NiNa.Az
Historiker Wissenschaftler der sich mit der Erforschung und Darstellung der Geschichte beschaftigt Sprache Beobachten Bearbeiten Dieser Artikel behandelt den Wissenschaftler der Geschichte Zum Roman von Elizabeth Kostova siehe Der Historiker Ein Historiker oder Geschichtsforscher ist ein Wissenschaftler der sich mit der Erforschung und Darstellung der Vergangenheit bzw Geschichte beschaftigt Neben den Vertretern der Geschichtswissenschaft werden auch die antiken mittelalterlichen und fruhneuzeitlichen Geschichtsschreiber als Historiker bezeichnet obgleich sie nicht als Wissenschaftler im heutigen Sinne gelten zur besseren Abgrenzung wird hier auch oft lediglich von Geschichtsschreibern oder Historiografen bzw Historiographen gesprochen was aber nicht zwingend ist Eine Form der Geschichtsschreibung ist die Chronik Die Bezeichnung Historiker leitet sich von altgriechisch ἱstoria hɪstoˈʁia Erkundung Erforschung ab Inhaltsverzeichnis 1 Ausbildung 2 Untergruppen 3 Historiker der Antike 3 1 Griechischsprachige Geschichtsschreiber bis ca 300 n Chr 3 2 Romische Geschichtsschreiber bis ca 300 n Chr 3 3 Spatantike Geschichtsschreiber ca 300 bis 600 n Chr 4 Byzantinische Geschichtsschreiber 5 Vom Mittelalter bis zur fruhen Neuzeit 6 Historiker des 18 und 19 Jahrhunderts 7 Historiker des 20 und 21 Jahrhunderts 8 Historiker aussereuropaischer Kulturkreise 8 1 Arabische Historiker 8 2 Chinesische Historiker 8 3 Indische Historiker 8 4 Japanische Historiker 8 5 Phonikische Historiker 9 Siehe auch 10 Literatur 11 WeblinksAusbildung Bearbeiten Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar Hilf mit die Situation in anderen Staaten zu schildern Historiker ist in Deutschland keine rechtlich geschutzte Berufsbezeichnung und Forschung und Lehre sind dem Grundgesetz nach frei Dementsprechend kann sich jeder als Historiker bezeichnen der sich wissenschaftlich oder publizistisch mit historischen Fragen befasst Der Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands VHD akzeptiert allerdings nur solche Mitglieder die einen entsprechenden Universitatsabschluss oder der Geschichtswissenschaft gewidmete literarische Arbeiten vorweisen konnen Viele Historiker sofern sie in ihrem eigentlichen Fach arbeiten wirken als Lehrer an Schulen sowie an Museen oder in Archiven als Journalisten und Fachbuchautoren oder als Wissenschaftler an Universitaten und Forschungsinstituten Aufgrund der begrenzten Budgets der offentlichen Einrichtungen arbeiten etliche Geschichtsabsolventen heutzutage in der Wirtschaft Dort sind sie vor allem im Marketing und der Unternehmensberatung tatig Der Einstieg in die Wirtschaft zunehmend aber auch im offentlichen Bereich kann teilweise nur durch Zusatzqualifikationen und Spezialisierungen erreicht werden Die im Studium erlernten Schlusselqualifikationen recherchieren analysieren und prasentieren sind hierbei fur viele Arbeitgeber von grosser Bedeutung An deutschen Universitaten kann das Geschichtsstudium mit den akademischen Graden Bachelor und Master abgeschlossen werden Diese haben