NiNa.Az
Klaus Mertes deutscher Jesuit Rektor des Jesuitenkollegs in Berlin Autor und Chefredakteur Sprache Beobachten Bearbeiten Klaus Mertes SJ 18 August 1954 in Bonn ist ein deutscher Jesuit Gymnasiallehrer Autor und Chefredakteur Von 2000 bis 2011 war er Rektor des Jesuitengymnasiums Canisius Kolleg Berlin und von 2011 bis 2020 war er Direktor des Kollegs St Blasien 1 Klaus Mertes 2019 Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Wirken 2 1 Schriftstellerisches Engagement 2 2 Offentliches Engagement 2 3 Aufdeckung von Missbrauchsfallen 2 4 Analyse der spezifisch kirchlichen Ursachen des Missbrauchs 2 5 Offener Brief an Kardinal Marx 3 Mitgliedschaften 4 Ehrungen und Auszeichnungen 5 Veroffentlichungen 5 1 Bucher 5 2 Zeitungsartikel 6 Weblinks 7 EinzelnachweiseLeben BearbeitenKlaus Mertes wurde 1954 als das zweite von insgesamt funf Kindern des Ehepaares Hiltrud Mertes geb Becker und Alois Mertes in Bonn geboren Als Sohn einer Diplomatenfamilie verbrachte er die ersten elf Lebensjahre im Ausland Marseille Paris Moskau Von 1966 bis 1973 besuchte er das Aloisiuskolleg in Bonn Bad Godesberg und engagierte sich dort im ND Bund Neudeutschland Katholische Studierende Jugend Von 1973 bis 1975 absolvierte er seinen Wehrdienst beim Stabsmusikkorps der Bundeswehr in Siegburg Zwischen 1975 und 1977 studierte er Slawistik und Klassische Philologie an der Rheinischen Friedrich Wilhelms Universitat Bonn Er wurde Mitglied des Katholischen Studentenvereins Flamberg im KV 1977 mit 23 Jahren trat Mertes in den Jesuitenorden in Munster ein Nach dem Noviziat studierte er Philosophie an der Hochschule fur Philosophie in Munchen sowie Katholische Theologie an der Philosophisch Theologischen Hochschule Sankt Georgen in Frankfurt am Main 1986 empfing er die Priesterweihe und setzte anschliessend seine altphilologischen Studien an der Johann Wolfgang Goethe Universitat Frankfurt am Main fort Nach einem Referendariat in Frankfurt am Main war er seit 1990 im Schuldienst tatig zunachst an der Sankt Ansgar Schule in Hamburg 1994 wurde er nach einem Auslandsjahr Tertiat in Nordirland Lehrer am katholischen Gymnasium Canisius Kolleg Berlin Von 2000 bis Mai 2011 war er dessen Rektor Daneben unterrichtete er weiterhin Latein und Religion Seit 2008 war er als Rektor des Canisius Kollegs qua Amt zugleich Rektor der Kirche Maria Regina Martyrum der Gedenkkirche der Katholiken in Deutschland fur die Opfer des Nationalsozialismus Zum 1 September 2011 wurde Mertes Kollegsdirektor des Kolleg St Blasien im Schwarzwald 2 Sein Nachfolger am Canisius Kolleg war Pater Tobias Zimmermann SJ 3 Mit Ende des Schuljahres 2019 2020 verliess Pater Mertes St Blasien und wird nach einer Sabbatzeit vom Orden eine neue Aufgabe erhalten da Jesuiten gewohnlich nach zehn Jahren ihr Tatigkeitsfeld wechseln Sein Nachfolger am Kolleg St Blasien ist Hans Martin Rieder 4 Seit dem 1 Januar 2021 ist Klaus Mertes der Superior des Ignatiushauses in Berlin 5 Wirken BearbeitenSchriftstellerisches Engagement Bearbeiten Mertes ist Autor mehrerer Bucher und schreibt in unregelmassigen Abstanden Kolumnen in diversen Zeitungen und Zeitschriften unter anderem von 2003 bis 2010 im Tagesspiegel Von 2007 bis 2017 war er Chefredakteur der Informationsschrift Jesuiten