NiNa.Az
Kleinlinden Stadtteil der Universitatsstadt Giessen in Hessen Sprache Beobachten Bearbeiten Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig Siehe auch Klein Linde Kleinlinden ist ein Stadtteil der mittelhessischen Universitatsstadt Giessen Geografisch zahlt die ehemalige Gemarkung des Orts zum Huttenberger Land KleinlindenStadt Giessen50 560277777778 8 6461111111111 180 Koordinaten 50 33 37 N 8 38 46 OHohe 180 163 197 m u NHNEinwohner 4777 31 Dez 2019 1 Eingemeindung 1 April 1939Postleitzahl 35398Vorwahl 0641Lage von Kleinlinden in Giessen Inhaltsverzeichnis 1 Geographie 2 Geschichte 2 1 Territorialgeschichte und Verwaltung 2 2 Einwohnerentwicklung 3 Politik 3 1 Ortsbeirat 3 2 Ortsvorsteher 4 Personlichkeiten 5 Literatur 6 Weblinks 7 EinzelnachweiseGeographie BearbeitenKleinlinden liegt sudwestlich der Giessener Kernstadt Durch den Ort verlauft die Landesstrasse 3475 im Norden und Osten fuhren die Bundesstrasse 49 und die Bundesautobahn 485 an Kleinlinden vorbei Geschichte Bearbeiten Ev Kirche Die alteste bekannte schriftliche Erwahnung von Kleinlinden erfolgte unter dem Namen de Lindehe in einer Stiftsurkunde aus dem Jahre 1269 2 Besiedelt wurde das Dorf als Waldsiedlung zwischen dem 9 und 12 Jahrhundert Um 1350 wurde eine Burg erbaut im Jahr 1866 die Evangelische Kirche Kleinlinden fertiggestellt Die Statistisch topographisch historische Beschreibung des Grossherzogthums Hessen berichtet 1830 uber Kleinlinden Kleinlinden L Bez Giessen evangel Filialdorf liegt an der Chaussee von Giessen nach Frankfurt 1 2 St von ersterem Orte entfernt auch fuhrt von hier eine Chaussee nach Wetzlar Dieser Ort gewohnlich nur Linnes genannt hat 1 Kirche 1 Burg 60 Hauser und 365 Einwohner die alle evangelisch sind Kleinlinden ist ohne Zweifel spatern Ursprungs Im Jahr 1280 willigte Landgraf Heinrich I ein in die Schenkung eines Guts an das Kloster Arnsburg 3 Nach dem Bombenangriff auf Giessen in der Nacht vom 6 zum 7 Dezember 1944 waren in Kleinlinden 108 Opfer zu beklagen Kleinlinden wurde 1939 nach Giessen eingemeindet was mit einer kleinen Unterbrechung so bis heute fortbesteht Vom 1 Januar 1977 bis 31 Juli 1979 war Giessen und damit auch der Stadtteil Kleinlinden Teil der kreisfreien Stadt Lahn Nach Auflosung der Stadt Lahn wurde Kleinlinden wieder Stadtteil der Stadt Giessen Die Stadt Giessen erlangte jedoch ihre Kreisfreiheit nicht mehr zuruck und ist damit Teil des Landkreises Giessen Fur die Stadtteile Giessen Allendorf Giessen Kleinlinden Giessen Lutzellinden Giessen Rodgen und Giessen Wieseck werden Ortsbezirke mit Ortsbeirat und Ortsvorsteher nach der Hessischen Gemeindeordnung gebildet 4 Territorialgeschichte und Verwaltung Bearbeiten Die folgende Liste zeigt im Uberblick die Territorien in denen Kleinlinden lag bzw die Verwaltungseinheiten denen es unterstand 2 5 6 vor 1567 Heiliges Romisches Reich Landgrafschaft Hessen Amt Giessen ab 1567 Heiliges Romisches Reich Landgrafschaft Hessen Marburg Amt Giessen 7 1604 1648 Heiliges Romisches Reich strittig zwischen Landgrafschaft Hessen Darmstadt und Landgrafschaft Hessen Kassel Hessenkrieg ab 1648 Heiliges Romisches Reich Landgrafschaft Hessen Darmstadt Oberfurstentum Hessen Oberamt Giessen ab 1789 Gericht Heuchelheim ab 1806 Rheinbund Grossherzogtum Hessen Oberfurstentum Hessen Stadtamt Giessen 8 9 ab 1815 Deutscher Bund Grossherzogtum Hessen Provinz Oberhessen Stadtamt Giessen 10 ab 1821 Deutscher Bund Grossherzogtum Hessen Provinz Oberhessen Landratsbezirk Giessen Trennung zwischen Justiz Landgericht Giessen und Verwaltung ab 1832 Deutscher Bund