die alten Magister Abschlusse und das Staatsexamen fur das Lehramt bereits weitgehend abgelost Die Promotion zum Dr phil gilt auch bei Geschichtswissenschaftlern als Nachweis der Fahigkeit zur selbststandigen wissenschaftlichen Arbeit Nach den Richtlinien der Deutschen Forschungsgemeinschaft gelten auch Historiker ab der Promotion als ausgebildete eigenstandige Wissenschaftler Voraussetzung fur die Bekleidung einer Professur ist in Deutschland heute in den Geschichtswissenschaften in der Regel trotz der Einfuhrung der Juniorprofessur allerdings nach wie vor die Habilitation Untergruppen BearbeitenHistoriker sind haufig spezialisiert und heissen dann nach Epochen Althistoriker Mediavisten Neuzeithistoriker Zeitgeschichtler usw nach Themen Sozialhistoriker Mentalitatshistoriker Kulturhistoriker Wirtschaftshistoriker usw oder nach Regionen Byzantinisten Amerikanisten usw hier gibt es oft eine Uberschneidung mit den entsprechenden Sprach und Kulturwissenschaften Regionalhistoriker Ausserdem gibt es die Historischen Hilfswissenschaften mit Disziplinen wie der Diplomatik Palaografie Chronologie Heraldik Numismatik Epigraphik Genealogie usw Etwas ausserhalb der eigentlichen Geschichtswissenschaft stehen die Archaologen mit ihrem naturwissenschaftlichen Ansatz und auch die Ur und Fruhgeschichtler da hier die schriftlichen Quellen noch keine Rolle spielen Der Beginn der eigentlichen Geschichte wird oft mit dem Einsetzen einer Schriftkultur definiert daher ist die Geschichtswissenschaft zum grossen Teil eine Buchstabenwissenschaft Dennoch sind Historiker auch fur die Erkenntnisse anderer Disziplinen offen Historiker der Antike BearbeitenDie folgenden Zuordnungen zur griechischen oder romisch lateinischen Geschichtsschreibung richten sich bis 300 n Chr nach der in den jeweiligen Werken verwendeten Sprache nicht nach der Herkunft der Autoren Griechischsprachige Geschichtsschreiber bis ca 300 n Chr Bearbeiten Die folgende Liste ist alphabetisch geordnet Fur eine zeitlich geordnete Ubersicht vgl Liste der griechischsprachigen Geschichtsschreiber der Antike Name geboren gestorbenAkusilaos von Argos 2 Halfte des 6 Jahrhunderts v Chr 1 Halfte des 5 Jahrhunderts v Chr Antiochos von Syrakus um 423 v Chr Appianos von Alexandria 2 JahrhundertAristobulos von Kassandreia 1 Halfte des 4 Jahrhunderts v Chr in Kassandreia 301 v Chr Arrianus von Nikomedien um 95 175Cassius Dio 155 in Nikaia Nicaea in Bithynien nach 229Charon von Lampsakos ca 480 v Chr 477 v Chr 2 Halfte des 5 Jahrhunderts v Chr Dinon von Kolophon 4 Jahrhundert v Chr Diodor 1 Jahrhundert v Chr Dionysios von Halikarnassos 1 Jahrhundert v Chr Ephoros von Kyme um 400 v Chr Kyme 330 v Chr Hekataios von Milet 550 v Chr ca 485 v Chr 475 v Chr Hekataios von Abdera 2 Halfte des 4 Jahrhunderts v Chr 3 Jahrhundert v Chr Hellanikos von Lesbos ca 490 v Chr 480 v Chr Mytilene Lesbos um 400 v Chr Perperene Mysien Herodianos ca 178 vielleicht Syrien ca 250Herodot ca 484 v Chr Halikarnassos ca 425 v Chr Hieronymos von Kardia um 360 v Chr nach 272 v Chr Hippys von RhegionIon