NiNa.Az
Lothar C Poll deutscher Rechtsanwalt und Publizist Sprache Beobachten Bearbeiten Lothar C Poll 25 Dezember 1937 in Berlin ist ein deutscher Rechtsanwalt Publizist und Herausgeber Kunstliebhaber und Kulturforderer Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Werk 1 1 Kunst und Kultur 2 Publikationen Auswahl 3 Quellen 4 Weblinks 5 EinzelnachweiseLeben und Werk BearbeitenPoll wuchs in Werder Havel bei Potsdam und in Aachen auf und machte dort das Abitur Er studierte Rechts und Staatswissenschaften an den Universitaten Tubingen Berlin und Bonn 1961 erstes juristisches Staatsexamen in Koln die zweite juristische grosse Staatsprufung 1965 in Berlin Von 1964 bis 1968 war er Kulturkorrespondent fur verschiedene Zeitungen und Radiostationen Poll lebt seit 1963 in Berlin und ist seitdem mit Eva Poll verheiratet Die beiden haben eine Tochter Poll ist ein Neffe des Malers Hermann Poll 1965 grundete Poll seine eigene Kanzlei in Berlin Schwerpunkt Urheber Wettbewerbs und Presserecht die seit Juli 2009 in einer Partnerschaft weitergefuhrt wird 1966 absolvierte Poll ein Redaktionsvolontariat beim Tagesspiegel von 1967 bis 1983 war er Justiziar dieser Zeitung 1977 beteiligte sich Poll als Grundungsgesellschafter an der Pressestiftung Tagesspiegel von 1984 bis 1993 war er Verleger und Herausgeber des Tagesspiegels und Geschaftsfuhrer der Verlagsgruppe Von 1988 bis 1994 hatte Poll einen Lehrauftrag am Publizistischen Institut sowie am Otto Suhr Institut der FU Berlin Seit 1995 ist er Gesellschafter Geschaftsfuhrer der InfoPress Information durch Presse Verlagsgesellschaft in Berlin Buchverlag und Agentur Poll ist Mitglied im Beirat des Berliner Vereins KONTAKTE KOHTAKTbI e V Verein fur Kontakte zu Landern der ehemaligen Sowjetunion Kunst und Kultur Bearbeiten Poll war von 1966 bis 1968 Geschaftsfuhrer der Kunstlergenossenschaft Grossgorschen 35 deren Aktivitaten nach Selbstauflosung 1968 von der Galerie Poll weitergefuhrt wurden Zwischen 1985 und 2005 initiierte er mehrere Aktivitaten im gesellschaftlich kulturellen Bereich so den Franz Karl Maier Leitartikelpreis 1985 und den Wolfgang Staudte Preis 1990 den Kreis der Freunde von Habimah Berlin zusammen mit dem damaligen Chef der Berliner Festspiele Ulrich Eckhardt 1 von 1988 bis 1994 war er Vorsitzender der Freunde der Villa Aurora in Los Angeles 2 1993 bis 1998 Vorsitzender der Freunde und Forderer des Deutschen Theaters und der Kammerspiele 3 sowie 1996 bis 2001 der Freunde des Hauses am Waldsee und 1996 bis 2006 Zweiter Vorsitzender des Forderkreises Denkmal fur die ermordeten Juden Europas sowie im Kuratorium der offentlichen Stiftung Denkmal 4 1985 bewirkte er die Grundung der Kunststiftung Poll die sich fur die Forderung und Erforschung figurativer Kunst im 20 Jahrhundert einsetzt und dafur eintritt dass bestimmte kunstlerische Einzelpositionen des Realismus unabhangig von Tagesmoden oder Entwicklungen des Marktes fur die Offentlichkeit erkennbar und zuganglich bleiben Publikationen Auswahl BearbeitenHermann Albert Bilder und Zeichnungen Werkubersicht 1968 1978 2 Bd Berlin 1978 ISBN 978 3 931759 19 3 Werkverzeichnis Peter Sorge Radierungen Lithografien Handzeichnungen 1963 1979 Berlin 1979 ISBN 978 3 931759 08 7 Joachim Schmettau Ein Alphabet Zeichnungen 1967 bis 1981 Berlin 1982 ISBN 978 3 931759 05 