NiNa.Az
Nachrichtendienst Behorde die Informationen mit nachrichtendienstlichen Mitteln sammelt und auswertet Sprache Beobachten Bearbeiten Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig Weitere Bedeutungen sind unter Nachrichtendienst Begriffsklarung aufgefuhrt Ein Nachrichtendienst oder Geheimdienst ist eine Organisation zumeist eine Behorde die Informationen mit nachrichtendienstlichen Mitteln sammelt und auswertet Die Informationen sollen zur Gewinnung von Erkenntnissen z B in den Bereichen Politik Wirtschaft Militar Wissenschaft und Technik dienen an denen ihr Auftraggeber i d R Regierungen ein Interesse hat Wahrend Auslandsnachrichtendienste Erkenntnisse aus und uber andere n Staaten sammeln kummern sich Inlandsnachrichtendienste insbesondere um Spionageabwehr Verfassungsschutz und Terrorismus Bekampfung im eigenen Land Aufgabe kann zudem die Mitwirkung beim Geheimschutz sein Des Weiteren wird unterschieden zwischen zivilen und militarischen Geheimdiensten Wahrend die Begriffe Nachrichtendienst und Geheimdienst im alltaglichen Sprachgebrauch oft gleichgesetzt werden bezeichnet letzterer in der Fachsprache haufig nur Dienste die auch aktive Massnahmen etwa zur Beeinflussung durchfuhren 1 2 3 4 Zur Abgrenzung von Nachrichtendiensten im Sinne von Nachrichten und Presseagenturen wird teilweise auch von geheimen Nachrichtendiensten gesprochen Was ihre Organisation und Befugnisse angeht sind Nachrichten und Geheimdienste in den verschiedenen Staaten recht unterschiedlich ausgestaltet Von erheblicher Bedeutung ist ob der Nachrichtendienst fur seine Informationsgewinnung und auswertung auf freiwillige gegebenenfalls tauschungsbedingte Angaben von Auskunftspersonen HUMINT die Sammlung von frei verfugbaren Daten OSINT und Geodaten GEOINT sowie auf die technische Uberwachung des Post und Fernmeldeverkehrs SIGINT beschrankt ist oder ob er zur Erforschung eines Sachverhalts gegenuber Personen auch verdeckte Operationen oder gar polizeiliche Befugnisse ausuben darf Spionageoperationen werden auch als Falle bezeichnet Die Fallbearbeitung bzw Fallfuhrung erfolgt durch einen Fallfuhrer 5 Manche Nachrichtendienste verfugen auch uber paramilitarische Abteilungen zur Durchfuhrung von Kommandounternehmungen wie z B der zivile US amerikanische Auslandsgeheimdienst Central Intelligence Agency CIA Besteht die Aufgabe eines Geheimdienstes in der Unterdruckung der eigenen Bevolkerung und insbesondere politischer Gegner so handelt es sich um eine Geheimpolizei Inhaltsverzeichnis 1 Aufgaben und Befugnisse 1 1 Sammlung von Informationen 1 1 1 Zyklus der Aufklarungsarbeit 1 1 2 Aufklarungsforderung 1 1 3 Beschaffung 1 2 Auswertung der Informationen 1 3 Verteilung 1 4 Geheimhaltung Sicherheit 1 4 1 Material 1 4 2 Verschlusssacheneinstufung 1 4 3 Need to Know 1 4 4 Verbindungswesen 1 5 Organisation 2 Staatliche Kontrolle 3 Nachrichtendienste verschiedener Lander 3 1 Europaische Union 3 2 Deutschsprachiger Raum 3 2 1 Deutschland 3 2 1 1 Deutsches Reich 3 2 1 2 Bundesrepublik 3 2 1 3 DDR 3 2 2 Osterreich 3 2 3 Schweiz 3 2 4 Luxemburg 3 3 Weitere Lander 3 3 1 Belgien 3 3 2 Brasilien 3 3 3 Danemark 3 3 4 Frankreich 3 3 5 Griechenland 3 3 6 Israel 3 3 7 Italien 3 3 8 Japan 3 3 9 Kolumbien 3 3 10 Niederlande 3 3 11 Norwegen 3 3 12 Osttimor 3 3 13 Pakistan 3 3 14 Portugal 3 3 15 Russland 3 3 16 Schweden 3 3 17 Spanien 3 3 18 Tschechien 3 3 19 Turkei 3 3 20 Ungarn 3 3 21 Vereinigte Staaten 3 3 22 Vereinigtes Konigreich 3 4 Weitere Nachrichtendienste in Kurzform 4 Nachrichtendienste in Diktaturen 5 Kritik 6 Siehe auch 7 Literatur 8 Weblinks 9 EinzelnachweiseAufgaben und Befugnisse BearbeitenDie Existenz von Geheim und Nachrichtendiensten basiert auf der Idee der Staatsrason und dient dem Staatsschutz Der Begriff Staatsschutz umfasst alle Massnahmen die dem Schutz der Staatsorgane der inneren und ausseren Existenz des Staates und seiner Einrichtungen dienen 6 Typische Aufgabenstellungen sind Gewinnung von Erkenntnissen uber das Ausland die von aussen sicherheits und wehrpolitischer Bedeutung sind Gewinnung von wehr wirtschaftlichen Erkenntnissen Abwehr von sicherheitsgefahrdenden oder geheimdienstlichen Tatigkeiten einer fremden Macht Sammlung und Auswertung von Informationen uber Bestrebungen die gegen den Bestand oder die Sicherheit des Staates gerichtet sind oder eine ungesetzliche Beeintrachtigung der Amtsfuhrung von Staatsorganen zum Ziel haben Mitwirkung bei der Sicherheitsuberprufung von Personen von Geheimnistrager oder Personen die an sicherheitsempfindlichen Stellen von lebens oder wehrwichtigen Einrichtungen eingesetzt sind oder technischen Sicherheitsmassnahmen z B Sicherung des Fernmelde oder Kurierverkehrs Der Aufgabenbereich zerfallt in den Bereich der Sammlung von Informationen und deren Auswertung Zweck ist die Gewinnung von Erkenntnissen Zur Erfullung ihrer Aufgaben unterhalten die meisten Auslands Nachrichtendienste Residenturen im Ausland Angehorige einer Legalresidentur werden haufig an Botschaften akkreditiert um einen diplomatischen Status zu erlangen Haufig ergibt sich dabei eine Zusammenarbeit mit dem Militarattache oder dem Presseattache der Botschaft Sammlung von Informationen Bearbeiten Zur Erfullung der Aufgaben werden nachrichtendienstliche Mittel und Methoden eingesetzt Sie dienen der offiziellen Sammlung in der Mehrzahl aber verdeckten Beschaffung von sach und personenbezogenen Daten Diese werden zielgerichtet erhoben registriert bearbeitet und genutzt um sachbezogene Auskunfte zu erhalten Bewertung von Sachverhalten vornehmen zu konnen oder gedeckte Aktivitaten vornehmen zu konnen Die benotigten Informationen konnen durch Abschopfung offentlich zuganglicher Quellen z B Presse und Rundfunkberichterstattung oder geheimer Informationsquellen gewonnen werden Nachrichtendienstliche Mittel sind bei den verschiedenen Nachrichtendiensten ahnlich und sind in der heutigen Zeit wesentlich vom Stand der Technik abhangig Sie unterscheiden sich in der Schwerpunktsetzung so z B in dem Vorzug von menschlichen Quellen die im Rahmen der operativen Aufklarung gefuhrt und abgeschopft im Gegensatz zur technischen Aufklarung bei der nicht offene sachliche Quellen durch technische Verfahren gewonnen werden Eine weitere mogliche Differenzierung liegt in der Wahl der Qualitat der Informanten und deren Beauftragung Der Grad des Technikeinsatzes ist bei der CIA zum Beispiel weitaus