von Chios um 480 v Chr um 422 v Chr Kallisthenes von Olynth um 370 v Chr um 327 v Chr Kleitarchos 4 3 Jahrhundert v Chr Ktesias von Knidos 2 Halfte des 5 Jahrhunderts v Chr 1 Halfte des 4 Jahrhunderts v Chr Lukas 1 JahrhundertMegasthenes ca 350 v Chr ca 290 v Chr Pausanias ca 115 Kleinasien ca 180Pherekydes von Athen 2 Halfte des 6 Jahrhunderts v Chr 1 Halfte des 5 Jahrhunderts v Chr Quintus Fabius Pictor um 254 v Chr um 201 v Chr Philinos von Akragas 3 Jahrhundert v Chr Plutarch um 45 in Chaironeia um 125Polybios um 201 v Chr in Megalopolis auf der Peloponnes um 120 v Chr Ort unbekanntStrabon ca 63 v Chr in Amaseia in Pontos Amasya nach 23 26 n Chr Theopompos von Chios um 378 v Chr 377 v Chr auf Chios zwischen 323 v Chr und 300 v Chr in AlexandriaThukydides um 460 v Chr zwischen 399 v Chr und 396 v Chr Timaios von Tauromenion ca 345 v Chr Tauromenion ca 250 v Chr Xanthos der Lyder 5 Jahrhundert v Chr Xenophon von Athen um 426 v Chr nach 355 v Chr Romische Geschichtsschreiber bis ca 300 n Chr Bearbeiten Name geboren gestorbenGaius Iulius Caesar 13 Juli 100 v Chr in Rom 15 Marz 44 v Chr Cremutius Cordus 25 n Chr Marcus Porcius Cato Censorius 234 v Chr in Tusculum 149 v Chr in RomPublius Annius Florus 2 JahrhundertFlavius Josephus 37 38 in Jerusalem ca 100Junianus JustinusTitus Livius vermutlich 59 v Chr in Patavium dem heutigen Padua ca 17 n Chr in PataviumMarius Maximus ca 165 n Chr 230 n Chr Cornelius Nepos um 100 v Chr um 25 v Chr PamphilaVelleius Paterculus um 19 v Chr um 31Quintus Curtius Rufus vermutlich 1 JahrhundertGaius Suetonius Tranquillus zwischen 70 und 75 n Chr ca 130 140 n Chr Gaius Sallustius Crispus 1 Oktober 86 v Chr in Amiternum 13 Mai 35 v Chr oder 34 v Chr in RomTacitus um 55 nach 115Pompeius Trogus 1 Jahrhundert v Chr Spatantike Geschichtsschreiber ca 300 bis 600 n Chr Bearbeiten Name geboren gestorbenAgathias um 536 in Myrina um 582 in KonstantinopelAmmianus Marcellinus um 330 Antiochia am Orontes Syrien um 395 wahrscheinlich in RomAurelius Victor vermutlich um 320 in einer der nordafrikanischen romischen Provinzen vermutlich um 390 moglicherweise in RomCassiodor um 490 in Scylaceum um 583Eunapios von Sardes 345 420Eusebius von Caesarea 260 bis 264 337 bis 340Eutropius 4 JahrhundertHistoria Augusta spates 4 fruhes 5 JahrhundertJohannes Malalas um 490 in Antiochia um 570 in KonstantinopelJordanes vermutlich 552Marcellinus Comes nach 534Menander Protektor 6 JahrhundertOlympiodoros von Theben 5 JahrhundertPhilostorgios um 368 in Borissos wohl nach 433Priskos um 474Prokopios von Caesarea um 500 um 562Theophylaktos Simokates fruhes 7 JahrhundertZosimos 2 Halfte 5 Jahrhundert 1 Halfte 6 JahrhundertByzantinische Geschichtsschreiber BearbeitenName geboren gestorbenTheophanes Homologetes um 760 in Konstantinopel 817 18 in SamothrakeGeorgios Monachos spates 9 JahrhundertJohannes Skylitzes 2 Halfte 11 JahrhundertMichael Psellos 1017 18 in Konstantinopel 1078Nikephoros Bryennios 1062 in Orestias Adrianopel 1137 in KonstantinopelAnna Komnena 1083 in Konstantinopel ca 1154Niketas Choniates