NiNa.Az
Jan Assmann deutscher Agyptologe Sprache Beobachten Bearbeiten Jan Assmann 7 Juli 1938 in Langelsheim als Johann Christoph Assmann ist ein deutscher Agyptologe Religionswissenschaftler Kulturwissenschaftler und Emeritus der Ruprecht Karls Universitat Heidelberg Assmann beschaftigt sich insbesondere mit Erinnerungskulturen Jan Assmann 2018 Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Wirken 2 Wissenschaftliches Werk 2 1 Theorie des kulturellen Gedachtnisses 2 2 Entstehung des israelitischen Monotheismus 3 Ehrungen und Mitgliedschaften 4 Schriften 5 Siehe auch 6 Literatur 7 Interviews und Gesprache 8 Weblinks 9 EinzelnachweiseLeben und Wirken Bearbeiten Jan Assmann 2007 Jan Assmann Sohn eines Architekten wuchs in Lubeck und Heidelberg auf Er ist verheiratet mit der Literaturwissenschaftlerin Aleida Assmann Sie haben gemeinsam funf Kinder Jan Assmann lebt heute in Heidelberg und Konstanz Assmann studierte als Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes 1 Agyptologie Klassische Archaologie und Grazistik in Munchen Heidelberg Paris und Gottingen Er wurde 1965 zum Dr phil promoviert 1966 1967 erhielt er ein Reisestipendium des Deutschen Archaologischen Instituts in Kairo Hier arbeitete er von 1967 bis 1971 als freier Mitarbeiter und Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft DFG Jan Assmann habilitierte sich im Jahre 1971 und folgte 1976 einem Ruf an die Universitat Heidelberg auf den Lehrstuhl fur Agyptologie wo er bis zu seiner Emeritierung im Jahre 2003 lehrte Es folgte eine Honorarprofessur fur allgemeine Kulturwissenschaft an der Universitat Konstanz die er heute 2017 noch ausubt Forschungsaufenthalte im Inland und Ausland Fellow am Wissenschaftskolleg zu Berlin 1984 1985 Scholar am Getty Center in Brentwood West Los Angeles 1994 1995 Fellow der C F v Siemens Stiftung Munchen 1998 1999 Fellow am Internationalen Forschungszentrum Kulturwissenschaften IFK in Wien 2004 Fellow am Internationalen Kolleg fur Kulturtechnikforschung und Medientechnologie mit Aleida Assmann in Weimar 2013 14 Gastprofessuren Gadamer Stiftungsprofessur 2004 Gastprofessuren in Paris am College de France und an der Ecole Pratique des Hautes Etudes EPHE Gastprofessur in Jerusalem an der Hebraischen Universitat Jerusalem Dormitio Abtei Gastprofessur in Oxford an der University of Oxford Lady Margaret Hall 2 Gastprofessuren in den USA an der Rice University Houston der Yale University New Haven und an der University of Chicago Johannes Gutenberg Stiftungsprofessur gemeinsam mit A Assmann der Johannes Gutenberg Universitat Mainz 2015 Wissenschaftliches Werk BearbeitenSeit 1967 engagierte sich Assmann in Theben West bei einer epigraphisch archaologischen Feldarbeit fur die Beamtengraber der Saiten und Ramessidenzeit und leitete ab 1978 ein Forschungsprojekt in Luxor Oberagypten Theorie des kulturellen Gedachtnisses Bearbeiten Als Kulturwissenschaftler entwickelte Jan Assmann zum Teil in Zusammenarbeit mit seiner Ehefrau Aleida Assmann die Theorie des kulturellen Gedachtnisses das auf dem vom franzosischen Soziologen und Psychologen Maurice Halbwachs entwickelten Konzept des kollektiven Gedachtnisses aufbaute Seine Veroffentlichungen zu diesem Thema machten ihn auch international