grosser als beim BND was sich unmittelbar am Ergebnis bemerkbar macht Die Aufklarungsarbeit eines Nachrichtendienstes beginnt bei der Forderung nach Informationen Aufklarungsforderung durch den Bedarfstrager Es folgen Zwischenschritte Aufklarung und Beschaffung bis zur Weitergabe der Ergebnisse an den Bedarfstrager Zyklus der Aufklarungsarbeit Bearbeiten Es kann folgende Hauptphasen in der Aufklarungsarbeit geben Auftrag Planung Weisung Beschaffung Beschaffung Ubermittlung Bearbeitung Sichtung Registrierung Bewertung Zusammenstellung Auswertung Verteilung sofortige Verwendung Verteilung an andere Verbraucher Diese Phasen sind nicht immer klar abgegrenzt und mussen nicht immer in der gegebenen Reihenfolge ablaufen Aufklarungsforderung Bearbeiten Es gibt die generelle und die spezielle Aufklarungsforderung Ersteres legt den weiten Rahmen der Aufklarungskompetenz fest Es wird standig aktualisiert erneuert und erganzt Spezielle Aufklarungsforderungen des Konsumenten decken ad hoc Lucken ab Grundsatzlich werden auch Daten erhoben die dem Nachrichtendienst selbst dienlich sind Beschaffung Bearbeiten Hauptartikel Beschaffung Nachrichtendienst Quellen konnen unterschieden werden in sachliche Quellen und menschliche Quellen Quellen sind die Beschaffungsmittel so z B Agenten Gewahrspersonen Informanten oder Funkaufklarung Quellen werden nach ihrer Eignung fur Beschaffungsoperationen aufgeschlusselt und katalogisiert Ubermittelnde Stellen werden nicht als Quellen bezeichnet so leiten Zeitungen oft nur Agenturmeldungen weiter Quellen sind oft schwer zu finden und oft ist es noch schwerer sie vollstandig auszunutzen Quellen konnen wie folgt eingeteilt werden Gelegentliche Quellen Quellen die gelegentlich oder sogar nur einmal Informationen liefern Die Informationen sind manchmal wertvoll aber schwieriger zu bearbeiten Zu den beschafften Informationen gehoren Konferenzen Vertrage Handelsgesprache grosse Manover und die Entwicklung neuer Kriegswaffen Nicht offene Quellen Werden genutzt ohne das Wissen oder gegen den Willen einer fremden Macht Nicht offene Quellen sind vor allem menschliche Quellen und geheime oder nur einem begrenzten Personenkreis zugangliche Unterlagen Sie mussen durch Sicherheitsmassnahmen gegen Enttarnung geschutzt werden Offene Quellen Quellen von denen grundsatzlich ein unbegrenzter Personenkreis die nicht zu entfernte Moglichkeit hat Kenntnis zu nehmen Zeitungen Zeitschriften Rundfunksendungen Konferenzen Webseiten usw Die meisten Informationen stammen aus offenen Quellen Primarquellen Informationen werden unmittelbar und im Original beschafft Dazu gehoren direkte Beobachtungen und Ausserungen verantwortlicher Personen z B politischer Fuhrer Juristen Intellektueller In Kriegszeiten gehoren dazu Beutepapiere Zensurergebnisse Befragungen von Kriegsgefangenen und die Fotoaufklarung Regelmassige Quellen Quellen die regelmassig oder wiederholt Informationen liefern Die Nutzung des Informationsmaterials kann standardisiert werden Sie haben den Vorteil dass die Kenntnis der Zuverlassigkeit der Quelle gegeben ist Sekundarquellen Informationen von Sekundarquellen sind teilweise bewertet zusammengefasst uberarbeitet oder ausgearbeitet Dazu gehoren die meisten Bucher Studien und Berichte Sekundarquellen sind nicht geringwertiger als Primarquellen insbesondere weil sie den grossten Teil des Quellenmaterials darstellen aber es soll trotzdem versucht werden so viele Primarquellen wie moglich zu nutzen Hinsichtlich der Beschaffungsgrundsatze ist zu sagen dass die Erfassung vollstandig und wenn geraten ununterbrochen erfolgen soll Alle Informationen sind hinsichtlich der Zuverlassigkeit der Quelle und der Wahrscheinlichkeit des Inhalts zu bewerten Alle Informationen sind in geeigneter Form und mit der notigen Geschwindigkeit weiterzugeben Der BND unterscheidet zwischen Penetrierungsquellen Agent gelangt ins Zielobjekt Reisequellen Einsatz des Agenten uberortlich Uberprufungsquellen militarische Objekte werden von aussen kontrolliert Weiterhin unterscheidet der BND Aussenquelle Es handelt sich um eine operative eingewiesene Quelle ohne Zugangsmoglichkeiten zu Verschlusssachen Methoden der Quelle sind Gesprachsaufklarung und Beobachtung Innenquelle Es handelt sich um eine operative eingewiesene Quelle Sie hat unmittelbaren Zugang zum Entscheidungs und Planungsbereich des Zielobjektes Die Fuhrung der Quelle erfolgt konspirativ Bei HUMINT handelt es sich um menschliche Quellen Dazu gehort zum Beispiel die Befragung von Kriegsgefangenen und Uberlaufern Uberlaufer sind Personen die den fremden Machtbereich verlassen haben um geheime Informationen an die Bundesrepublik Deutschland zu liefern Ziel des Dienstes ist es nun den Uberlaufer wieder in das Zielland zu bringen um ihn dort als Innenquelle zu nutzen Agentenwerbung erfolgt in Schritten Zuerst wird getippt also eine mogliche Eignung fur die nachrichtendienstliche Arbeit festgestellt Es erfolgt nun bei Interesse eine Umweltforschung Es folgt die Kontaktforschung Besteht danach immer noch Interesse wird ein Plan fur die eigentliche Werbung erstellt und dieser wird dann umgesetzt Bei den Agentenwerbungsarten kann man zwischen kalter Anwerbung und warmer Anwerbung unterscheiden Bei der ersteren erfolgt die Ansprache direkt ohne grosse Vorarbeiten Bei letzteren erfolgt ein Heranspielen der eigenen Kontaktperson an die Zielperson die langsam ein Vertrauensverhaltnis aufbaut Ist das geschehen kann ein Werbungsversuch durchgefuhrt werden Agentenkategorien Grundsatzlich kann zwischen Quelle und Beschaffungshelfer getrennt werden Die Quelle liefert die Informationen der Beschaffungshelfer ist zustandig fur Hilfsaufgaben rund um die Werbung und Nutzung von Quellen Wichtigste Aufgabe ist das Kurierwesen Verbindungswesen Ausbildung Agenten werden konspirativ und im Einzelunterricht geschult Inhalte sind Ausbildung an Handfeuerwaffen Funkausbildung Legendenbildung Observation und Gegenobservation SIGINT Signals Intelligence bedeutet Beschaffung von Informationen durch Zugriff auf fremde Kommunikationsverbindungen Radar und Datenubertragung aber auch Gerateausstrahlungen SIGINT liefert zeitgerechte und akkurate Daten uber die der Gegner identifiziert und lokalisiert werden kann und uber die gegenwartige und zukunftige Aktionen des Gegners erschlossen werden konnen Mit SIGINT kann das C2 System des Gegners penetriert werden Prinzipielle