einer quartalsweise erscheinenden Publikation der deutschsprachigen Jesuiten 6 In seinem Buch Verantwortung lernen Schule im Geist der Exerzitien 2004 arbeitet er als Ziel ignatianischer Padagogik heraus dass die Schulerinnen und Schuler sich durch freies und reifes Urteil in ein eigenes Verhaltnis zum Gelernten setzen Im Juli 2009 veroffentlichte Mertes das Buch Widerspruch aus Loyalitat in dem er die Frage untersucht wie sich die Loyalitat zu einer Gruppe verhalt zu einer Kritik derselben Gruppe Seit 1 Januar 2018 ist er Mitglied der Redaktion der vom Jesuitenorden herausgegebenen Kulturzeitschrift Stimmen der Zeit 7 Offentliches Engagement Bearbeiten Mertes ist haufig Gast in Diskussionsrunden Ehrenamtlich engagierte er sich wahrend seiner Zeit am Canisius Kolleg in Fragen der Auslanderpolitik besonders in Bezug auf Abschiebung Von 2003 bis 2007 vertrat er die Berliner Erzdiozese in der Hartefallkommission des Senates 2001 gehorte er zu den Mitbegrundern des Interreligiosen Gebetes Berlin auf dem Gendarmenmarkt 8 Von 2003 bis 2011 war er geistlicher Berater des Bundes Katholischer Unternehmer in Berlin Seit 2010 ist er Mitglied im Vorstand der Stiftung 20 Juli 1944 seit 2016 geistlicher Beirat der Katholischen Elternschaft Deutschlands KED 9 Aufdeckung von Missbrauchsfallen Bearbeiten Anfang 2010 loste Mertes eine Welle von Aufdeckungen sexuellen und physischen Missbrauchs junger Menschen an kirchlichen und spater auch an nichtkirchlichen Bildungseinrichtungen in Deutschland aus Nachdem mehrere Altschuler des Canisius Kollegs Berlin sich ihm vertraulich als Missbrauchsopfer offenbart hatten richtete er am 19 Januar 2010 an die rund 600 Angehorigen der betroffenen Jahrgange aus den 1970er und 1980er Jahren einen Brief 10 der mit den Worten endete Seitens des Kollegs mochte ich dazu beitragen dass das Schweigen gebrochen wird In tiefer Erschutterung und Scham wiederhole ich zugleich meine Entschuldigung gegenuber allen Opfern von Missbrauchen durch Jesuiten am Canisius Kolleg 11 Dieser Brief und erste Missbrauchsfalle wurden am 28 Januar 2010 uber die Berliner Medien offentlich bekannt 12 Durch die Berichterstattung ermutigt meldeten sich bald weitere Opfer in der ganzen Bundesrepublik nicht nur aus Jesuitengymnasien wie dem Canisiuskolleg sondern auch aus anderen Schulen Die fur das Thema sensibilisierten Medien griffen nunmehr Falle wieder auf uber die sie schon vor Jahren folgenlos berichtet hatten 13 Dazu gehoren beispielsweise die Missbrauchsfalle an der Odenwaldschule auf die 1999 bereits die Frankfurter Rundschau mit dem Artikel Der Lack ist ab 14 aufmerksam machen wollte Damals wurde die Problematik von den anderen Medien und der Gesellschaft nicht aufgegriffen sondern totgeschwiegen sodass es uber 11 Jahre dauerte bis Deutschland diesen lange zuruckliegenden Fallen Aufmerksamkeit schenkte und damit den betroffenen Opfern uberhaupt einmal eine Chance und Grundlage zur Verarbeitung der menschenunwurdigen Erlebnisse bot 15 Vorgeschichte und Motive seiner Entscheidung dem Schweigen uber sexuellen und physischen Missbrauch ein Ende zu setzen und den Opfern Gehor zu verschaffen erlauterte Mertes in mehreren Interviews unter anderem in der Wurzburger Tagespost 16 in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung 17 im Berliner Tagesspiegel 18 und in der taz 19 Auf die Frage ob sein Vorgehen nicht gegen die Unschuldsvermutung zugunsten der Beschuldigten verstosse antwortete er man musse erst einmal die Missbrauchsopfer ermutigen uberhaupt zu sprechen Die Opfer brauchen ein Grundvertrauen mit dem wir ihnen entgegenkommen nicht umgekehrt Man konne namlich nicht ohne weiteres voraussetzen dass die Missbrauchsopfer einer Institution vertrauen von deren Reprasentanten sie ja gerade auf schlimmste Weise verletzt worden sind Sexueller Missbrauch ist ja immer auch Vertrauensmissbrauch 20 Die vom Jesuitenorden 2007 als externe Sachverstandige mit der Untersuchung von Missbrauchsfallen beauftragte Anwaltin Ursula Raue stellte in ihrem Abschlussbericht Ende Mai 2010 205 Meldungen uber Missbrauchsfalle an Einrichtungen des Jesuitenordens fest Diese betrafen vor allem das Canisius Kolleg aber auch das Kolleg St Blasien das Aloisiuskolleg in Bonn die St Ansgar Schule in Hamburg sowie Jugendeinrichtungen in Gottingen und Hannover und ein heute nicht mehr von den Jesuiten geleitetes Kolleg in Buren Zusatzlich zu den 205 Meldungen erhielt Raue 50 Meldungen von Opfern an anderen Einrichtungen Insgesamt wurden 12 Patres von denen sechs bereits verstorben waren und zwei weltliche Mitarbeiter von mehr als einem Opfer benannt 32 weitere Patres weltliche Lehrer oder Erzieher wurden von nur einem Opfer genannt 21 In einer Pressekonferenz am 30 Marz 2010 dankte der Trierer Bischof Stephan Ackermann Beauftragter der Deutschen Bischofskonferenz fur Fragen sexuellen Missbrauchs Minderjahriger im kirchlichen Bereich Mertes dafur dass er mit seinem Vorgehen eine Tur geoffnet und eine bisher vorherrschende Sprachlosigkeit uberwunden habe 22 Wahrend die SPD ihm fur sein Engagement den Gustav Heinemann Burgerpreis verlieh sind vergleichbare kirchliche Ehrungen bislang ausgeblieben 23 Stattdessen erfahrt Mertes seitens offizieller kirchlicher Stellen zuweilen eine indirekte Missbilligung so musste z B ein ortlicher Pfarrer ihn von einer Veranstaltung wieder ausladen nachdem die Bistumsleitung gegen seine Teilnahme interveniert hatte 24 Im Zusammenhang mit der Aufdeckung der Missbrauchsfalle wurde Mertes in verschiedenen Medien als Whistleblower bezeichnet 25 26 Analyse der spezifisch kirchlichen Ursachen des Missbrauchs Bearbeiten In verschiedenen Publikationen vor allem seinem Buch Verlorenes Vertrauen Katholisch sein in der Krise 2013 untersuchte Mertes die spezifisch kirchlichen Hintergrunde der von Priestern verubten sexualisierten Gewalt Die Uberhohung des Weiheamtes erzeuge eine sakrale Aura die priesterlichen Tatern bislang ein hohes Mass an Immunitat gegen Missbrauchsvorwurfe von Laien verschafft habe 27 Vor diesem Hintergrund kommentierte Mertes 2018 die Klage von Papst Benedikt XVI am Ende des Priesterjahres 2009 2010 der Teufel habe der Kirche durch den Missbrauchsskandal Schmutz ins Gesicht geworfen mit der Bemerkung Wenn uberhaupt dann habe ja wohl die Kirche Jesus Schmutz ins Gesicht geworfen 28 Das monarchische Leitungsideal 29 der Romisch Katholischen Kirche lasse Gewaltenteilung oder gar externe Untersuchungen von missbrauchlicher Machtausubung nicht zu Institutionen konnen gerade Machtmissbrauch nicht