bekannt 3 Siehe auch Kalte und heisse Kulturen oder Optionen Entstehung des israelitischen Monotheismus Bearbeiten Weiter uber den engeren agyptologischen Kreis hinaus bekannt wurde Assmann durch seine Deutung der Entstehung des Monotheismus dessen Anfange seiner Auffassung zufolge mit dem Zeitpunkt des Auszugs der Israeliten aus Agypten verbunden sind 4 Assmann betrachtet es als dringende Notwendigkeit mehr Verstandnis fur die Kulturen aufzubringen die nicht dem Monotheismus anhangen 4 In diesem Zusammenhang erklart Jan Assmann den theologischen Wandel vom gottlichen Pluralismus zum israelitischen Monotheismus Ich sehe die Aufgabe unserer philologischen Beschaftigung mit den biblischen Texten darin sie zu historisieren also zu sagen Das hatte seinen Ort in einer bestimmten Zeit Aus dieser Zeit heraus versteht man die Sprache Ich lese etwa das funfte Buch Moses so dass mit Kanaan eigentlich die eigene heidnische Vergangenheit gemeint ist Und der gluhende Hass auf die Kanaanaer der sich in diesen Texten ausdruckt ist in Wahrheit ein retrospektiver Selbsthass ein Hass auf die Vergangenheit von der man sich befreien mochte 5 Damit einhergegangen sei die Entwicklung eines absoluten Wahrheitsbegriffs der langfristig das pluralistische Nebeneinander des antiken Pantheons unmoglich gemacht habe und tief in das kulturelle Gedachtnis des modernen Menschen eingegangen sei Seither sei fur den Monotheismus ein Preis zu zahlen der unter anderem in intensiven religiosen kulturellen und politischen Auseinandersetzungen bestehe 6 Ehrungen und Mitgliedschaften Bearbeiten Jan und Aleida Assmann anlasslich der Verleihung des Friedenspreises des deutschen Buchhandels 2018 ordentliches Mitglied der Heidelberger Akademie der Wissenschaften 1984 7 8 1984 85 Fellow Wiss kolleg Berlin Mitglied der Academia Europaea 2004 8 Mitglied der Europaischen Akademie der Wissenschaften und Kunste Mitglied der Accademia delle Scienze di Torino Ehrenmitglied der Akademie gemeinnutziger Wissenschaften zu Erfurt Mitglied des Deutschen Archaologischen Instituts DAI korrespondierendes Mitglied seit 1973 Mitglied des Instituts fur Historische Anthropologie Mitglied der Egypt Exploration Society Mitglied der Societe francaise d egyptologie SFE Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen Mitglied des Kuratoriums der Forschungsstatte der Evangelischen Studiengemeinschaft Mitglied des Beirats des Zentrums Kulturwissenschaft Stuttgart Mitglied des Kuratoriums des Frobenius Institut an der Johann Wolfgang Goethe Universitat Frankfurt am Main Max Planck Forschungspreis 1996 Preis des Historischen Kollegs 1998 Ehrendoktorwurde Dr theol h c der Evangelisch Theologischen Fakultat der Westfalischen Wilhelms Universitat Munster 1998 9 8 Ehrendoktorwurde Doctor of Social Sciences honoris causa der Yale University New Haven USA 2004 10 8 Ehrendoktorwurde Dr phil h c der Hebraischen Universitat Jerusalem 2005 10 8 Honorarprofessur fur Kulturwissenschaft und Religionstheorie der Universitat Konstanz 2005 11 Bundesverdienstkreuz Erster Klasse 2006 12 8 Alfried Krupp Wissenschaftspreis 2006 8 Prix europeen de l essai Charles Veillon Europaischer Essay Preis Charles Veillon fur sein Lebenswerk 2007 13 8 Thomas Mann Preis 2011 14 