NiNa.Az
Micha Brumlik Erziehungswissenschaftler und Publizist Sprache Beobachten Bearbeiten Micha Brumlik 4 November 1947 in Davos ist ein deutscher Erziehungswissenschaftler und Publizist Er wurde als Kind deutscher judischer Eltern in der Schweiz geboren und lebt seit 1952 in Deutschland Er ist emeritierter Professor am Fachbereich Erziehungswissenschaften an der Johann Wolfgang Goethe Universitat Frankfurt am Main 1 Als Publizist und Gastautor diverser Zeitungen veroffentlichte er Sachbucher Essays und Artikel zur Geschichte des Judentums und zeitgenossischen judischen Themen Micha Brumlik bei der Verleihung der Buber Rosenzweig Medaille 2016 Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Auszeichnungen 3 Werke Bucher Auswahl 4 Zeitschriften Herausgeberschaft 5 Weblinks 5 1 Interviews 5 2 Kontroverse Micha Brumlik Rolf Verleger 5 3 Andere Veroffentlichungen 6 EinzelnachweiseLeben BearbeitenMicha Brumlik wurde als Sohn von Josef 2 und Recha Brumlik die vor dem Nationalsozialismus in die Schweiz fluchteten geboren Sein Vater war in der zionistischen Jugendbewegung aktiv gewesen und arbeitete zeit seines Lebens fur verschiedene zionistische Organisationen ohne selbst jemals in Israel gewesen zu sein 3 1953 siedelte die Familie nach Frankfurt am Main uber wo Micha Brumlik das Lessing Gymnasium besuchte Von 1959 bis 1967 war er Mitglied einer zionistischen Jugendorganisation 4 Nach dem Abitur 1967 verbrachte Brumlik zwei Jahre in Israel Er studierte Philosophie und arbeitete in einem Kibbuz Israel erlebte er als imperialistisches Land und wurde deswegen zum Antizionisten 5 1968 trat er dort der linksradikalen Organisation Matzpen bei 6 Nach seiner Ruckkehr nach Deutschland studierte er Padagogik Philosophie und Soziologie in Frankfurt am Main 1973 schloss er das Studium mit einem Diplom in Sozialpadagogik ab Danach war er wissenschaftlicher Assistent der Padagogik an den Universitaten Gottingen und Mainz promovierte 1977 im Fach Philosophie und wurde im selben Jahr Assistenzprofessor in Hamburg 7 Von 1981 bis 2000 hielt er die Professur fur Erziehungswissenschaft mit Schwerpunkt Sozialpadagogik an der Universitat Heidelberg Brumlik war in Deutschland zunachst im Sozialistischen Buro und in der Frankfurter Gruppe der Foderation Neue Linke politisch aktiv 8 spater als Mitglied von Bundnis 90 Die Grunen und als Frankfurter Stadtverordneter von 1989 bis 2001 9 In der ersten Halfte der 1980er Jahre bildete Brumlik gemeinsam mit weiteren kritischen Intellektuellen wie Dan Diner und Cilly Kugelmann die Judische Gruppe Frankfurt die sich von konservativen Positionen der Judischen Gemeinde abgrenzte und die Zeitschrift Babylon grundete 10 Insbesondere im Kontext des Libanonkriegs 1982 bezog die Gruppe eindeutig Stellung gegen die Politik Israels gegenuber den Palastinensern und provozierte so deutschlandweit heftige innerjudische Diskussionen 11 In den achtziger Jahren revidierte er gefordert durch eine Analyse bei einem Psychoanalytiker aus Israel seine Haltung zum Staat Israel und zur Bedeutung des Zionismus fur das Judentum erneut 12 Seit dieser Zeit kritisiert er antisemitische Denkmuster in der politischen Kultur Deutschlands besonders in der Linken Anfang 1991 trat er aus der Partei der Grunen wegen deren Ablehnung von Waffenlieferungen an Israel aus 13 Im Jahr 2000 ubernahm er eine Professur am Institut fur Allgemeine Erziehungswissenschaft der Johann Wolfgang Goethe Universitat Frankfurt am Main mit dem Schwerpunkt Theorie der Erziehung und Bildung 14 Von 2000 bis 2005 war er der Leiter des Fritz Bauer Instituts eines Studien und Dokumentationszentrums zur Geschichte und Wirkung des Holocaust 15 Im Februar 2013 wurde Brumlik pensioniert 1 Im Sommer 