selbst aufklaren sondern bedurfen dazu der Hilfe von aussen Ihr strukturell bedingter Hochmut meint aber es selbst zu konnen und konnen zu sollen 30 Eine weitere Ursache fur die systemische Intransparenz im Leitungsbereich der katholischen Kirche ist nach Ansicht von Mertes die Hermetik elitar klerikaler Mannerbunde 31 Eine auf falschen Vorstellungen von der Natur des Menschen beruhende Homophobie versperre den Blick dafur dass der eigentlich Unrechtsgehalt der von Priestern verubten sexuellen Gewalt im Missbrauch von Macht liegt Falschlich werde Homosexualitat als Ursache dieser Gewalt identifiziert obwohl bekannt sei dass heterosexuelle Manner weltweit die Mehrheit der Missbrauchstater bilden Da Priesteramtskandidaten ihre Homosexualitat verschweigen und verdrangen mussten um einer disziplinarischen Selbstgefahrdung 32 zu entgehen konnten sie kein reifes Verhaltnis zu ihrer Sexualitat entwickeln 33 Sexuelle Reife lasse sich aber auch und gerade im zolibataren Leben nur dann erreichen wenn man in der ersten Person Singular uber die eigene Sexualitat sprechen kann 34 Offener Brief an Kardinal Marx Bearbeiten Mit acht weiteren Personlichkeiten Theologen und bekannten Katholiken richtete er einen Offenen Brief an Kardinal Reinhard Marx der am 3 Februar 2019 in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung veroffentlicht wurde Die Unterzeichner forderten einen Neustart mit der Sexualmoral mit einer verstandigen und gerechten Bewertung von Homosexualitat echte Gewaltenteilung in der Kirche und den Abbau der Uberhohungen des Weiheamtes und seine Offnung fur Frauen Sie appellierten an die Deutsche Bischofskonferenz Diozesanpriestern die Wahl ihrer Lebensform freizustellen damit der Zolibat wieder glaubwurdig auf das Himmelreich verweisen kann 35 Mitgliedschaften BearbeitenMertes war von 2008 bis 2016 als gewahlte Einzelpersonlichkeit Mitglied in der Vollversammlung des Zentralkomitees der deutschen Katholiken Ehrungen und Auszeichnungen Bearbeiten2012 wurde Mertes der Gustav Heinemann Burgerpreis fur seinen Einsatz zur Aufdeckung der Missbrauchsfalle in der katholischen Kirche verliehen 36 2013 wurde ihm die Ferdinand Tonnies Medaille der Christian Albrechts Universitat zu Kiel zugesprochen 37 Die Theologische Fakultat der Albert Ludwigs Universitat Freiburg zeichnete Mertes am 15 Mai 2019 mit der Ehrendoktorwurde aus 38 Am 8 April 2021 verlieh Bundesprasident Frank Walter Steinmeier Mertes und Matthias Katsch das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland fur ihren herausragenden Einsatz bei der Aufarbeitung sexueller Gewalt gegen Kinder und Jugendliche 39 2021 Theologischer Preis der Salzburger Hochschulwochen 40 Veroffentlichungen BearbeitenBucher Bearbeiten Als AutorJungerprofile Die Gefahrten Jesu und ihr Weg zum Glauben 1989 ISBN 3 7820 0591 0 mit Georg Schmidt Der Jesuitenorden heute 1990 ISBN 978 3 7867 1513 9 Ausgerechnet ich Die Frauen und Manner um Jesus von Nazaret 1999 ISBN 978 3 7820 0795 5 Verantwortung lernen Schule im Geist der Exerzitien 2004 ISBN 978 3 429 02537 3 Widerspruch aus Loyalitat 2009 ISBN 978 3 429 03172 5 Sein Leben hingeben Suizid Martyrium und der Tod Jesu 2010 ISBN 978 3 429 03309 5 mit Johannes Siebner Schule ist fur Schuler da Warum Eltern keine