um 1150 in Chonai um 1215 in NikaiaVom Mittelalter bis zur fruhen Neuzeit BearbeitenName geboren gestorbenGregor von Tours 538 oder 539 in Riom 594 in ToursBeda Venerabilis 673 in Wearmouth 735 im Kloster JarrowPaulus Diaconus 725 730 in Friaul 797 799 in Monte CassinoEinhard ca 770 in Maingau 840 Kloster SeligenstadtNennius 9 JahrhundertRegino von Prum ca 840 wahrscheinlich in Altrip bei Speyer 915 in TrierLiutprand von Cremona ca 920 972Widukind von Corvey ca 925 nach 973 in CorveyAl Biruni 973 in Kath heute Xiva 1048 in GhazniThietmar von Merseburg 976 1018 vermutlich in MerseburgRodulfus Glaber um 985 im Burgund um 1047 in Saint Germain d AuxerreWipo um 995 moglicherweise in Solothurn nach 1046Hermann von Reichenau 1013 in Altshausen 1054 in ReichenauLampert von Hersfeld vor 1028 vermutlich in Franken vor 1085 vermutlich in HersfeldAdam von Bremen vor 1050 1081 1085Bruno von Merseburg 1036Cosmas von Prag um 1045 1125Fulcher von Chartres 1059 in oder bei Chartres 1127 in JerusalemGeoffrey von Monmouth um 1100 in Monmouth um 1150 in CardiffOtto von Freising um 1112 vermutlich in Klosterneuburg bei Wien 1158 im Zisterzienserkloster MorimondHelmold von Bosau ca 1120 im Raum Goslar nach 1177 in BosauWilhelm von Tyros ca 1130 in Jerusalem 1186 in JerusalemArnold von Lubeck 1211 oder 1214Albert von Stade Ende 12 Jahrhundert 5 oder 9 Februar nach 1264Saxo Grammaticus um 1140 1220Burchard von Ursberg vor 1177 in Biberach unklar welches 1230 oder 1231 Kloster UrsbergMatthaus von Paris um 1199 in England um 1259Gotfrid von CosenzaSalimbene von ParmaPetrus de Ebulo Eboli vor 1220Roger von Wendover Wendover 6 Mai 1236Giovanni Villani ca 1280 in Florenz 1348 ebendaNikolaus von Butrinto Ligny 1316 in ToulBenes Krabice z Weitmile 27 Juli 1375Francesco Petrarca 20 Juli 1304 in Arezzo 19 Juli 1374 in ArquaJean Froissart ca 1337 in Valenciennes ca 1410 vermutlich in ChimayDietrich von Nieheim um 1345 in Nieheim bei Paderborn 1418 in MaastrichtLeonardo Bruni um 1370 in Arezzo 1444 in FlorenzLadislaus Sunthaym um 1440 in Ravensburg 1512 13Hartmann Schedel 1440 in Nurnberg 1514 in NurnbergJohannes Nuhn 1442 in Hersfeld nach 1523 in HersfeldPhilippe de Commynes ca 1447 1511Wigand Gerstenberg vermutlich 1457 in Frankenberg Eder 1522 in Frankenberg Eder Bohuslaus Lobkowicz von Hassenstein 1461 auf Burg Hassenstein 1510 auf Burg HassensteinNiccolo Machiavelli 1469 in Florenz 1527 in FlorenzBartolome de Las Casas 1484 in Sevilla 1566 bei MadridJohannes Aventinus 1477 in Abensberg 1534 in RegensburgFrancesco Guicciardini 1483 1540Beatus Rhenanus 1485 in Schlettstatt 1547 in StrassburgJoao de Barros 1496 1570Philipp Melanchthon 1497 in Bretten 1560 in WittenbergBenedetto Varchi 1502 1565Aegidius Tschudi 1505 in Glarus 1572 in GlarusKaspar Suter 1520 im heutigen Kanton Zug 1554 in Camerano CasascoNatale Conti 1520 1582Juan de Mariana 1536 in Talavera de la Reina 1624 in ToledoUbbo Emmius 1547 in Greetsiel 1625 in GroningenFrancis Bacon 1561 in Dublin 1626 in DublinJohann Andreas Bose 1626 1674Samuel von Pufendorf 1632 in