Grossherzogtum Hessen Provinz Oberhessen Landkreis Giessen ab 1848 Deutscher Bund Grossherzogtum Hessen Regierungsbezirk Giessen ab 1852 Deutscher Bund Grossherzogtum Hessen Provinz Oberhessen Landkreis Giessen ab 1867 Norddeutscher Bund Grossherzogtum Hessen Provinz Oberhessen Landkreis Giessen ab 1871 Deutsches Reich Grossherzogtum Hessen Provinz Oberhessen Landkreis Giessen ab 1918 Deutsches Reich Volksstaat Hessen Provinz Oberhessen Landkreis Giessen am 1 April 1939 wurde Kleinlinden in die damals noch kreisfreie Stadt Giessen eingemeindet ab 1945 Amerikanische Besatzungszone Gross Hessen Regierungsbezirk Darmstadt Stadt Giessen ab 1949 Bundesrepublik Deutschland Land Hessen seit 1946 Regierungsbezirk Darmstadt Stadt Giessen am 1 Januar 1977 wurde Kleinlinden als Stadtteil von Giessen der neu gegrundeten Stadt Lahn eingegliedert ab 1977 Bundesrepublik Deutschland Land Hessen Regierungsbezirk Darmstadt Stadt Lahn am 1 August 1979 wurde die Stadt Lahn aufgelost und die Stadt Giessen wurde wieder eigenstandige Stadt mit dem Stadtteil Giessen Die Kreisfreiheit der Stadt Giessen wurde wegen der Einwohnerzahl von unter 100 000 nicht wieder hergestellt ab 1979 Bundesrepublik Deutschland Land Hessen Regierungsbezirk Darmstadt Landkreis Giessen ab 1981 Bundesrepublik Deutschland Land Hessen Regierungsbezirk Giessen Landkreis GiessenEinwohnerentwicklung Bearbeiten Evangelisches Kinder und Familienzentrum Rote Schule in Kleinlinden 1669 123 Seelen 2 1742 ein Geistlicher Beamte 55 Untertanen 17 Junge Mannschaften 3 Beisassen Juden 2 1791 305 Einwohner 11 1800 281 Einwohner 12 1806 329 Einwohner 59 Hauser 9 1829 365 Einwohner 65 Hauser 3 1867 626 Einwohner 88 Hauser 13 Kleinlinden Einwohnerzahlen von 1791 bis 2019Jahr Einwohner1791 3051800 3021806 3291829 3651834 4041840 4231846 4581852 4791858 5221864 5681871 7021875 8231885 9731895 1 2941905 1 6421910 1 8371925 1 9851946 1956 1980 1990 2002 4 3252009 4 4682011 4 4582017 4 7222019 4 777Datenquelle Histo risches Ge mein de ver zeich nis fur Hessen Die Be vol ke rung der Ge mei nden 1834 bis 1967 Wies baden Hes sisches Statis tisches Lan des amt 1968 Weitere Quellen 2 Stadt Giessen 14 15 16 1 Zensus 2011 17 Politik BearbeitenOrtsbeirat Bearbeiten Fur Kleinlinden besteht ein Ortsbezirk Gebiete der ehemaligen Gemeinde Kleinlinden mit Ortsbeirat und Ortsvorsteher nach der Hessischen Gemeindeordnung Der Ortsbeirat besteht aus neun Mitgliedern 4 Bei der Wahl Ortsbeirat am 14 Marz 2021 ergab sich folgende Sitzverteilung 18 Ortsbeirat Kommunalwahlen 2021Stimmverteilung in Wahlbeteiligung 59 0 403020100 33 3 10 1 24 6 3 6 21 9 3 4 13 2 10 1 7 1 n k GruneFDPCDUSPDFW2016 19 2021 Sitzverteilung Insgesamt 9 Sitze SPD 1Grune 3FW 1CDU 2FDP 2Ortsvorsteher Bearbeiten Ortsvorsteher des Giessener Stadtteils Kleinlinden ist Klaus Dieter Greilich FDP 20 Personlichkeiten BearbeitenLudwig Lenz 1764 1833 hessischer Landtagsabgeordneter und Schultheiss in Kleinlinden Wilhelm Lenz 1897 1969 hessischer Landtagsabgeordneter Hermann Stein 1919 1995 Politiker FDP LandtagsvizeprasidentLiteratur BearbeitenLiteratur uber Kleinlinden In Hessische Bibliographie Suche nach Kleinlinden In Archivportal D der Deutschen Digitalen BibliothekWeblinks Bearbeiten Commons Kleinlinden Sammlung von Bildern Videos und Audiodateien Kleinlinden im Internetauftritt der Stadt Giessen Klein Linden Landkreis Giessen Historisches Ortslexikon fur Hessen In Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen LAGIS Linneser Backschiesser das Dorfblattchen fur Kleinlinden von 1987 2018Einzelnachweise Bearbeiten a b Einwohner