Kunden und Lehrer keine Eltern sind 2010 ISBN 978 3 451 30357 9 Verlorenes Vertrauen Katholisch sein in der Krise 2013 ISBN 978 3 451 34172 4 mit Thomas Bauer Bertold Hocker Walter Homolka Religion und Homosexualitat Aktuelle Positionen 2013 ISBN 978 3 8353 1325 5 mit Antje Vollmer Okumene in Zeiten des Terrors Streitschrift fur die Einheit der Christen 2016 ISBN 978 3 451 37569 9 mit Michael Albus Grenzganger 2017 ISBN 978 3 7666 2352 2 Wenn aus Hulsen Worte werden 2018 ISBN 978 3 8436 1065 0 Den Kreislauf des Scheiterns durchbrechen Damit die Aufarbeitung des Missbrauchs am Ende nicht wieder am Anfang steht 2021 ISBN 978 3 8436 1349 1Als HerausgeberAlexander Men Der Menschensohn 2006 ISBN 978 3 451 29059 6 Als UbersetzerJohn W O Malley Die ersten Jesuiten 1995 ISBN 3 429 01724 6 BuchbeitrageVorwort zu Doris Wagner Spiritueller Missbrauch in der katholischen Kirche Herder Freiburg 2019 ISBN 978 3 451 38426 4 Zeitungsartikel Bearbeiten Das Schweigen Warum Missbrauch so schwer aufzuklaren ist in Die Zeit Nr 11 3 Marz 2016 S 54 Locken und leiden lassen Wie funktioniert geistlicher Missbrauch Taten Tater Opfer Eine Analyse in Publik Forum Nr 8 2016 S 28f Weblinks Bearbeiten Commons Klaus Mertes Sammlung von Bildern Literatur von und uber Klaus Mertes im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek Zum Erscheinen der deutschen Erstausgabe des Menschensohn von Aleksandr Men 2006 PDF 337 kB Der Zorn ist richtig Missbrauch in der katholischen Kirche Was wird aus den Tatern und Vertuschern Ein Gesprach mit Pater Klaus Mertes dem Rektor des Berliner Canisius Kollegs Die Zeit vom 15 April 2010 Das Wichtigste ist die Starkung des Opferschutzes Klaus Mertes im Gesprach mit Ute Welty Deutschlandfunk vom 15 April 2010 Statement auf dem OKT in Munchen 14 Mai 2010 PDF 15 kB Artikel Pater Klaus MERTES SJ klart 2010 sexuellen Missbrauch auf 2010 Laudatio von Antje Vollmer auf Klaus Mertes anlasslich der Verleihung der Ferdinand Tonnies Medaille der Christian Albrechts Universitat zu Kiel am 8 April 2013 Was wurde eigentlich aus dem Missbrauchsaufklarer Pater Mertes spiegel de 26 Januar 2015 Rede von Pater Klaus Mertes beim feierlichen Rekruten Gelobnis am 20 07 18 phoenix vor ort 20 Juli 2018Einzelnachweise Bearbeiten P Mertes SJ neuer Direktor am Kolleg Memento vom 13 November 2013 im Internet Archive Rektorenkarusell Deutsche Jesuitenschulen unter neuer Leitung Memento vom 14 Januar 2011 im Internet Archive Domradio de 12 Januar 2011 Pater Mertes in Berlin verabschiedet jesuiten org Kolleg St Blasien bekommt einen neuen Rektor jesuiten org 14 Januar 2020 Personalnachrichten In Jesuiten ISSN 1613 3889 Jg 72 2021 Heft 1 schwach stark S 27 Klaus Mertes SJ Stimmen der Zeit Redaktion Abgerufen am 5 Januar 2018 Siehe http www friedensgebet berlin de Heinz Withake als geistlicher Beirat der KED verabschiedet Mitteilung des Bistums Munster vom 20 Januar 2016 Katholische Elternschaft Deutschlands Wir uber uns Jens Anker Michael Behrendt Das Schweigen muss gebrochen werden In Berliner Morgenpost 28 Januar 2010 abgerufen am 27 November 2019 Dokumentiert Der Brief des Canisius Rektors Der Tagesspiegel 29 Januar 2010 Siehe z B Susanne Vieth Entus Schuler an Jesuiten Gymnasium jahrelang missbraucht Der Tagesspiegel vom 28 