Einschrankungen von SIGINT sind dass der Gegner erstmal Daten aussenden muss und die eigenen Krafte erstmal die Moglichkeit haben mussen Zugriff auf die Sendungen zu erlangen Dieser konnte z B durch Richtfunk und Verschlusselung erschwert sein IMINT Imagery Intelligence bedeutet Beschaffung von Informationen durch Bildsysteme optisch Radar Infrarot In der Verwendung wird IMINT beschrankt durch den Zeitaufwand der benotigt wird um die Ergebnisse zu beschaffen zu bearbeiten und zu analysieren Deshalb ist eine gute Organisation vonnoten um die Ergebnisse zeitgerecht zu liefern Eingeschrankt wird IMINT oft durch das Wetter die Verteidigungsmassnahmen und die Tarnungs und Tauschungsmassnahmen des Gegners IMINT ist ein Oberbegriff fur Photografic Intelligence PHOTINT und Satellite Intelligence SATINT Auswertung der Informationen Bearbeiten Hauptartikel Auswertung Nachrichtendienst Die Auswertung teilt sich auf in Nachrichtenbewertung Nachrichtenzerlegung Nachrichtenauslegung Darstellung der Erkenntnisse und schliesslich Nachrichtenverteilung Die Nachrichtenbewertung stuft Nachrichtenquelle und Nachrichteninhalt nach Zuverlassigkeit und Wahrheitsgehalt ein Das Schema der Beurteilung wird normalerweise standardisiert sein Sind trotzdem Ruckschlusse auf die Quelle moglich kann das Schema aus Sicherheitsgrunden standig wechseln Nachrichtenzerlegung beschaftigt sich mit der Sichtung Sortierung und Analyse der Nachrichten Die entstandenen Teilnachrichten werden bestimmten Aufklarungszielen zugeordnet Nachrichtenauslegung befasst sich mit dem Vergleich der Nachrichten und stellt den ersten Schritt der Nachrichtendeutung Interpretation dar Mit der Nachrichtenauslegung konnen dann vorhandenen Erkenntnisse bestatigt oder nicht bestatigt werden Die Darstellung der Erkenntnisse dient der Lagefuhrung Lagefuhrung hat eine Warnungsfunktion Bei der Nachrichtenverteilung werden die Nachrichten an die Konsumenten weitergereicht Da das Produkt oft geheim ist kommt hier das Need to know Prinzip zum Einsatz Auswertung ist die Tatigkeit die Informationen in Aufklarungsergebnisse Erkenntnisse wandelt Informationen werden nach Dauer der Gultigkeit inhaltlicher Reliabilitat und Genauigkeit beurteilt analysiert um signifikante Elemente zu isolieren mit anderen relevanten Informationen integriert interpretiert um zu logischen Schlussfolgerungen zu kommen wobei gleichzeitig die aktuelle Situation berucksichtigt wird angewendet um mogliche Folgen abzuschatzen in eine Form gebracht die brauchbar fur den Bedarfstrager ist Verteilung Bearbeiten Nachdem das Aufklarungsergebnis erstellt worden ist muss es allen interessierten und befugten Stellen ubermittelt werden Zur Verteilung gehort die geeignete Form und Ausfuhrlichkeit des Aufklarungsergebnisses Es muss vollstandig genau und punktlich sein Jeder Bericht erhalt den niedrigsten Geheimhaltungsgrad der vertretbar ist Bedarfstrager mussen auch regelmassig unterrichtet werden wenn sich auf einem Gebiet keine Veranderungen einstellen Bei dem Verfassen eines Berichts ist auf Umfang logische Anordnung Klarheit Stil und Tatsachlichkeit zu achten Geheimhaltung Sicherheit Bearbeiten Es wird unterschieden in personale und materielle Sicherheit Bei Personen erfolgt eine Sicherheitsuberprufung die ab und an wiederholt wird Gegenstande der materiellen Sicherheit sind Schlosser sichere Registraturen und vieles andere Material Bearbeiten Offenes Material Gegensatz nicht offenes Material ist einfach zuganglich offentlich und leicht zu erschliessen Nutzlich sind Adressbucher Fahrplane Handbucher Landkarten Postkarten Reisehandbucher Rundfunk Fernsehen technische Literatur Telefonbucher Zeitschriften Zeitungen Bestehen Informationslucken muss auf nicht offenes Material zuruckgegriffen werden Nicht offenes Material ist im Unterschied zum offenen Material schwerer zu erlangen Nicht offenes Material muss aber nicht geheim sein wie das Beispiel vom Abhoren von kommerziellen Kommunikationssatelliten zeigt Grundsatze bei der Beschaffung von nicht offenem Material sind Kapazitatsfragen und verbundenes Risiko Verschlusssacheneinstufung Bearbeiten Es gibt in Deutschland vier Geheimhaltungsgrade Sie lauten VS NUR FUR DEN DIENSTGEBRAUCH VS VERTRAULICH GEHEIM und STRENG GEHEIM 4 SUG Je hoher die Einstufung von Verschlusssachen desto eingeschrankter ist der Umlauf Need to Know Bearbeiten Das Need to know Prinzip besagt dass an jede Person nur die Informationen weitergegeben werden die sie auch wirklich nur fur ihre Arbeit benotigt Die Mitarbeiter erhalten Sicherheitsbescheide die ihnen den Zugang zu bestimmten Verschlusssachengraden ermoglichen Weiterhin kann mit Verteilerschlusseln gearbeitet werden die den Zugang noch weiter einschranken Wird die Need to know Regel zu streng angewendet kann dies zu folgenschwerem Informationsmangel fuhren Wird sie zu leicht angewendet wird das Geheimmaterial entwertet Das dazugehorige zweite Prinzip ist das der Kenntnisstreuung Es herrscht eine strenge Arbeitsteilung so dass den Mitarbeitern jeweils nur ein kleiner Teil der Gesamtaufgabe bekannt wird Verbindungswesen Bearbeiten Gesamtheit der Mittel Methoden und Krafte fur eine sichere Verbindung zum Agenten Verbindungsarten sind Funkverbindung ein oder zweiseitig Kuriere postalische Verbindung meist mit Deckadressen Signalzeichen bzw Zeichenstellen telefonische Verbindung Tote Briefkasten Treffs Die risikoreichste aber effizienteste Art der Verbindung ist der Treff Hier sind die Sicherheitsmassnahmen von hochster Wichtigkeit Treffpunkte sind Fahrzeuge Hotels konspirative Wohnungen Touristenattraktionen Unterfuhrungen von Menschen nicht genutzte Waldstucke Fur sogenannte Blitzkontakte eignen sich Ortlichkeiten mit viel Publikumsverkehr Diese konnen deshalb schwer uberwacht werden So eignen sich Fussgangerunterfuhrungen oder offentliche Toiletten Organisation Bearbeiten Mogliche Organisationseinheiten sind nicht vollstandig Befragungswesen Beschaffung und Auswertung ubergeordnete Ordnung fachspezifische Abteilungen Wirtschaft Rustung Politik Technologie Militarwesen Gegenspionage Kryptographie politische Intervention regionale Abteilungen z B Afrika Tarnung technische Aufklarung Verbringungsmittel z B Container Staatliche Kontrolle BearbeitenNachrichtendienste unterliegen in Rechtsstaaten einer Fach und Rechtsaufsicht durch die vorgesetzten Dienststellen weil Nachrichtendienste wie alle