Dorfchemnitz Sachsen 1694 in BerlinChristoph Cellarius 1638 in Schmalkalden 1707 in Halle an der SaaleGottfried Wilhelm Leibniz 1646 in Leipzig 1716 in HannoverGottfried Arnold 1666 in Annaberg Erzgebirge 1714 in PerlebergHistoriker des 18 und 19 Jahrhunderts BearbeitenListe der Historiker des 18 und 19 JahrhundertsHistoriker des 20 und 21 Jahrhunderts BearbeitenListe der Historiker des 20 und 21 JahrhundertsHistoriker aussereuropaischer Kulturkreise BearbeitenAuch andere Kulturkreise haben Formen der umfassenden Geschichtsschreibung entwickelt insbesondere in der islamischen Welt und in der heutigen Volksrepublik China Die alteste Tradition der Geschichtsschreibung ist uber 3000 Jahre alt und stammt aus China Hierbei sind die altesten Geschichtsschreiber jedoch nicht namentlich bekannt ihre Werke verfugen aber bereits uber eine Dokumentation der verwendeten Quellen erst mit Sima Guangs Zizhi Tongjian von 1084 liegt dann eine prazise Beschreibung der historiografischen Methoden vor Die islamische Geschichtsschreibung ilm at tarich ist religiosen Ursprungs Geschichte galt als Traditionswissenschaft deren Auftrag die unverfalschte Uberlieferung zentraler religioser Inhalte war Dazu bedienten sich die arabischen Historiker ausgefeilter Methoden der Quellenkritik die auf so genannten Uberliefererketten Isnad aufbaut In spaterer Zeit findet man zunehmend auch Werke sakularen Inhalts Arabische Historiker Bearbeiten Tabari Al Tabari 839 923 al Baladhuri ca 892 al Mas udi um 895 957 Usama ibn Munqidh 1095 1188 Ibn al Athir 1160 1233 Ibn Challikan 1211 1282 Ibn Chaldun Ibn Chaldun 1332 1406 Al Maqrizi Maqrizi 1364 1442 Ibn ʿAsakir 1105 1176 Chinesische Historiker Bearbeiten Sima Qian Han Dynastie um 145 v Chr bis um 90 v Chr Ban Gu Han Dynastie 32 92 Faxian Jin Dynastie um 337 bis um 422 Sima Guang Song Dynastie 1019 1086 Indische Historiker Bearbeiten Kalhana 12 Jh Abu l Fazl 1551 1602 Japanische Historiker Bearbeiten Ishimoda Shō 1912 1986 Inoue Kiyoshi 1913 2001 Phonikische Historiker Bearbeiten SanchuniathonSiehe auch Bearbeiten Portal Geschichte Ubersicht zu Wikipedia Inhalten zum Thema Geschichte Allgemein Geschichte der Geschichtsschreibung Geschichte der Geschichtswissenschaft Geschichtsschreibung Historiografie Jeweils beispielhaft a nach Epochen Liste von Altertumswissenschaftlern und Archaologen Ur und Fruhgeschichte Alte Geschichte Mediavistik Mittelalter Neuzeit Zeitgeschichte b nach Sachthemen Agrargeschichte Bevolkerungsgeschichte Diplomatie Kirchenhistoriker Religionsgeschichte Kulturgeschichte Kunsthistoriker Liste von Literaturhistorikern Landesgeschichte Geschichte der Luftfahrt Medizingeschichte Militarhistoriker Philosophie Ideengeschichte Rechtsgeschichte Politische Geschichte Sozialgeschichte Technikgeschichte Umweltgeschichte Unternehmensgeschichte Wirtschaftsgeschichte Wissenschaftsgeschichte c nach Weltregionen und Kulturen Agyptologie Afrikanistik im deutschen Sprachraum Altamerikanistik Anglistik Arabistik Byzantinistik Germanistik Globalgeschichte Grazistik Hispanistik Indologie