Januar 2010 Arno Widmann Wir wollen nicht wissen In Frankfurter Rundschau vom 17 Marz 2010 Jorg Schindler Der Lack ist ab Frankfurter Rundschau vom 17 November 1999 DokZentrum ansTageslicht de Pater Klaus Mertes SJ klart 2010 sexuellen Missbrauch auf abgerufen am 15 Marz 2012 Regina Einig Leitlinien setzen letztlich das Vertrauen des Opfers in die Institution voraus Interview Die Tagespost vom 6 Februar 2010 Antje Schmelcher Missbrauch an Jesuitenschulen Die Kirche hat nicht zugehort Interview Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung vom 6 Februar 2010 Claudia Keller Der Mythos Canisius Kolleg hat etwas so Lacherliches Interview Der Tagesspiegel vom 7 Februar 2010 Felix Lee Plutonia Plarre Pater Mertes uber Missbrauch Die Opfer stehen im Mittelpunkt Interview die tageszeitung vom 7 Februar 2010 Siehe Leitlinien setzen letztlich das Vertrauen des Opfers in die Institution voraus Interview Die Tagespost vom 6 Februar 2010 Zeit Online Jesuiten raumen Missbrauchs Vertuschung ein 27 Mai 2010 online Daniel Deckers Katholische Beratungsstelle fur Missbrauchsopfer In FAZ vom 31 Marz 2010 S 4 Matthias Drobinski Opfer die aus der Wahrnehmung fallen Suddeutsche Zeitung 9 Januar 2013 Abgerufen am 9 Januar 2013 Ilka Piepgras Der Weggelobte Zeit online 17 November 2012 Abgerufen am 9 Januar 2013 Derek Scally Whistleblower priest fears schism in church In Irish Times 5 April 2010 Ulrike Bieritz Mitwisser werden zu Mittatern Memento vom 2 April 2015 im Internet Archive Rundfunk Berlin Brandenburg 26 Januar 2014 Siehe Verlorenes Vertrauen S 84f Evelyn Finger et al Das Schweigen Die Zeit vom 26 September 2018 Verlorenes Vertrauen S 76 Verlorenes Vertrauen S 81 Siehe Uberlegungen zur Aufarbeitung von Homophobie in der katholischen Kirche theologie geschichte Bd 11 2016 Verlorenes Vertrauen S 138 Uberlegungen zur Aufarbeitung von Homophobie in der katholischen Kirche Uberlegungen zur Aufarbeitung von Homophobie in der katholischen Kirche Offener Brief an Kardinal Marx Forderung nach Umbruch in der Kirche domradio de 3 Februar 2019 Gustav Heinemann Burgerpreis fur Pater Klaus Mertes Ich werde weiter vertrauen Klaus Mertes erhalt Ferdinand Tonnies Medaille beim Informationsdienst Wissenschaft idw online de abgerufen am 5 Marz 2013 Jesuit Mertes erhalt Ehrendoktorwurde auf katholisch de vom 15 Mai 2019 www bundespraesident de 8 April 2021 Ordensverleihung an Matthias Katsch und Pater Mertes mit Volltext der Rede Salzburger Hochschulwochen Theologischer Preis an P Klaus Mertes In kathpress at 27 Mai 2021 abgerufen am 29 Mai 2021 Normdaten Person GND 120155338 OGND AKS LCCN n92066160 VIAF 115661819 Wikipedia Personensuche PersonendatenNAME Mertes KlausALTERNATIVNAMEN Mertes Klaus Johannes Maria vollstandiger Name KURZBESCHREIBUNG deutscher Ordensgeistlicher Jesuit ehemaliger Direktor des Jesuitenkollegs in St Blasien Autor und ChefredakteurGEBURTSDATUM 18 August 1954GEBURTSORT BonnAbgerufen von https de wikipedia org w index php title Klaus Mertes amp oldid 212685263, wikipedia, wiki, deutsches, deutschland,

buch

, bücher, bibliothek,

artikel

, lesen, herunterladen, kostenlos, kostenloser herunterladen, MP3, Video, MP4, 3GP, JPG, JPEG, GIF, PNG, Bild, Musik, Lied, Film, Buch, Spiel, Spiele
Kontaktiere uns