staatliche Gewalt an Recht und Gesetz gebunden sind Infolge ihrer verdeckten Arbeitsweise und des haufig regen Interesses von Regierungsstellen an der Informationsgewinnung wird eine Aufsicht durch Exekutivbehorden selbst oftmals nicht als hinreichend erachtet so dass die Kontrolle haufig durch parlamentarische Gremien erganzt wird Diese sollen neben verfassungswidrigen Eingriffen in die Rechte der Burger auch verhindern dass allein die gerade im Amt befindliche Regierung sich die Moglichkeiten der Dienste zunutze machen kann Kritiker fuhren an bedingt durch die Natur eines Nachrichtendienstes sei eine parlamentarische und gerichtliche Kontrolle nur eingeschrankt moglich bzw leicht zu umgehen Zur Kontrolle der Nachrichtendienste des Bundes in Deutschland siehe Nachrichtendienste des BundesNachrichtendienste verschiedener Lander Bearbeiten Secret Intelligence Service in Grossbritannien Vauxhall London Europaische Union Bearbeiten Auf EU Ebene gibt es die Keimzelle eines Nachrichtendienstes die im Zuge der Erweiterung der Gemeinsamen Aussen und Sicherheitspolitik und des Europaischen Auswartigen Dienstes etabliert wurde Diese zum Dienst gehorende Behorde sammelt bislang noch Informationen aller EU Mitgliedstaaten und ist noch auf die Quellen der Mitgliedstaaten angewiesen funktioniert also als Fusion Center Sitz des INTCEN ist die Avenue Cortenbergh in Brussel Deutschsprachiger Raum Bearbeiten Deutschland Bearbeiten Deutsches Reich Bearbeiten Eine sachliche sowie organisatorische Trennung der Aufgaben von Nachrichtendienst und Geheimpolizei bestand in Deutschland schon fruher Der generelle Grund dafur war dass die nachrichtendienstliche Organisation massgeblich fur die Beschaffung Registratur und Auswertung der benotigten Informationen zustandig war und die staatlichen Polizeiorgane zusatzlich uber Exekutivfunktionen verfugten Bereits zu Zeiten des Reichskanzlers Otto von Bismarck wurde auf eine konsequente Trennung der einzelnen Funktionen zur Sicherung der staatlichen Macht Durchsetzung von politischen Zielen und der Verfolgung von Rechtsverletzungen einschliesslich der Verfassung geachtet Dieser Grundsatz bestand ebenfalls in der Weimarer Republik Erst mit der Errichtung der nationalsozialistischen Herrschaft 1933 wurde er aufgelost So bestand im Dritten Reich sowohl als militarischer Nachrichtendienst das Amt Ausland Abwehr und die Geheime Feldpolizei GeFePo im Geschaftsbereich des Oberkommandos der Wehrmacht die Gestapo im Bereich des Innenministeriums wie auch ab 1939 das Reichssicherheitshauptamt und von Beginn an im Bereich der SS der Nachrichtendienst der NSDAP Aber bereits in den ersten Monaten der Reichskanzlerschaft Adolf Hitlers wurde die organisatorische und personelle Verknupfung von nachrichtendienstlicher und Polizeiarbeit gezielt aufgehoben mit der Bildung des Reichssicherheitshauptamtes im Oktober 1939 noch weiter dezimiert und mit der Bildung des Amt Mil im RSHA im Januar 1943 in dem die Abwehr aufging endgultig beseitigt war Das ging einher mit der Aufhebung bisher gehandhabter und sinnvolle rechtlicher Grundsatze der Polizei und exekutiven Vollzugsorgane Bundesrepublik Bearbeiten Siehe auch Nachrichtendienste des Bundes BND Zentrale in Berlin Hauptsitz seit 2019 In Deutschland bestehen mit dem Auslandsnachrichtendienst Bundesnachrichtendienst BND in Berlin dem zivilen Inlandsnachrichtendienst Bundesamt fur Verfassungsschutz BfV in Koln und dem abwehrenden Militarischen Abschirmdienst MAD der Bundeswehr in Koln drei Nachrichtendienste des Bundes Weiterhin sind in jedem der 16 Bundeslander Landesbehorden fur Verfassungsschutz als Inlandsnachrichtendienste eingerichtet Damit gibt es in Deutschland 19 offizielle Nachrichtendienste Das Bundesamt fur Sicherheit in der Informationstechnik das Zollkriminalamt sowie das IKTZ der Bundespolizei nehmen Aufgaben wahr die in anderen Landern den Nachrichtendiensten obliegen In der Bundeswehr bearbeitet das Fuhrungsgrundgebiet 2 Militarisches Nachrichtenwesen das Aufkommen von Aufklarungsergebnissen Als militarische Mittel stehen dafur unter anderem zur Verfugung die Elektronische Kampffuhrung EloKa Drohnen sowie die Feldnachrichten und Fernspahtruppe Um Geheimpolizeiapparaten wie denen im nationalsozialistischen Deutschen Reich oder der DDR vorzubeugen durfen heutige deutsche Nachrichtendienste nach dem Trennungsgebot zwischen Polizei und Nachrichtendiensten keine exekutiven Massnahmen nach dem Polizeirecht gegenuber dem Burger treffen In der Bundesrepublik werden die Nachrichtendienste auf Bundesebene insbesondere durch das Parlamentarische Kontrollgremium uberwacht In den Landern bestehen entsprechende Kontrollinstanzen Die deutschen Nachrichtendienste arbeiten eng mit auslandischen Nachrichtendiensten zusammen insbesondere innerhalb der EU und NATO Der seit 1969 bestehende Geheimvertrag zwischen Deutschland und den Vereinigten Staaten zur gegenseitigen nachrichtendienstlichen Zusammenarbeit im Rang einer Verwaltungsverordnung wurde unter dem Eindruck der globalen Uberwachungs und Spionageaffare 2013 unter dem damaligen Bundesaussenminister Guido Westerwelle aufgekundigt 7 DDR Bearbeiten Der grosste Geheimdienstapparat der DDR war das Ministerium fur Staatssicherheit mit seinen Untergliederungen fur Inlands und Auslandsspionage Die Auslandsspionage betrieb die weitgehend eigenstandige Hauptverwaltung Aufklarung HVA Die Verwaltung Aufklarung war der nominell vom Ministerium fur Staatssicherheit unabhangige militarische Nachrichtendienst der Nationalen Volksarmee Sie berichtete direkt an den Hauptstab der NVA Osterreich Bearbeiten In Osterreich gibt es mehrere Behorden die nachrichtendienstlichen Tatigkeiten nachgehen Das Bundesamt fur Verfassungsschutz und Terrorismusbekampfung ist ein ziviler Inlandsnachrichtendienst und dem Bundesministerium fur Inneres angegliedert Es ist die Nachfolgeorganisation der Staatspolizei Stapo die 2002 mit anderen Einheiten zum BVT umorganisiert wurde Militarische Nachrichtendienste in Osterreich 8 Das Heeres Nachrichtenamt HNaA ist der einzige osterreichische Auslandsnachrichtendienst Er ist Teil des Bundesheeres und untersteht damit dem Bundesministerium fur Landesverteidigung Das Abwehramt AbwA ist der Inlandsnachrichtendienst des Bundesheeres Er ist vor allem fur die militarische Spionageabwehr zustandig und als Heeresteil ebenfalls dem Bundesministerium fur Landesverteidigung