2013 war er Gastprofessor am Dartmouth College Seit Oktober 2013 ist Brumlik Senior Advisor am Zentrum Judische Studien Berlin Brandenburg und seit 2017 Seniorprofessor an der Goethe Universitat Frankfurt am Main 16 17 18 Brumlik ist Mitherausgeber der politisch wissenschaftlichen Monatszeitschrift Blatter fur deutsche und internationale Politik des Periodikums Babylon Beitrage zur judischen Gegenwart und des Magazins Jalta Positionen zur judischen Gegenwart Er war Vorsitzender der AG Juden und Christen beim Deutschen Evangelischen Kirchentag Er kritisierte im Februar 2008 die Neuformulierung der Karfreitagsfurbitte fur die Juden innerhalb der tridentinischen Messe und sagte seine Teilnahme am 97 Deutschen Katholikentag im Mai in Osnabruck ab 19 Er teilt sich mit weiteren prominenten Personlichkeiten die Schirmherrschaft des 2014 gegrundeten Vereins Neuer Israel Fonds Deutschland der die Arbeit des New Israel Fund NIF zur Forderung von Zivilgesellschaft und Demokratie in Israel unterstutzt 20 Brumlik gehort zu den Unterzeichnern der Jerusalemer Erklarung zum Antisemitismus die eine Neudefinition und Prazisierung des Antisemitismusbegriffs vornimmt 21 Auszeichnungen Bearbeiten2003 Hermann Cohen Medaille fur Judische Kulturphilosophie der Hermann Cohen Akademie 22 2016 Buber Rosenzweig Medaille fur Verstandigung zwischen Juden und Christen 23 2016 Franz Rosenzweig Gastprofessur 24 2019 Hufeland Lecture Preis der Stiftung AllgemeinmedizinWerke Bucher Auswahl BearbeitenGemeinsam mit Petra Kunik Hrsg Reichspogromnacht Vergangenheitsbewaltigung aus judischer Sicht Brandes und Apsel Verlags GmbH 1988 ISBN 3 925798 92 7 Weltrisiko Naher Osten Moralische und politische Perspektiven in einem Konflikt ohne Ende Junius Hamburg 1991 ISBN 3 88506 188 0 Der Anti Alt Wider die furchtbare Friedfertigkeit Eichborn Frankfurt am Main 1991 ISBN 3 8218 0453 X Reaktion und Kritik Brumliks zu einigen Veroffentlichungen des Journalisten Franz Alt Die Gnostiker Der Traum von der Selbsterlosung des Menschen Eichborn Frankfurt am Main 1992 ISBN 3 8218 0426 2 Neuausgabe Philo Berlin Wien 2004 ISBN 978 3 86572 207 2 Neuausgabe Fischer Frankfurt am Main 2016 ISBN 978 3 596 30699 2 Schrift Wort Ikone Wege aus dem Verbot der Bilder Fischer Taschenbuch Frankfurt am Main 1994 ISBN 3 596 12257 0 Neuausgabe Philo und EVA Hamburg 2006 ISBN 978 3 86572 626 1 Gerechtigkeit zwischen den Generationen Berlin Verlag Berlin 1995 ISBN 3 8270 0175 7 auch Buchergilde Gutenberg 1997 Kein Weg als Deutscher und Jude Eine bundesrepublikanische Erfahrung Luchterhand Munchen 1996 ISBN 978 3 630 87985 7 Deutscher Geist und Judenhass Das Verhaltnis des philosophischen Idealismus zum Judentum Luchterhand sl 2028 Munchen 2000 ISBN 3 630 62028 0 Rezensionen Heinz Dieter Kittsteiner in NZZ 10 Januar 2001 Martin Ludke in Die Zeit 11 Januar 2001 Martin Jander in taz 30 Januar 2001 Peter Jacobs in Die Welt 17 Februar 2001 Vernunft und Offenbarung Philo Berlin Wien 2001 ISBN 3 8257 0241 3 Neuauflage 2014 ISBN 978 3 86393 024 0 Bildung und Gluck Versuch einer Theorie der Tugenden Philo Munchen 2002 ISBN 3 8257 0241 3 C G Jung zur Einfuhrung Junius Hamburg 2004 Neufassung ISBN 978 3 88506 397 1 Advokatorische Ethik Zur Legitimation padagogischer Eingriffe Philo Berlin Wien 2004 ISBN 978 3 86572 346 8 Aus Katastrophen lernen Grundlagen zeitgeschichtlicher Bildung in menschenrechtlicher Absicht Philo Berlin Wien 2004 ISBN 978 3 86572 359 8 Wer Sturm sat Die Vertreibung der Deutschen Aufbau Berlin 2005 ISBN 978 3 351 02580 9 Sigmund Freud Der Denker des 20 Jahrhunderts Beltz Weinheim 2006 ISBN 978 3 407 85780 4 Vom Missbrauch der Disziplin Antworten der Wissenschaft auf Bernhard Bueb Beltz Weinheim 2007 ISBN 978 3 407 