Iranistik Japanologie Judaistik Latinistik Orientalist Romanistik Sinologie Skandinavistik Slawistik Turkologie d Archaologie und Historische Hilfswissenschaften Archaologie Diplomatik Epigraphik Genealogie Heraldik Numismatik Palaografie Papyrologie Phaleristik SphragistikLiteratur BearbeitenKelly Boyd Hrsg Encyclopedia of historians and historical writing Fitzroy Dearborn London u a 1999 ISBN 1 88496 433 8 Ahasver von Brandt Werkzeug des Historikers Eine Einfuhrung in die historischen Hilfswissenschaften Kohlhammer Urban Taschenbucher Band 33 Kohlhammer Stuttgart 1958 11 erganzte Auflage Kohlhammer Stuttgart u a 1986 ISBN 3 17 009340 1 Rudiger vom Bruch Rainer A Muller Historikerlexikon Von der Antike bis zum 20 Jahrhundert 2 Auflage Beck Munchen 2002 ISBN 3 406 47643 0 Ruth Dolle Oelmuller Rainer Piepmeier Willi Oelmuller Philosophische Arbeitsbucher Band 4 Diskurs Geschichte Paderborn 1983 Fritz Fellner Doris A Corradini Osterreichische Geschichtswissenschaft im 20 Jahrhundert Ein biographisch bibliographisches Lexikon Veroffentlichungen der Kommission fur Neuere Geschichte Osterreichs Band 99 Bohlau Wien u a 2006 ISBN 3 205 77476 0 Hiram Kumper Hrsg Historikerinnen Eine biobibliographische Spurensuche im deutschen Sprachraum Mit einem Geleitwort von Angelika Schaser Schriften des Archivs der deutschen Frauenbewegung Band 14 Stiftung Archiv der deutschen Frauenbewegung Kassel 2009 ISBN 978 3 926068 15 6 Anne Kwaschik Mario Wimmer Hrsg Von der Arbeit des Historikers Ein Worterbuch zu Theorie und Praxis der Geschichtswissenschaft Bielefeld 2010 ISBN 978 3 8376 1547 0 Wolfgang Weber Priester der Klio Historisch sozialwissenschaftliche Studien zur Herkunft und Karriere deutscher Historiker und zur Geschichte der deutschen Geschichtswissenschaft 1800 1970 Europaische Hochschulschriften Reihe 3 Band 216 Lang Frankfurt am Main u a 1984 ISBN 3 8204 7435 8 Wolfgang Weber Biographisches Lexikon zur Geschichtswissenschaft in Deutschland Osterreich und der Schweiz Die Lehrstuhlinhaber von den Anfangen des Faches bis 1970 Lang Frankfurt am Main u a 1984 ISBN 3 8204 8005 6 Dieter Wolf Geschichtsvermittlung fern vom Elfenbeinturm Historiker im kleinen Museum In Margot Ruhl Hrsg Berufe fur Historiker Wissenschaftliche Buchgesellschaft Darmstadt 2004 S 119 129 Weblinks Bearbeiten Commons Historiker Sammlung von Bildern Videos und Audiodateien Wikiquote Historiker Zitate Wiktionary Historiker Bedeutungserklarungen Wortherkunft Synonyme Ubersetzungen Literatur uber Historiker im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek Klassiker der Geschichtswissenschaft Kommunikation und Fachinformation fur die Geschichtswissenschaften H Soz KultNormdaten Sachbegriff GND 4025098 2 OGND AKS Abgerufen von https de wikipedia org w index php title Historiker amp oldid 212430407, wikipedia, wiki, deutsches, deutschland,

buch

, bücher, bibliothek,

artikel

, lesen, herunterladen, kostenlos, kostenloser herunterladen, MP3, Video, MP4, 3GP, JPG, JPEG, GIF, PNG, Bild, Musik, Lied, Film, Buch, Spiel, Spiele
Kontaktiere uns