unterstellt Sowohl das Abwehramt als auch das Heeres Nachrichtenamt gingen aus dem ehemaligen Heeres Nachrichtendienst hervor der 1985 aufgelost worden war Zur Zeit der Osterreichisch Ungarischen Monarchie war das k u k Evidenzburo die wichtigste nachrichtendienstliche Behorde Schweiz Bearbeiten Hauptartikel Schweizer Nachrichtendienste In der Schweiz existieren zwei Nachrichtendienste Nachrichtendienst des Bundes NDB ehemals Strategischer Nachrichtendienst SND und Dienst fur Analyse und Pravention DAP Nachrichtendienst der Armee NDA bestehend aus allen Stabsteilen und Truppen der Armee welche nachrichtendienstliche Aufgaben erfullen dem Militarischen Nachrichtendienst MND und dem Dienst fur praventiven Schutz der Armee DPSA Luxemburg Bearbeiten In Luxemburg ist der Service de Renseignement de l Etat der Nachrichtendienst Luxemburgs Dieser wurde 2004 unter dem Eindruck der Terroranschlage am 11 September 2001 in den USA umstrukturiert Er soll Informationen sammeln und auswerten um einer Bedrohung des luxemburgischen Territoriums seiner Verbundeten oder internationaler Einrichtungen die ihren Sitz in Luxemburg haben vorzubeugen Dazu gehort auch die Gefahrdung kritischer Infrastruktur insbesondere der Energie und Wasserversorgung des Strassenverkehrs und der Informationstechnik Weitere Lander Bearbeiten Belgien Bearbeiten Der belgische Veiligheid van de Staat bzw Surete de l Etat kurz VVDS ist der alteste noch existierende Geheimdienst der Welt 1830 gegrundet unterhalt nur der Vatikan Staat eine altere und klerikale Aufklarungseinheit Der zivile VVDS untersteht dem Justizministerium wahrend der militarische Algemene Dienst Inlichting en Veiligheid ADIV bzw Service General du Renseignement et de la Securite SGRS dem Verteidigungsministerium zugeordnet ist Brasilien Bearbeiten Siehe Agencia Brasileira de Inteligencia Danemark Bearbeiten Danemarks Geheimdienste sind der Geheimdienst des Militars Forsvarets Efterretningstjeneste FE sowie der im Inland tatige Geheimdienst der Polizei Politiets Efterretningstjeneste PET Der PET ist hauptsachlich zustandig fur die Ermittlung bei Straftaten die den Kapiteln 12 und 13 des danischen Strafgesetzbuchs unterfallen namlich Verbrechen gegen die staatliche Sicherheit und Souveranitat sowie Verbrechen gegen die Verfassung die obersten Staatsorgane u a In der Praxis heisst das dass die Hauptaufgaben des PET Gegenspionage sowie Terrorismus und Extremismusbekampfung sind Im Januar 2010 deckte der PET die Hintergrunde eines Anschlagsversuches gegen den Zeichner Kurt Westergaard auf Westergaard zeichnete die Karikaturen des Propheten Mohammed die von vielen Moslems als Blasphemie betrachtet werden 2012 wurde bekannt dass der PET Agent Morten Storm Al Qaida infiltrierte und der CIA bei der Auffindung Anwar al Awlakis behilflich war 9 10 Frankreich Bearbeiten Hauptartikel Nachrichtendienste Frankreichs Griechenland Bearbeiten Die Ethniki Ypiresia Pliroforion EYP auch unter ihrer englischsprachigen Bezeichnung National Intelligence Service NIS bekannt ist der zivile In und Auslandsgeheimdienst Griechenlands Ferner gibt es die Diakladiki Dievthynsi Stratiotikon Pliroforion DDPS engl Joint Directorate of Military Intelligence der griechischen Streitkrafte die der griechische militarische Geheimdienst ist Israel Bearbeiten Israel verfugt uber den Auslandsgeheimdienst Mossad den Inlandsgeheimdienst Schin Bet und den militarischen Nachrichtendienst Agaf ha Modi in Es existierte auch der Lakam nicht mehr aktiv dessen Aufgabe es war das israelische Programm zum Bau von Nuklearwaffen zu unterstutzen und zu schutzen Italien Bearbeiten Hauptartikel Nachrichtendienste Italiens In Italien ist der Ministerprasident seit 2007 unmittelbar fur die Nachrichtendienste verantwortlich und legt in Zusammenarbeit mit einem interministeriellen Steuerungskomitee CISR deren operative Prioritaten fest Das dem Regierungschef unterstellte Dipartimento delle Informazioni per la Sicurezza DIS koordiniert die Arbeit der beiden Dienste Agenzia Informazioni e Sicurezza Esterna AISE Auslandsnachrichtendienst Agenzia Informazioni e Sicurezza Interna AISI Inlandsnachrichtendienst Daneben gibt es noch den beim Generalstab angesiedelten militarischen Fachdienst J2 Centro Intelligence Interforze Die Nachrichtendienste werden seit 1977 von einem besonderen parlamentarischen Ausschuss kontrolliert Siehe auch Liste der italienischen Nachrichtendienste Japan Bearbeiten In Japan existieren mehrere nachrichtendienstliche Organisationen die verschiedenen Behorden unterstehen Das Naikaku Jōhō Chōsashitsu engl Cabinet Intelligence and Research Office des Kabinettssekretariats die Kōanchōsa chō engl Public Security Intelligence Agency des Justizministeriums zur Uberwachung von staatsfeindlichen Organisationen und die Jōhō hombu 情報本部 engl Defense Intelligence Headquarters des Verteidigungsministeriums agieren relativ eigenstandig Enger Teil der Burokratie der jeweiligen Ministerien sind der Kokusai Jōhō Tōkatsukan 国際情報統括官組織 engl Intelligence and Analysis Service des Aussenministeriums fur das Ausland betreffende Informationen die Gaiji Jōhō bu 外事情報部 engl Foreign Affairs and Intelligence Division der Nationalen Polizeibehorde fur innere Angelegenheiten sowie jedoch keine nachrichtendienstliche Organisationen im engeren Sinn die JETRO des Ministeriums fur internationalen Handel und Industrie der Wirtschaftsspionage nachgesagt wird 11 Kolumbien Bearbeiten Der Nachrichtendienst Kolumbiens ist die Direccion Nacional de Inteligencia DNI Niederlande Bearbeiten In den Niederlanden besteht ein militarischer Nachrichtendienst Militaire Inlichtingen en Veiligheidsdienst MIVD und ein ziviler Algemene Inlichtingen en Veiligheidsdienst AIVD bis 2002 Binnenlandse Veiligheidsdienst BVD Die Umbenennung des zivilen Nachrichtendienstes ging einher mit einer Ausweitung seiner Aufgaben Der AIVD ist betroffenen Burgern gegenuber auskunftspflichtig sofern diese nicht laufende Untersuchungen gefahrdet Unterstutzt werden die beiden Geheimdienste durch die Signit Organisation Joint Sigint Cyber Unit JSCU Diese loste 2014 die 2002 gegrundete Nationale Signals Intelligence Organisatie NSO ab Norwegen Bearbeiten Der Norsk Etterretningstjeneste deutsch Norwegischer Nachrichtendienst ist der militarische und zivile Nachrichtendienst Norwegens Organisatorisch ist er an die norwegischen Streitkrafte angegliedert und