahrend seiner Zeit als Bassist und Hintergrundsanger bei den Arzten studierte er Medienwissenschaft Liebing spielte 1997 noch ein Lied fur das Arzte Tributealbum GotterDammerung ein sowie im Rahmen des 2002er 15 Jahre netto Konzertes der Arzte das Lied 2000 Madchen mit diesen zusammen 2003 veroffentlichte er sein Buch The Incredible Hagen Meine Jahre mit Die Arzte 2002 erschien eine Benefiz Single fur den Sportverein Tennis Borussia Berlin Unter dem Label E Blox und mit der Melodie des Liedes Blitzkrieg Bop von den Ramones wurde das Lied TeBe rockt aufgenommen und als Vinyl gepresst Die Band bestand aus Hagen Liebing Holgi von den Towerblocks sowie Denis und Alex von cueball Von 2003 bis 2010 war Liebing fur die Presse und Offentlichkeitsarbeit bei Tennis Borussia Berlin zustandig Hagen Liebing lebte mit seiner Lebensgefahrtin der Radiojournalistin Anja Caspary und den beiden gemeinsamen Kindern in Berlin Dort starb er am 25 September 2016 im Alter von 55 Jahren an einem Hirntumor 3 Schriften BearbeitenThe Incredible Hagen Meine Jahre mit Die Arzte Schwarzkopf amp Schwarzkopf Berlin 2003 ISBN 3 89602 426 4 Endlich Buntes 100 Prominente verjubeln ihr Begrussungsgeld Ullstein Berlin 1999 ISBN 3 548 35909 4Weblinks BearbeitenOffizielle Website Memento vom 19 September 2017 im Internet Archive Literatur von und uber Hagen Liebing im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek Hagen Liebing Legendare Konzerte Rocken bis der Arzt geht In Spiegel Online 9 Juli 2008 abgerufen am 20 November 2020 Interview und Fotos Einzelnachweise Bearbeiten Andreas Conrad Ehemaliger Arzte Bassist Hagen Liebing der Unglaubliche In tagesspiegel de 25 September 2016 abgerufen am 25 September 2016 Funpunk Legende Ehemaliger Arzte Bassist Hagen Liebing ist tot In Spiegel Online 25 September 2016 abgerufen am 25 September 2016 Lutz Gollner Hagen Liebing Nachruf In tip berlin de 17 September 2020 abgerufen am 20 November 2020 Die ArzteFarin Urlaub Bela B Rodrigo GonzalezSahnie The Incredible Hagen Studioalben Debil Devil 1984 2005 Im Schatten der Arzte 1985 Die Arzte 1986 Das ist nicht die ganze Wahrheit 1988 Die Bestie in Menschengestalt 1993 Planet Punk 1995 Le Frisur 1996 13 1998 Runter mit den Spendierhosen Unsichtbarer 2000 5 6 7 8 Bullenstaat 2001 Gerausch 2003 Jazz ist anders 2007 Auch 2012 Hell 2020 Extended Plays Zu schon um wahr zu sein 1983 Uns geht s prima 1984 Ab 18 1987 1 2 3 4 Bullenstaat 1995 Livealben Nach uns die Sintflut 1988 Wir wollen nur deine Seele 1999 Satanische Pferde 1999 Rock n Roll Realschule 2002 Die Nacht der Damonen 2013 Kompilationsalben Ist das alles 1987 Die Arzte fruher 1989 Das Beste von kurz nach fruher bis jetze 1994 Bast of 2006 Seitenhirsch 2018 They ve Given Me Schrott Die Outtakes 2019 Diskografie Lieder Normdaten Person GND 124545807 OGND AKS LCCN n2004067010 VIAF 8324023 Wikipedia Personensuche PersonendatenNAME Liebing HagenALTERNATIVNAMEN The Incredible Hagen Spitzname Liebing Hagen Friedrich vollstandiger Name KURZBESCHREIBUNG deutscher Musiker und MusikredakteurGEBURTSDATUM 18 Februar 1961GEBURTSORT BerlinSTERBEDATUM 25 September 2016STERBEORT BerlinAbgerufen von https de wikipedia org w index php title Hagen Liebing amp oldid 213371741, wikipedia, wiki, deutsches, deutschland,

buch

, bücher, bibliothek,

artikel

, lesen, herunterladen, kostenlos, kostenloser herunterladen, MP3, Video, MP4, 3GP, JPG, JPEG, GIF, PNG, Bild, Musik, Lied, Film, Buch, Spiel, Spiele
Kontaktiere uns