6 Wolfgang Petrick Malerei und Zeichnungen 1979 1982 Texte von Gottfried Benn Bertolt Brecht und Reinhard von der Marwitz Berlin 1982 Huldigung an Beckmann Texte von Max Beckmann und Inken Nowald Berlin 1984 ISBN 978 3 931759 10 0 Positionen des Realismus 1967 1972 1987 Texte von Gunter Grass Uwe M Schneede und Bernhard Schulz Berlin 1987 ISBN 978 3 931759 15 5 Szene Moskau Vier Maler Vier Positionen Berlin 1988 ISBN 978 3 931759 12 4 Gall is sweet my love Pressefotografie und Kritischer Realismus Berlin 2003 ISBN 978 3 936646 48 1 Herbert Kaufmann Prinzip Collage Berlin 2004 ISBN 978 3 931759 01 8 Spurensicherung Zwischen Figuration und Abstraktion Becky Sandstede Hermann Kirchberger Christel Poll Berlin 2005 ISBN 978 3 931759 02 5 Lesebuch Heinz Ohff Schreiben fur die Kunst Kunstkritik Literatur Feuilleton Berlin 2007 Neuauflage 2011 ISBN 978 3 931759 00 1 Berliner Gesichter Ursula Kelm Fotografien 1987 2007 Berlin 2007 ISBN 978 3 931759 13 1 Bilder des Lichts und der Stille Hermann Poll 1902 1990 Werkdokumentation Berlin 2011 ISBN 978 3 931759 30 8 Im Licht des Sudens Christel Poll Mit einem Vorwort von Lothar C Poll und Texten von Gernot Thiele Jupp Ernst Gerhard Schon InfoPress Information durch Presse Verlagsgesellschaft mbH Berlin 2014 ISBN 978 3 931759 36 0 Quellen Bearbeiten Wer ist wer das Deutsche Who is Who begrundet von Walter Habel Rdh Schnelldenker Zum 75 Geburtstag des Publizisten Lothar C Poll in Der Tagesspiegel Dienstag 25 Dezember 2012Weblinks BearbeitenKanzlei Lothar C Poll Artikel uber Lothar C Poll im Tagesspiegel vom 25 Dezember 2012Einzelnachweise Bearbeiten Archivierte Kopie Memento des Originals vom 2 August 2010 im Internet Archive Info Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht gepruft Bitte prufe Original und Archivlink gemass Anleitung und entferne dann diesen Hinweis 1 2 Vorlage Webachiv IABot www habimah berlin de http www villa aurora org uploads pdf 2 3 2 MartasVision RettungDesHauses pdf 1 2 Vorlage Toter Link www villa aurora org Seite nicht mehr abrufbar Suche in Webarchiven Info Der Link wurde automatisch als defekt markiert Bitte prufe den Link gemass Anleitung und entferne dann diesen Hinweis Archivierte Kopie Memento des Originals vom 14 April 2010 im Internet Archive Info Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht gepruft Bitte prufe Original und Archivlink gemass Anleitung und entferne dann diesen Hinweis 1 2 Vorlage Webachiv IABot www deutschestheater de Archivierte Kopie Memento des Originals vom 24 Dezember 2005 im Internet Archive Info Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht gepruft Bitte prufe Original und Archivlink gemass Anleitung und entferne dann diesen Hinweis 1 2 Vorlage Webachiv IABot www zeitgeschichte online deNormdaten Person GND 1030326665 OGND AKS LCCN n83015008 VIAF 32593512 Wikipedia Personensuche PersonendatenNAME Poll Lothar C KURZBESCHREIBUNG deutscher Rechtsanwalt und PublizistGEBURTSDATUM 25 Dezember 1937GEBURTSORT BerlinAbgerufen von https de wikipedia org w index php title Lothar C Poll amp oldid 201676764, wikipedia, wiki, deutsches, deutschland,

buch

, bücher, bibliothek,

artikel

, lesen, herunterladen, kostenlos, kostenloser herunterladen, MP3, Video, MP4, 3GP, JPG, JPEG, GIF, PNG, Bild, Musik, Lied, Film, Buch, Spiel, Spiele
Kontaktiere uns