85765 1 Judentum Was stimmt Die wichtigsten Antworten Herder Freiburg im Breisgau 2007 ISBN 978 3 451 05796 0 Wenn nicht jetzt wann dann Zur Zukunft des deutschen Judentums Charlotte Knobloch Micha Brumlik und Gesa S Ederberg im Gesprach mit Wilfried Kopke Herder Freiburg im Breisgau 2007 ISBN 978 3 451 29395 5 mit Jurgen Micksch Hrsg u a Evangelisch aus fundamentalem Grund Wie sich die EKD gegen den Islam profiliert Lembeck Frankfurt am Main 2007 ISBN 978 3 87476 545 9 Kritik des Zionismus Europaische Verlagsanstalt Hamburg 2007 ISBN 978 3 434 50609 6 Ab nach Sibirien Wie gefahrlich ist unsere Jugend Beltz Weinheim 2008 ISBN 978 3 407 85873 3 ein Funke des romischen Gedankens Leo Strauss Kritik an Hermann Cohen Universitatsverlag Winter Heidelberg 2008 ISBN 978 3 8253 5123 6 Kurze Geschichte Judentum Verlagshaus Jacoby amp Stuart Berlin 2009 ISBN 978 3 941087 53 8 Kurze Geschichte in 5 Kapiteln Fruhes Christentum Verlagshaus Jacoby amp Stuart Berlin 2010 ISBN 978 3 941787 14 8 mit Steffen Hagemann Hrsg Autoritares Erbe und Demokratisierung der politischen Kultur Festschrift fur Hajo Funke Schriftenreihe Politik und Kultur 11 Schiler Berlin 2010 ISBN 978 3 89930 313 1 Innerlich beschnittene Juden Zu Eduard Fuchs Die Juden in der Karikatur KVV konkret Hamburg 2012 ISBN 978 3 930786 65 7 Die Gewalt des einen Gottes Die Monotheismusdebatte zwischen Jan Assmann Micha Brumlik Rolf Schieder Peter Sloterdijk und anderen Herausgegeben von Rolf Schieder University Press Berlin 2014 ISBN 978 3 86280 067 4 Wie ein Kugelblitz Das Ratsel der kindlichen Sexualitat In Ilka Quindeau Micha Brumlik Hrsg Kindliche Sexualitat Weinheim Basel 2012 ISBN 978 3 7799 1552 2 Messianisches Licht und Menschenwurde Politische Theorie aus Quellen judischer Tradition Nomos Baden Baden 2013 ISBN 978 3 8487 0102 5 Wann wenn nicht jetzt Versuch uber die Gegenwart des Judentums Neofelis Verlag Berlin 2015 ISBN 978 3 95808 032 4 Demokratie und Bildung Neofelis Verlag Berlin 2018 ISBN 978 3 95808 134 5 Preussisch konservativ judisch Hans Joachim Schoeps Leben und Werk Bohlau Wien Koln Weimar 2019 ISBN 978 3 412 51501 0 Hegels Juden Reformer Sozialisten Zionisten Neofelis Verlag Berlin 2019 ISBN 978 3 95808 211 3 Antisemitismus 100 Seiten Reclam Ditzingen Stuttgart 2020 ISBN 978 3 15 020533 4 Postkolonialer Antisemitismus Achille Mbembe die palastinensische BDS Bewegung und andere Aufreger Bestandsaufnahme einer Diskussion VSA Hamburg 2021 ISBN 978 3 96488 112 0 Zeitschriften Herausgeberschaft BearbeitenMit Marina Chernivsky Max Czollek Hannah Peaceman Anna Schapiro Lea Wohl von Haselberg Jalta Positionen zur judischen Gegenwart Halbjahresschrift ab 2017 ISSN 2510 3725 Heft 1 Selbstermachtigung Weblinks Bearbeiten Commons Micha Brumlik Sammlung von Bildern Videos und Audiodateien Literatur von und uber Micha Brumlik im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek Werke von und uber Micha Brumlik in der Deutschen Digitalen Bibliothek Suche nach Micha Brumlik im Online Katalog der Staatsbibliothek zu Berlin Preussischer Kulturbesitz Achtung Die Datenbasis hat sich geandert bitte Ergebnis uberprufen und SBB 1 setzen Kurzbiografie und Rezensionen zu Werken von Micha Brumlik bei perlentaucher de Micha Brumlik in der Internet Movie Database englisch Interviews Bearbeiten Ich glaube an die Mittel der Aufklarung Interview mit Micha Brumlik uber die Aktualitat des Antisemitismus in Deutschland und anderswo Memento vom 29 September 2007 im Internet Archive Gibt es einen judischen Antisemitismus Kontroverse Micha Brumlik Rolf Verleger Bearbeiten Antisemitismus unter Juden Von Micha Brumlik taz vom 3 April 2007 Antisemitologie Artikel von Rolf Verleger in der taz vom 12 April 2007Andere