auch im Ausland aktiv Der Dienst betreibt im Rahmen der NATO umfangreiche SIGNIT Aktivitaten Der Polizei ist der Politiets sikkerhetstjeneste PST Sicherheitsdienst der Polizei als Inlandsnachrichtendienst aktiv Zu seinen Aufgaben gehoren u a Spionageabwehr Terrorismusbekampfung organisiertes Verbrechen und Extremismus Osttimor Bearbeiten Hauptartikel Nachrichtendienste Osttimors Pakistan Bearbeiten Hauptartikel Geheimdienste Pakistans Portugal Bearbeiten Siehe Servico de Informacoes Estrategicas de Defesa und Sistema de Informacoes da Republica Portuguesa Russland Bearbeiten Lubjanka seit 1920 Geheimdienstsitz in Moskau Hauptartikel Liste russischer Geheimdienste Der russische Inlandsgeheimdienst ist der Federalnaja Sluschba Besopasnosti FSB der Auslandsgeheimdienst der Sluschba wneschnei raswedki SWR Beide gingen aus dem Komitet Gossudarstwennoy Besopasnosti KGB hervor Der schon seit dem Ersten Weltkrieg existierende aber weithin unbekannte Auslandsgeheimdienst und Militarische Aufklarung der Streitkrafte ist die Glawnoje Raswedywatelnoje Uprawlenije GRU Schweden Bearbeiten In Schweden bestehen neben dem Inlandsgeheimdienst Sakerhetspolisen SAPO Sicherheitspolizei mit dem Militara underrattelse och sakerhetstjansten MUST Militarischer Nachrichten und Sicherheitsdienst und der Forsvarets radioanstalt FRA Funkeinrichtung fur nationale Verteidigung noch zwei weitere direkt dem Verteidigungsministerium unterstellte Nachrichtendienste Spanien Bearbeiten Centro Nacional de Inteligencia ist der im November 2002 ins Leben gerufene Nachfolger des Centro Superior de Informacion de la Defensa CESID Tschechien Bearbeiten Der tschechische zivile Inlandsgeheimdienst ist die Bezpecnostni informacni sluzba BIS und der zivile Auslandsgeheimdienst der Urad pro zahranicni styky a informace UZSI Die Tschechischen Streitkrafte verfugen uber den militarischen Nachrichtendienst Vojenske zpravodajstvi Turkei Bearbeiten Milli Istihbarat Teskilati MIT ist der turkische Inlandsnachrichtendienst der am 13 November 1913 gegrundet wurde Zur Bewaltigung seiner Aufgaben sind dem MIT neben dem Recht auf unbeschrankten Zugriff auf jede staatliche Information auch volle Polizeibefugnis eingeraumt was seine Ermachtigungen grundlegend von den deutschen Nachrichtendiensten BND BfV die keine Polizeirechte geniessen unterscheidet Ausserdem darf der MIT mit Erlaubnis des Ministerprasidenten auch ausserhalb seines Aufgabenbereiches liegende Straftaten verfolgen Ungarn Bearbeiten Ungarns Inlandsgeheimdienst ist das Alkotmanyvedelmi Hivatal AH deutsch Amt fur Verfassungsschutz 2010 der Auslandsnachrichtendienst ist das Informacios Hivatal IH deutsch Informationsamt 1990 Reform 2010 der Militarischerdienst fur Spionageabwehr u Auslandsnachrichten in Militarwesen ist Katonai Nemzetbiztonsagi Szolgalat KNBSZ deutsch Militarischerdienst fur Nationale Sicherheit 2012 Vereinigte Staaten Bearbeiten Das Geheimdienstwesen der Vereinigten Staaten ist stark fragmentiert Insgesamt teilten sich 2007 zehn Einzeldienste und funf nachrichtendienstliche Abteilungen von Polizeikraften und Behorden die Zustandigkeiten 12 Die zahlreichen Dienste bilden gemeinsam die United States Intelligence Community dt US Nachrichtendienstgemeinde Hauptsitz der Central Intelligence Agency CIA in Langley Die Central Intelligence Agency CIA ist ein Nachrichtendienst fur aktive agentengestutzte Spionage Human Intelligence im Ausland Die Defense Intelligence Agency DIA untersteht direkt dem Verteidigungsministerium und koordiniert die Arbeit und wertet die Erkenntnisse von vier der funf Nachrichtendienste der Streitkrafte aus Air Force Intelligence Surveillance and Reconnaissance Agency Air Force ISR Agency der Nachrichtendienst der United States Air Force Luftwaffe Marine Corps Intelligence Activity MCIA der Nachrichtendienst des United States Marine Corps Marineinfanterie Office of Naval Intelligence ONI der Nachrichtendienst der United States Navy Marine United States Army Intelligence USAI der Nachrichtendienst der United States Army Heer Die National Geospatial Intelligence Agency NGA erarbeitet Kartenmaterial und Bilder fur die nachrichtendienstliche Nutzung und wertet diese auch fur die verschiedenen Geheimdienste aus Das National Reconnaissance Office NRO verwaltet den Zugriff der einzelnen Nachrichtendienste auf die ihm unterstehenden Spionagesatelliten Die National Security Agency NSA ist dem Budget nach der grosste Geheimdienst der Welt Ihre hauptsachlichen Aufgaben bestehen in der Signals Intelligence dt elektronische Signalaufklarung in der Forschung und Umsetzung von Kryptografie und Kryptoanalyse sowie in der Gewahrleistung von Informationssicherheit Der United States Coast Guard Intelligence der Nachrichtendienst der United States Coast Guard Kustenwache untersteht dem Ministerium fur Innere Sicherheit gehort aber zu den Teilstreitkraften Nachrichtendienstliche Abteilungen von Behorden sind Das Bureau of Intelligence and Research INR das Amt fur Geheimdienstarbeit und Forschung ist die nachrichtendienstliche Abteilung des Aussenministeriums Wie die militarische DIA wertet diese nur Informationen aus beschafft aber keine eigenen Informationen Die Drug Enforcement Administrations DEA mittels ihres Office of National Security Intelligence vormals Intelligence Division beschaftigt sich mit nachrichtendienstlichen Erkenntnissen die zur Verfolgung von Verbrechen die im Zusammenhang mit Drogen stehen und zur Unterbindung der Einfuhr von Drogen in die Vereinigten Staaten nutzbar sind Das Federal Bureau of Investigation FBI erfullt nachrichtendienstliche Aufgaben im Rahmen der Abteilung National Security Branch NSB Diese fasst die Counterterrorism Division dt Abteilung Terrorismusabwehr die Counterintelligence Division dt Abteilung fur Gegenspionage und das alte Directorate of Intelligence dt Abteilung fur Nachrichtenbeschaffung zusammen Das Office of Intelligence and Analysis OIA das Amt fur Nachrichten und Analyse ist die Nachrichtendienstabteilung des Finanzministeriums Das Office of Intelligence and Counterintelligence ist die Nachrichtendienstabteilung des Energieministeriums Erstmals wurde 2010 der Etat der Geheimdienstbehorden der Vereinigten Staaten veroffentlicht Zwischen dem 1 Oktober 2009 und dem 30 September 2010 standen allen Diensten zusammen etwa 80 Milliarden US Dollar zur Verfugung Vereinigtes Konigreich Bearbeiten Im