Theologischer Preis der Salzburger Hochschulwochen 2016 15 Sigmund Freud Preis fur wissenschaftliche Prosa 2016 16 Karl Jaspers Preis 2017 gemeinsam mit seiner Ehefrau Aleida Assmann 17 Balzan Preis 2017 gemeinsam mit seiner Ehefrau Aleida Assmann 18 11 Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2018 gemeinsam mit seiner Ehefrau Aleida Assmann 19 Mitglied im Orden Pour le Merite seit 2020 20 Wissenschaftspreis der Osterreichischen Forschungsgemeinschaft 2020 Schriften BearbeitenDas Bild des Vaters im Alten Agypten In Das Vaterbild in Mythos und Geschichte Agypten Griechenland Altes Testament Neues Testament hrsg von Hubertus Tellenbach Kohlhammer Mainz 1976 S 12 49 ISBN 3 17 002645 3 Arbeit am Polytheismus Die Idee der Einheit Gottes und die Entfaltung des theologischen Diskurses in Agypten In Heinrich von Stietencron Hrsg Theologen und Theologien in verschiedenen Kulturkreisen Deutsch 1 Auflage Patmos Dusseldorf 1986 ISBN 3 491 71074 X S 46 69 Volltext als PDF Auf archiv ub uni heidelberg de abgerufen am 10 Dezember 2020 Agyptische Hymnen und Gebete Artemis amp Winkler Zurich Munchen 1975 ISBN 3 7608 3501 5 Orbis Biblicus et Orientalis Band 4 zweite verbesserte und erweiterte Auflage Fribourg Gottingen 1999 Re und Amun Die Krise des polytheistischen Weltbilds im Agypten der 18 20 Dynastie Orbis Biblicus et Orientalis Band 51 Fribourg Gottingen 1983 Agypten Theologie und Frommigkeit einer fruhen Hochkultur Urban Taschenbucher Band 366 Kohlhammer Stuttgart 1984 als Hrsg mit Aleida Assmann und Christof Hardmeier Schrift und Gedachtnis Fink Munchen 1984 ISBN 978 3 7705 2132 6 als Hrsg mit Aleida Assmann Kanon und Zensur Fink Munchen 1987 ISBN 978 3 7705 2379 5 Das kulturelle Gedachtnis Schrift Erinnerung und politische Identitat in fruhen Hochkulturen Beck Munchen 1992 ISBN 3 406 36088 2 7 Auflage ebenda 2013 ISBN 978 3 406 56844 2 Ma at Gerechtigkeit und Unsterblichkeit im Alten Agypten Beck Munchen 1995 ISBN 3 406 39039 0 Stein und Zeit Mensch und Gesellschaft im alten Agypten Fink Munchen 1991 3 Auflage 2003 ISBN 3 7705 2681 3 Text und Kommentar hrsg v Jan Assmann und Burkhard Gladigow Fink Munchen 1995 ISBN 978 3 7705 2969 8 Agypten Eine Sinngeschichte Hanser Munchen 1996 ISBN 3 446 18522 4 Schleier und Schwelle Band 1 Geheimnis und Offentlichkeit hrsg v Jan Assmann und Aleida Assmann Fink Munchen 1997 ISBN 978 3 7705 3096 0 Moses der Agypter Entzifferung einer Gedachtnisspur Hanser Munchen 1998 ISBN 3 446 19302 2 Schleier und Schwelle Band 2 Geheimnis und Offenbarung hrsg v Jan Assmann und Aleida Assmann Fink Munchen 1998 ISBN 978 3 7705 3171 4 Gerechtigkeit hrsg v Jan Assmann Bernd Janowski und Michael Welker Fink Munchen 1998 ISBN 978 3 7705 3227 8 Der Schleier der Iris In Lettre International LI 43 Winter 1998 S 50 53 Schleier und Schwelle Band 3 Geheimnis und Neugierde hrsg v Jan Assmann und Aleida Assmann Fink Munchen 1999 ISBN 978 3 7705 3355 8 Einsamkeit hrsg v Jan Assmann und Aleida Assmann Fink Munchen 1999 ISBN 978 3 7705 3401 2 Religion und kulturelles Gedachtnis Beck Munchen 2000 ISBN 3 406 45915 3 Herrschaft und Heil Politische Theologie in Agypten Israel und Europa Hanser Munchen 2000 ISBN 3 446 19866 0 Weisheit und Mysterium Das Bild der Griechen von Agypten