Veroffentlichungen Bearbeiten Ein doppelter Geburtstagsgruss Hannah Arendt und den Blattern gewidmet mit Links zu weiteren Artikeln von Brumlik Niemals von Schuld erlost von Micha Brumlik taz vom 25 Februar 2006 Wer lehrt die Wurde des Menschen taz 25 April 2009 Unter BDS Verdacht Der neue McCarthyismus Blatter fur deutsche und internationale Politik August 2019Einzelnachweise Bearbeiten a b Micha Brumlik Das vulnerable Kind Memento vom 28 Februar 2013 im Internet Archive PDF 327 kB Abschiedsvorlesung Februar 2013 Brumlik Josef in Hermann Schroter Hrsg Geschichte und Schicksal der Essener Juden Gedenkbuch fur die judischen Mitburger der Stadt Essen Essen 1980 S 496 Micha Brumlik Kein Weg als Deutscher und Jude S 61 Micha Brumlik Kein Weg als Deutscher und Jude S 35 39 Micha Brumlik Kein Weg als Deutscher und Jude S 73 75 Micha Brumlik Kompass einer Jugend Nicht mehr online verfugbar In taz de taz Verlags u Vertriebs GmbH 5 Juli 2017 archiviert vom Original am 5 Juli 2017 abgerufen am 5 Juli 2017 Micha Brumlik Homepage Vita Micha Brumlik Terror und Quellenkritik in Jungle World vom 21 Juni 2017 abgerufen am 25 Februar 2018 Vita at Micha Brumlik Publizist und Autor Nicht mehr online verfugbar 28 Marz 2019 archiviert vom Original am 28 Marz 2019 abgerufen am 28 Marz 2019 Michael Brenner 1980 Grundung der Judischen Gruppe Frankfurt In Judische Allgemeine vom 4 Juli 2013 abgerufen am 7 Marz 2018 Lutz Fiedler Matzpen Eine andere israelische Geschichte Gottingen Vandenhoeck amp Ruprecht 2017 S 354 Micha Brumlik Kein Weg als Deutscher und Jude S 146 f Micha Brumlik Auf Waffenlosigkeit zu beharren ist boswillig Ein unwiderruflicher Parteiaustritt Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung 3 Februar 1991 seine Seite in der Universitat michabrumlik de Vita at Micha Brumlik Publizist und Autor Nicht mehr online verfugbar 2 Februar 2019 archiviert vom Original am 2 Februar 2019 abgerufen am 2 Februar 2019 Fellows Selma Stern Zentrum fur Judische Studien Berlin Brandenburg Nicht mehr online verfugbar 2 Februar 2019 archiviert vom Original am 2 Februar 2019 abgerufen am 2 Februar 2019 Goethe Universitat 2 Februar 2019 abgerufen am 2 Februar 2019 Auch Micha Brumlik sagt Teilnahme am Katholikentag ab epd Memento vom 14 Marz 2009 im Internet Archive Unser Team Webseite des NIF Deutschland abgerufen am 15 Marz 2018 The Jerusalem Declaration On Antisemitism Hermann Cohen Medaille fur Judische Kulturphilosophie abgerufen am 20 Marz 2016 Verleihung durch den Dachverband des Deutschen Koordinierungsrates der Gesellschaften fur Christlich Judische Zusammenarbeit DKR bei der zentralen Eroffnungsfeier der Woche der Bruderlichkeit in Hannover am 6 Marz 2016 Kasseler Rosenzweig Professur an den Philosophen Micha BrumlikHerausgeberkreis der Blatter fur deutsche und internationale Politik Katajun Amirpur Seyla Benhabib Norman Birnbaum Peter Bofinger Ulrich Brand Micha Brumlik Dan Diner Jurgen Habermas Detlef Hensche Rudolf Hickel Claus Leggewie Ingeborg Maus Klaus Naumann Jens Reich Rainer Rilling Irene Runge Saskia Sassen Karen Schonwalder Friedrich Schorlemmer Gerhard Stuby Hans Jurgen Urban Rosemarie Will Normdaten Person GND 119409593 OGND AKS LCCN n84092080 VIAF 91416221 Wikipedia Personensuche PersonendatenNAME Brumlik MichaKURZBESCHREIBUNG deutscher Erziehungswissenschaftler und PublizistGEBURTSDATUM 4 November 1947GEBURTSORT Davos SchweizAbgerufen von https de wikipedia org w index php title Micha Brumlik amp oldid 213330430, wikipedia, wiki, deutsches, deutschland,

buch

, bücher, bibliothek,

artikel

, lesen, herunterladen, kostenlos, kostenloser herunterladen, MP3, Video, MP4, 3GP, JPG, JPEG, GIF, PNG, Bild, Musik, Lied, Film, Buch, Spiel, Spiele
Kontaktiere uns