mit Hauptwohnung nach statistischen Bereichen PDF 48 kB Stadt Giessen abgerufen im Januar 2021 a b c d e Klein Linden Landkreis Giessen Historisches Ortslexikon fur Hessen Stand 19 Mai 2017 In Landesgeschichtliches Informationssystem Hessen LAGIS a b Georg Wilhelm Justin Wagner Statistisch topographisch historische Beschreibung des Grossherzogthums Hessen Provinz Oberhessen Band 3 Carl Wilhelm Leske Darmstadt August 1830 OCLC 312528126 S 147 Online bei google books a b Hauptsatzung PDF 21 kB 3 In Webauftritt Stadt Giessen abgerufen im Januar 2021 Michael Rademacher Deutsche Verwaltungsgeschichte von der Reichseinigung 1871 bis zur Wiedervereinigung 1990 Land Hessen Abgerufen im September 2018 Online Material zur Dissertation Osnabruck 2006 Grossherzogliche Centralstelle fur die Landesstatistik Hrsg Beitrage zur Statistik des Grossherzogtums Hessen Band 13 G Jonghause s Hofbuchhandlung Darmstadt 1872 DNB 013163434 OCLC 162730471 S 12 ff Online bei google books Die Zugehorigkeit des Amtes Giessen anhand von Karten aus dem Geschichtlicher Atlas von Hessen Hessen Marburg 1567 1604 Hessen Kassel und Hessen Darmstadt 1604 1638 und Hessen Darmstadt 1567 1866 Wilhelm von der Nahmer Handbuch des Rheinischen Particular Rechts Entwickelung der Territorial und Verfassungsverhaltnisse der deutschen Staaten an beiden Ufern des Rheins vom ersten Beginnen der franzosischen Revolution bis in die neueste Zeit Band 3 Sauerlander Frankfurt am Main 1832 OCLC 165696316 S 6 Online bei google books a b Hessen Darmstadter Staats und Adresskalender 1806 Im Verlag der Invaliden Anstalt Darmstadt 1806 S 220 Online in der HathiTrust digital library Neuste Lander und Volkerkunde Ein geographisches Lesebuch fur alle Stande Kur Hessen Hessen Darmstadt und die freien Stadte Band 22 Weimar 1821 S 413 online bei Google Books Hessen Darmstadter Staats und Adresskalender 1791 Im Verlag der Invaliden Anstalt Darmstadt 1791 S 172 271 Online in der HathiTrust digital library Hessen Darmstadter Staats und Adresskalender 1800 Im Verlag der Invaliden Anstalt Darmstadt 1800 S 181 Online in der HathiTrust digital library Ph A F Walther Alphabetisches Verzeichniss der Wohnplatze im Grossherzogtum Hessen G Jonghaus Darmstadt 1869 OCLC 162355422 S 48 Online bei google books Bevolkerungsstand PDF 2 MB In Statistischer Jahresbericht 2006 Stadt Giessen S 9 archiviert vom Original abgerufen im Januar 2019 Bevolkerungsstand PDF 2 4 MB In Statistischer Jahresbericht 2009 Stadt Giessen S 14 archiviert vom Original abgerufen im Januar 2019 Einwohnerstatistik In Webauftritt Stadt Giessen archiviert vom Original abgerufen im Februar 2018 Ausgewahlte Daten uber Bevolkerung und Haushalte am 9 Mai 2011 in den hessischen Gemeinden und Gemeindeteilen PDF 1 MB In Zensus 2011 Hessisches Statistisches Landesamt abgerufen im Februar 2020 Ergebnis der Ortsbeiratswahlen 2016 in Kleinlinden In votemanager gi ekom21cdn de Ergebnis der Ortsbeiratswahlen 2016 in Kleinlinden In votemanager gi ekom21cdn de Ortsbeirat Kleinlinden In Webauftritt Stadt Giessen abgerufen im Januar 2021 Stadtteile von Giessen Allendorf Lahn Giessen mit Siedlung Petersweiher Kleinlinden Lutzellinden Rodgen Wieseck Normdaten Geografikum GND 508073 3 OGND AKS VIAF 134352028Abgerufen von https de wikipedia org w index php title Kleinlinden amp oldid 212609039, wikipedia, wiki, deutsches, deutschland,

buch

, bücher, bibliothek,

artikel

, lesen, herunterladen, kostenlos, kostenloser herunterladen, MP3, Video, MP4, 3GP, JPG, JPEG, GIF, PNG, Bild, Musik, Lied, Film, Buch, Spiel, Spiele
Kontaktiere uns