Beck Munchen 2000 ISBN 3 406 45899 8 Der Tod als Thema der Kulturtheorie Suhrkamp Frankfurt a M 2001 ISBN 3 518 12157 X Aufmerksamkeiten hrsg v Jan Assmann und Aleida Assmann Fink Munchen 2001 ISBN 978 3 7705 3551 4 Agyptische Mysterien hrsg v Jan Assmann und Martin Bommas Fink Munchen 2002 ISBN 978 3 7705 3650 4 Die Mosaische Unterscheidung oder Der Preis des Monotheismus Hanser Munchen 2003 ISBN 3 446 20367 2 Hieroglyphen Stationen einer anderen abendlandischer Grammatologie hrsg v Jan Assmann und Aleida Assmann Fink Munchen 2003 ISBN 978 3 7705 3752 5 Tod und Jenseits im alten Agypten Beck Munchen 2001 ISBN 3 406 46570 6 Sonderausgabe 2 Auflage Beck Munchen 2010 ISBN 978 3 406 49707 0 Religionsphilosophische Schriften von Plutarch hrsg mit Herwig Gorgemanns und Reinhard Feldmeier Artemis amp Winkler Dusseldorf Zurich 2003 ISBN 3 7608 1728 9 Die Zauberflote Oper und Mysterium Hanser Munchen 2005 ISBN 3 446 20673 6 Agyptische Geheimnisse Fink Munchen 2004 ISBN 978 3 7705 3687 0 Der Ursprung der Geschichte Archaische Kulturen das Alte Agypten und das fruhe Griechenland mit Klaus E Muller Hrsg Klett Cotta Stuttgart 2005 ISBN 3 608 94128 2 Theologie und Weisheit im alten Agypten Fink Munchen 2005 ISBN 978 3 7705 4069 3 Erinnertes Agypten Kulturverlag Kadmos Berlin 2006 ISBN 3 931659 90 9 Thomas Mann und Agypten Mythos und Monotheismus in den Josephsromanen Wolf Daniel Hartwich 1968 2006 in memoriam Beck Munchen 2006 ISBN 3 406 54977 2 Monotheismus und die Sprache der Gewalt Picus Wien 2006 ISBN 3 85452 516 8 Saeculum Jahrbuch fur Universalgeschichte begrundet von Georg Stadtmuller erscheint jeweils in zwei Halbbanden 2006 im 57 Jahrgang Bohlau Koln ISSN 0080 5319 Mitherausgeber 2006 Verwandlungen hrsg v Jan Assmann und Aleida Assmann Fink Munchen 2006 ISBN 978 3 7705 4195 9 Sintflut und Gedachtnis Erinnern und Vergessen des Ursprungs hrsg v Jan Assmann und Martin Mulsow Fink Munchen 2006 ISBN 978 3 7705 4128 7 Agyptische Religion Totenliteratur Aus dem Agyptischen ubers u hrsg v Jan Assmann und Andrea Kucharek Insel Frankfurt a M 2008 ISBN 3 458 70011 0 Vollkommenheit hrsg v Jan Assmann und Aleida Assmann Fink Munchen 2010 ISBN 978 3 7705 4813 2 Magie und Religion hrsg v Jan Assmann und Harald Strohm Fink Munchen 2010 ISBN 978 3 7705 4877 4 Herrscherkult und Heilserwartung hrsg v Jan Assmann und Harald Strohm Fink Munchen 2010 ISBN 978 3 7705 5054 8 Religio Duplex Agyptische Mysterien und europaische Aufklarung Verlag der Weltreligionen Berlin 2010 ISBN 978 3 458 71032 5 Steinzeit und Sternzeit Altagyptische Zeitkonzepte Fink Paderborn 2011 ISBN 978 3 7705 5028 9 Exodus Die Revolution der Alten Welt Beck Munchen 2015 ISBN 978 3 406 67430 3 Das Oratorium Israel in Egypt von Georg Friedrich Handel Katholisches Bibelwerk Stuttgart 2015 ISBN 978 3 460 08604 3 Die Zauberflote Eine Oper mit zwei Gesichtern Wiener Vorlesungen Picus Wien 2015 ISBN 978 3 85452 579 0 Totale Religion Ursprunge und Formen puritanischer Verscharfung Picus Wien 2016 ISBN 978 3 7117 2045 0 Thomas Mann Josef und seine Bruder Band I Die Geschichten Jaakobs Der junge Joseph Band II Text und Kommentar von Jan Assmann Dieter Borchmeyer und Stefan Stachorski unter Mitwirkung von Peter Huber S Fischer Frankfurt am Main 