Vereinigten Konigreich gibt es vier Geheimdienste den britischen Auslandsgeheimdienst Secret Intelligence Service SIS Er tritt ebenfalls unter seinem historischen Namen MI6 Military Intelligence Abteilung sechs oder Secret Service auf den Security Service welcher ebenfalls unter seinem historischen Namen MI5 Military Intelligence Abteilung funf auftritt und fur das Inland zustandig ist den Government Communications Headquarters GCHQ in Cheltenham welcher sich um die elektronische Aufklarung ELINT kummert und den militarischen Nachrichtendienst DI Defence Intelligence Er ist dem Verteidigungsministerium untergeordnet Das Personal stammt grosstenteils aus den drei Truppengattungen Royal Navy Royal Air Force und British Army Seine Aufgabe ist es historische geologische politische militarische und sozialstrukturelle sowie kulturelle Informationen moglicher Einsatzgebiete der Streitkrafte des Vereinigten Konigreichs zu sammeln und aufzuarbeiten Der DI arbeitet eng mit den anderen Geheimdiensten zusammen Weitere Nachrichtendienste in Kurzform Bearbeiten Land Kurzel ausgeschriebener NameAfghanistan NDS Nationale SicherheitsdirektionAgypten GIS General Intelligence ServiceKanada CSIS Canadian Security Intelligence ServiceAustralien ASIS Australian Secret Intelligence ServiceBrasilien ABIN Agencia Brasileira de InteligenciaBulgarien NSS Natsionalna Sluzhba za SigurnostNIS Natsionalna Informatsionna Sluzhba Pri Ministerkiya SavetChile ANI Agencia Nacional de InteligenciaEstland KaPo Kaitsepolitseiamet Inland Valisluureamet Ausland Finnland SUPO SuojelupoliisiFrankreich BRENS Brigade de renseignementDCRI Direction centrale du renseignement interieurDRM Direction du Renseignement MilitaireDGSE Direction Generale de la Securite ExterieureIndien RAW Research and Analysis WingIB Intelligence BureauCBI Central Bureau of InvestigationNIA National Investigation Agency Iran VAJA fruher VEVAK Wezarat e Ettelaʿat Dschomhuri ye Eslami ye iranIsrael Mossad Hamossad Lemodi in Uletafkidim Meyuchadim Institut fur Aufklarung und besondere Aufgaben Libyen JSO Amn Al Jamahiriya Jamahiriya Security OrganisationLitauen Valstybes saugumo departamentas Specialiuju tyrimu tarnyba KAM II Operatyviniu tyrimu departamentas antrukai Namibia NCIS Namibia Central Intelligence ServiceNorwegen PST Politiets Sikkerhets TjenestePakistan ISI Inter Services IntelligencePolen ABW Agencja Bezpieczenstwa WewnetrznegoAW Agencja WywiaduSWW Sluzba Wywiadu WojskowegoSKW Sluzba Kontrwywiadu WojskowegoPortugal SIR Servico de Informacoes de SegurancaRumanien SIE Serviciul de Informații ExterneSRI Serviciul Roman de InformațiiSaudi Arabien GID Al Mukhabarat Al A amah As Saudia bzw General Intelligence DirectorateSlowakei SIS Slovenska informacna sluzbaVSS Vojenska spravodajska sluzbaSyrien DSS Nationales Sicherheitsburo der Baath Partei in Syrien koordiniert die folgenden Geheimdienste Geheimdienst der Luftwaffe prominentester Geheimdienst Syriens Direktion fur allgemeine Sicherheit Abteilung fur militarische Aufklarung Abteilung fur politische SicherheitSpanien DSE Direccion de Seguridad del EstadoTschechien BIS Bezpecnostni informacni sluzba Sicherheits Informationsdienst UZSI Urad pro zahranicni styky a informaceVZ Vojenske zpravodajstviUkraine SBU Sluschba bespeky UkrajinyVietnam TC2 Tổng cục 2 tinh bao quan độiZypern K Y P Kentriki Ypiresia Pliroforion Kentrikh Yphresia Plhroforiwn Central Intelligence Service Internal Intelligence Service Nachrichtendienste in Diktaturen BearbeitenInsbesondere in Diktaturen sind Geheimdienste ein wichtiger Machtfaktor zur im Bedarfsfall auch un bzw ubergesetzlichen Aufrechterhaltung der bestehenden grundlegenden Herrschafts Besitz und Privilegienverhaltnisse Zu ihrer Aufgabe gehort das Aufspuren die gezielte sich zumindest am Rande der Legalitat bewegende Beeinflussung im Sinne der Regierung dem Regime genehmen Verhaltens und die Einschuchterung politischer bzw System Gegner bis hin zur Ermordung unliebsamer Kontrahenten und die gezielte Manipulation der offentlichen Meinung So wurden insbesondere in Sudamerika Anschlage von Geheimdiensten verubt die anschliessend dem politischen Gegner zugeschoben wurden um diesen zu diskreditieren in Spanien wurden diverse vom Inlandsgeheimdienst verubte Bombenanschlage falschlicherweise der baskischen Terror und Befreiungsorganisation ETA zugeordnet Kritik BearbeitenKritiker sind der Meinung dass auch in Demokratien trotz der dort wirksamen aber doch eingeschrankten parlamentarischen Kontrolle die Tatigkeit der Nachrichtendienste durch Intransparenz und Rechtsmittellosigkeit bestimmt sei Ausnahmeregelungen fur die Nachrichtendienste wurden zudem die staatlichen Grundrechts Garantien aufheben und fallweise Menschen und Burgerrechte verletzten 13 Das Ausmass nachrichtendienstlicher Operationen sei daher schwer abzuschatzen 14 Umstritten ist inwiefern nachrichtendienstlich arbeitenden Behorden ein Informationsaustausch mit der Polizei bzw der Staatsanwaltschaft gestattet ist Die Geheimdienste mancher Staaten benutzen auch Folter wie z B Waterboarding 15 zur Informationsbeschaffung 16 17 Siehe auch BearbeitenBerner Club Desinformation Geheimpolizei Liste der Nachrichtendienste Schlapphut Uberwachungsstaat V Person Verdeckte Operation SelektorLiteratur BearbeitenChristopher Andrew The Secret World A History of Intelligence Yale University New Haven 2018 ISBN 978 0 300 23844 0 Magnus Pahl Gorch Pieken Matthias Rogg Hrsg Achtung Spione Geheimdienste in Deutschland von 1945 bis 1956 Essays Dresden Sandstein Verlag 2016 ISBN 978 3 95498 210 3 Markus Holzinger Sicherheitstechniken und Geheimdienste Uber informale Rechtsstaatlichkeit In Sozialwissenschaften und Berufspraxis SuB 36 Jg 2013 Heft 2 S 199 213 Hamburg VSA ISBN 3 87975 862 X Jurgen W Schmidt Geheimdienste in Deutschland Affaren Operationen Personen Ludwigsfelde 2013 ISBN 978 3 933022 78 3 Dominic Horauf Die demokratische Kontrolle des Bundesnachrichtendienstes Ein Rechtsvergleich vor und nach 9 11 Verfassungsrecht in Forschung in Praxis Band 88 Verlag Dr Kovac Hamburg 2011 ISBN 978 3 8300 5729 1 Loch K Johnson Hrsg The Oxford Handbook of National Security Intelligence Oxford University Press Oxford New York 2010 ISBN 978 0 19 537588 6 Lukasz Kaminski Krzysztof Persak Jens Gieseke Hrsg Handbuch der kommunistischen Geheimdienste in Osteuropa 1944 1991 Ubersetzt von Jurgen Hensel Norbert