2018 ISBN 978 3 10 048328 7 und ISBN 978 3 10 048333 1 Achsenzeit Eine Archaologie der Moderne Beck Munchen 2018 ISBN 978 3 406 72988 1 Exodus Die Revolution der Alten Welt Beck Munchen 2019 ISBN 978 3 406 73025 2 Moses Tragicus Freud Schonberg und der scheiternde Moses Sigmund Freud Vorlesung 2019 Turia Kant Wien Berlin 2020 ISBN 978 3 85132 975 9 Kult und Kunst Beethovens Missa Solemnis als Gottesdienst Beck Munchen 2020 ISBN 978 3 406 75558 3 Als HerausgeberDie Zauberflote Ein literarischer Opernbegleiter Mit dem Libretto Emanuel Schikaneders und verwandten Marchendichtungen Manesse Bibliothek der Weltliteratur Manesse Zurich 2012 ISBN 978 3 7175 2294 2 Siehe auch BearbeitenListe bekannter AgyptologenLiteratur BearbeitenGiulio Angioni La memoria In Fare dire sentire l identico e il diverso nelle culture Il Maestrale Nuoro 2011 S 226 245 Assmann Jan In Walter Habel Hrsg Wer ist wer Das deutsche Who s Who XXIV Ausgabe von Degeners Wer ist s Schmidt Romhild Lubeck 1985 S 30 Mirjam Kerstin Holl Semantik und soziales Gedachtnis Die Systemtheorie Niklas Luhmanns und die Gedachtnistheorie von Aleida und Jan Assmann Konigshausen amp Neumann Wurzburg 2003 ISBN 3 8260 2447 8 zugl Dissertation Universitat Stuttgart 2002 Gerhard Kaiser War der Exodus der Sundenfall Fragen an Jan Assmann anlasslich seiner Monographie Moses der Agypter In Zeitschrift fur Theologie und Kirche ZThK Nr 98 2001 S 1 24 Volltext Jurgen Schraten Zur Aktualitat von Jan Assmann Einleitung in sein Werk VS Wiesbaden 2011 ISBN 978 3 531 16505 9 Johannes Thonhauser Das Unbehagen am Monotheismus Der Glaube an den einen Gott als Ursprung religioser Gewalt Eine aktuelle Debatte um Jan Assmanns Thesen zur Mosaischen Unterscheidung Tectum Verlag Marburg 2008 ISBN 978 3 8288 9692 5 Interviews und Gesprache BearbeitenDie Stimmen der Hieroglyphe Jan Assmann im Gesprach mit Adelbert Reif In Lettre International LI 43 Winter 1998 S 54 57 Preis des Historischen Kollegs Sechste Verleihung 20 November 1998 mit Laudatio von Johannes Fried auf Jan Assmann sowie dem Festvortrag von Jan Assmann Agpyten in der Gedachtnisgeschichte des Abendlandes Munchen 1998 Digitalisat Totenrituale Jan Assmann im Gesprache mit Jochen Rack In Lettre International LI 72 Fruhjahr 2006 S 95 99 Pharaonendammerung Jan Assmann im Gesprach mit Frank M Raddatz In Lettre International LI 92 Fruhjahr 2011 104 114 Anne Catherine Simon Glaube muss immer Unglauben bekampfen Der Agyptologe Jan Assmann sieht den Monotheismus als Wurzel der religiosen Gewalt Ein Gesprach uber sein neues Buch Exodus den Kosmotheismus der Agypter und die Mysterien in Mozarts Zauberflote In Die Presse vom 10 Februar 2015 Weblinks Bearbeiten Commons Jan Assmann Sammlung von Bildern Videos und Audiodateien Kurzvita Literatur von und uber Jan Assmann im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek Werke von und uber Jan Assmann in der Deutschen Digitalen Bibliothek Jan Assmann in der Internet Movie Database englisch Verzeichnis aller Publikationen von Jan Assmann Welt Online 13 Januar 2007 Jan Assmann zur Spiegel Veroffentlichung Verschiedene Vortrage von Jan Assmann an der LMU Munchen im Quicktime Format mit Simultananzeige der Powerpoint Prasentation Schriften von Jan Assmann in Propylaeum DOK Kurzbiografie und Rezensionen zu Werken von Jan Assmann bei perlentaucher de Jan Assmann Monotheismus und Gewalt Essay 2013 zur Monotheismus Debatte auf Perlentaucher DLF Deutschlandfunk Zwischentone Musik und Fragen zur Person vom 13 August 2017 Der Agyptologe Jan Assmann im Gesprach mit Joachim Scholl WDR 3 Westdeutscher Rundfunk TonArt vom 27 August 2020 Jan Assmann uber sein Buch Kult und Kunst Einzelnachweise Bearbeiten Aleida und Jan Assmann erhalten Friedenspreis des Buchhandels In Homepage der Studienstiftung des deutschen Volkes 15 Oktober 2018 abgerufen am 21 Juni 2021 University of Oxford Podcast Jan Assmann Religion and the Un translatability of Cultures Auf podcasts ox ac uk zuletzt abgerufen am 3 November 2020 Giulio Angioni Fare dire sentire l identico e il diverso nelle culture Nuoro Il Maestrale 2011 S 226 245 a b Jan Assmann Tod und Jenseits im Alten Agypten Beck Munchen 2001 ISBN 3 406 49707 1 S 526 Welt Online Ist eine Spiegel Titelgeschichte massiv antisemitisch Interview von Hannes Stein mit Jan Assmann 13 Januar 2007 Jan Assmann Die Mosaische Unterscheidung oder Der Preis des Monotheismus Hanser Munchen 2003 ISBN 3 446 20367 2 Balzan Preis 2017 Austausch uber historische Realitaten In Rhein Neckar Zeitung vom 7 November 2017 a b c d e f g h Dagmar Drull Heidelberger Gelehrtenlexikon 1933 1986 Springer Verlag 2009 S 86 1 Professor Dr Jan Assmann feierlich verabschiedet Auf archaeologie online de vom 29 August 2003 a b Aspekte neu C1 Lehrbuch Mittelstufe Deutsch S 164 auf google books a b Balzan Preis fur Aleida und Jan Assmann Hohe Auszeichnung fur Forscherpaar In Sudkurier vom 12 September 2017 Bedeutender Wissenschaftler geehrt Prof Dr Dr h c Jan Assmann erhielt das Bundesverdienstkreuz Erster Klasse 1 Marz 2006 Le monotheisme une revolution necessaire L egyptologue Jan Assmann recoit le Prix europeen de l Essai Charles Veillon a l Universite de Lausanne Le Temps 14 Februar 2008 Thomas Mann Preis fur Jan Assmann In Saarbrucker Zeitung vom 14 Juli 2011 Theologischer Preis an Jan und Aleida Assmann Auf orf at vom 18 April 2016 Jan Assmann erhalt Sigmund Freund Preis In Hannoversche Allgemeine Zeitung vom 2 Juli 2016 S 6 Karl Jaspers Preis fur Forscherpaar Assmann Deutschlandfunk Kultur 10 Februar 2018 Balzan Preis 2017 Auf balzan org Auszeichnung des Deutschen Buchhandels Aleida und Jan Assmann bekommen Friedenspreis In Spiegel Online 12 Juni 2018 spiegel de abgerufen am 12 Juni 2018 Die Beauftragte der Bundesregierung fur Kultur und Medien Pressemitteilung vom 23 Oktober 2020 Orden Pour le merite wahlt neue Mitglieder abgerufen am 23 Oktober 2020 Normdaten Person GND 11805077X OGND AKS LCCN n83237758 NDL 00675082 VIAF 100165291 Wikipedia Personensuche PersonendatenNAME Assmann JanALTERNATIVNAMEN Assmann Johann Christoph wirklicher Name KURZBESCHREIBUNG deutscher AgyptologeGEBURTSDATUM 7 Juli 1938GEBURTSORT LangelsheimAbgerufen von https de wikipedia org w index php title Jan Assmann amp oldid 212885044, wikipedia, wiki, deutsches, deutschland,

buch

, bücher, bibliothek,

artikel

, lesen, herunterladen, kostenlos, kostenloser herunterladen, MP3, Video, MP4, 3GP, JPG, JPEG, GIF, PNG, Bild, Musik, Lied, Film, Buch, Spiel, Spiele
Kontaktiere uns