Juraschitz und Heike Schlatterer Analysen und Dokumente Band 33 Gottingen 2009 Vandenhoeck amp Ruprecht ISBN 978 3 525 35100 0 Rezension Wolfgang Krieger Geschichte der Geheimdienste Von den Pharaonen bis zur CIA Beck Munchen 2009 ISBN 978 3 406 58387 2 Beck sche Reihe 1891 Jurgen W Schmidt Hrsg Geheimdienste Militar und Politik in Deutschland 2 Auflage Ludwigsfelde 2009 Hans Born Marina Caparini Democratic control of intelligence services Aldershot Ashgate 2007 ISBN 0 7546 4273 9 Wolfgang Krieger Hrsg Geheimdienste in der Weltgeschichte Von der Antike bis heute Koln 2007 ISBN 978 3 86647 133 7 Wolbert K Smidt Geheimhaltung und Transparenz demokratische Kontrolle der Geheimdienste im internationalen Vergleich Lit Berlin 2007 ISBN 978 3 8258 8983 8 IBP USA Hrsg Global National Security and Intelligence Agencies Handbook International Business Publications 2005 ISBN 978 0 7397 9140 0 K Lee Lerner Brenda Wilmoth Lerner Hrsg Encyclopedia of espionage intelligence and security Gale Detroit 2004 Richard C S Trahair Encyclopedia of Cold War espionage spies and secret operations Greenwood Press Westport Conn 2004 Helmut Roewer Schafer Stefan Uhl Matthias Lexikon der Geheimdienste im 20 Jahrhundert Herbig Munchen 2003 ISBN 3 7766 2317 9 Weblinks Bearbeiten Wiktionary Nachrichtendienst Bedeutungserklarungen Wortherkunft Synonyme Ubersetzungen Wiktionary Geheimdienst Bedeutungserklarungen Wortherkunft Synonyme Ubersetzungen Sonke Neitzel Rezension zu Siegfried Beer Martin Moll Hrsg Journal for Intelligence Propaganda and Security Studies JIPSS Graz 2007 ff Informationen uber Nachrichtendienste Die operative Seite der Nachrichtendienste u a ein Lexikon Memento vom 2 Mai 2007 im Internet Archive Demokratische Kontrolle der Geheimdienste im internationalen Vergleich Tagung der Bundeszentrale fur politische Bildung 1994 The Literature of Intelligence A Bibliography of Materials with Essays Reviews and Comments International Intelligence History Association Rudiger Bergien Geschichte der Nachrichtendienste Intelligence History Version 1 0 in Docupedia Zeitgeschichte 5 Januar 2021Einzelnachweise Bearbeiten Sebastian Deliga kurzerklart Wie spioniert der BND In Tagesschau de 19 Mai 2020 abgerufen am 20 Mai 2020 Spitzer Patrick Die Nachrichtendienste Deutschlands und die Geheimdienste Russlands LIT Munster 2011 ISBN 978 3 643 11177 7 S 11 f Roewer Helmut Nachrichtendienstrecht der Bundesrepublik Deutschland Kommentar und Vorschriftensammlung fur die Praxis der Verfassungsschutzbehorden des Bundesnachrichtendienstes und des Militarischen Abschirmdienstes Heymann Koln 1987 ISBN 3 452 20630 0 3 Rn 4 Schenke Wolf Rudiger Graulich Kurt Ruthig Josef Sicherheitsrecht des Bundes Beck Munchen 2014 ISBN 978 3 406 64878 6 S 1269 Rn 23 Helmut R Hammerich Stets am Feind Der Militarische Abschirmdienst MAD 1956 1990 1 Auflage Vandenhoeck amp Ruprecht Gottingen 2019 ISBN 978 3 525 36392 8 S 137 216 323 405 Offizielle Definition vom LKA Nicht mehr online verfugbar Archiviert vom Original am 21 November 2002 abgerufen am 14 Juni 2013 Es gab ein Abkommen Geheimdienst Vereinbarung aufgekundigt 2 August 2013 abgerufen am 23 Februar 2020 Militarische Nachrichtendienste in Osterreich Abgerufen am 14 April 2013 Orla Borg Carsten Ellegaard Morten Pihl Hvorfor star Morten Storm frem Jyllands Posten 7 Oktober 2012 abgerufen am 16 April 2013 danisch Orla Borg Carsten Ellegaard Morten Pihl The Double Agent Who Infiltrated Al Qaeda Nicht mehr online verfugbar The Daily Beast 10 Februar 2013 archiviert vom Original am 2 September 2013 abgerufen am 16 April 2013 englisch Andrew L Oros Japan s Growing Intelligence Capability In International Journal of Intelligence and CounterIntelligence Nr 15 2002 S 4 16 PDF PDF Memento vom 20 Marz 2009 im Internet Archive An overview of the United States intelligence community Handbuch des Directors of National Intelligence 2007 PDF Memento vom 11 Januar 2012 im Internet Archive Menschen und Burgerrechtsverletztungen bei den Geheimdiensten und die begrenzten Moglichkeiten der politischen Kontrolle S 323 340 in Wolfgang Krieger Geschichte der Geheimdienste von den Pharaonen bis zur NSA Beck Munchen 2014 ISBN 978 3 406 66784 8 Wolbert K Smidt Fehlbare Staatsgewalt Sicherheit im Widerstreit mit Ethik und Burgerfreiheit LIT Munster 2009 ISBN 978 3 8258 1816 6 Waterboarding Spiegel Online 16 April 2009 abgerufen am 17 April 2009 CIA Folter Spiegel Online 17 April 2009 abgerufen am 17 April 2009 Manfred Nowak Folter die Alltaglichkeit des Unfassbaren Kremayr amp Scheriau Wien 2012 ISBN 978 3 218 00833 4 Nachrichtendienste in der Bundesrepublik Deutschland Nachrichtendienste des Bundes Bundesnachrichtendienst BND Bundesamt fur Verfassungsschutz BfV Militarischer Abschirmdienst MAD Landesamter fur Verfassungsschutz in Baden Wurttemberg Bayern Bremen Hamburg Hessen Sachsen Verfassungsschutzabteilungen in den Landesinnenministerien von Berlin Brandenburg Mecklenburg Vorpommern Niedersachsen Nordrhein Westfalen Rheinland Pfalz Saarland Sachsen Anhalt Schleswig Holstein ThuringenNachrichtendienste des Vereinigten Konigreichs MI5 MI6 DI GCHQ Ehemalige Nachrichtendienste NID MI8 MI14 SOE Secret Service BureauNachrichtendienste Frankreichs COM RENS DGSE DGSI DRM DRSD SGDSN Historisch BR BRENS 1993 2016 BRGE 1993 1998 BCRA 1940 1943 DCRI 2008 2014 RG DCRG 1907 2008 DST 1944 2008 DGER 1942 1944 DB 1871 1943 GCMA 1951 1953 SDGN 1946 1982 SDECE 1945 1982 ST 1932 1942 SN 1944 1966Nachrichtendienste Italiens DIS AISE AISI CII Ehemalige NachrichtendiensteNachrichtendienste der Vereinigten Staaten Zivile Nachrichtendienste CIA FBI NSA NRO NGA OOI INR TFI I amp A Militarische Nachrichtendienste DIA USAI ONI ISR MCIA NMIO Im Kriegsfall militarisch CGINachrichtendienste Russlands FSB FSO GRU SWR Historisch FAPSI FPSNachrichtendienste in der Sowjetunion Innenministerium Tscheka GPU SMERSch NKWD NKGB MGB selbststandiges Ministerium KGB selbststandiges Ministerium PGU Erstes Direktorat Auslandsabteilung Verteidigungsministerium GRU Normdaten Sachbegriff GND 4019737 2 OGND AKS Abgerufen von https de wikipedia org w index php title Nachrichtendienst amp oldid 214458312, wikipedia, wiki, deutsches, deutschland,

buch

, bücher, bibliothek,

artikel

, lesen, herunterladen, kostenlos, kostenloser herunterladen, MP3, Video, MP4, 3GP, JPG, JPEG, GIF, PNG, Bild, Musik, Lied, Film, Buch, Spiel, Spiele
Kontaktiere uns