NiNa.Az
Stefan Aust deutscher Journalist und ehemaliger Chefredakteur des Spiegels Sprache Beobachten Bearbeiten Stefan Reinhard Aust 1 Juli 1946 in Stade ist ein deutscher Journalist und Autor Er war von 1994 bis 2008 Chefredakteur des Nachrichtenmagazins Der Spiegel seit 2014 ist er Herausgeber der Tageszeitung Die Welt 1 und war bis September 2016 auch ihr Chefredakteur Seit 1 Januar 2016 ist er Chefredakteur der Welt N24 Gruppe 2 Stefan Aust 2014 Stefan Aust mit Ehefrau Katrin Hinrichs Aust auf der Verleihung des Deutschen Medienpreises 2016 im Mai 2017 in Baden Baden Inhaltsverzeichnis 1 Leben bis 1986 2 1988 2007 Chefredakteur bei Spiegel TV und Spiegel Printausgabe 3 Seit 2008 4 Privates 5 Auszeichnungen 5 1 Erhalten 5 2 Vergeben 6 Werke 7 Filmografie 8 Literatur 9 Weblinks 10 EinzelnachweiseLeben bis 1986 BearbeitenDer Sohn des Landwirts Reinhard Aust und dessen Frau Ilse geb Hartig 3 wuchs mit vier Geschwistern auf einem Bauernhof ca 15 Hektar auf wo seine Familie bis Anfang der 1960er Jahre eine kleine Milchwirtschaft betrieb 4 Sein Vater war mit 18 Jahren nach Amerika ausgewandert und kehrte im Sommer 1939 nach Deutschland zuruck Sein Grossvater war Kaufmann und Reeder 5 Stefan Aust erlangte sein Abitur am Gymnasium Athenaeum in Stade Erste journalistische Erfahrungen sammelte Aust in der Arbeit fur die dortige Schulerzeitung Wir dabei lernte er auch den spateren Journalisten Henryk M Broder kennen 6 Ein BWL Studium brach er nach wenigen Wochen ab 7 Uber Wolfgang Rohl Klaus Rainer Rohls jungeren Bruder den er bei der Schulerzeitung kennenlernte kam Aust nach dem Abitur zur Zeitschrift konkret wo er sich zunachst um das Layout kummerte 8 Von 1966 bis 1969 arbeitete Aust als Redakteur bei der Zeitschrift konkret sowie den St Pauli Nachrichten Nach eigener Aussage war er nie Anhanger des Kommunismus 9 1969 war er fur ein halbes Jahr in den USA wo er sich nach eigenen Erzahlungen in einem kleinen Wanderzirkus als Unterwasser Entfesselungskunstler versuchte 10 Ab 1970 war er Mitarbeiter des Norddeutschen Rundfunks Im September 1970 befreite er auf eigene Faust und mit Hilfe eines Aussteigers der RAF Peter Homann 11 die Schwestern Bettina und Regine Rohl Die Zwillinge sind die Tochter von Ulrike Meinhof und des damaligen konkret Herausgebers Klaus Rainer Rohl die von Mitgliedern der RAF nach Sizilien verschleppt worden waren Aust brachte sie zu ihrem Vater Nach einer anderen Darstellung entfuhrte Aust die beiden Kinder die nach Ulrike Meinhofs Willen vor ihrem Vater aus nicht genau genannten Grunden geschutzt werden mussten und spater bei Meinhofs Schwester aufwachsen sollten in einer Blitzaktion aus Sizilien und brachte sie zu ihrem Vater obwohl Ulrike Meinhofs Anwalte in einem schwebenden Sorgerechtsstreit um die Kinder gegen die vorlaufige Ubertragung des Aufenthaltsbestimmungsrechts auf Klaus Rainer Rohl Beschwerde eingelegt hatten 12 Nach eigenen Angaben sollen Andreas Baader Horst Mahler und andere einmal versucht haben ihn zu ermorden Er sei allerdings vorgewarnt worden und nachts durch einen Hinterausgang entkommen so dass Baader amp Co unverrichteter Dinge wieder abziehen mussten 13 Von 1972 bis 1986 arbeitete Aust fur das Fernsehmagazin Panorama 1988 2007 Chefredakteur bei Spiegel TV und Spiegel Printausgabe BearbeitenAb Mai 1988 war Aust Chefredakteur fur das Spiegel TV Magazin Anfangs kritisch kommentiert konnte Aust mit Journalen und Dokumentationen eine gewinntrachtige Verlagsabteilung entwickeln Zum Chefredakteur des Spiegel wurde Aust am 16 Dezember 1994 ernannt er schied daher aus der Spiegel TV Redaktion aus Seit Juli 1995 war Aust auch Geschaftsfuhrer der Spiegel TV GmbH Er moderierte die Fernsehsendung regelmassig Am 7 Mai 2001 grundete er gemeinsam mit der Produktionsfirma dctp den mittlerweile durch DMAX ersetzten Spiegel TV Ableger XXP Der Sender XXP wurde an Discovery Channel verkauft Am 6 Juli 2007 gab Aust seinen Posten als Geschaftsfuhrer der Spiegel TV GmbH ab er wurde stattdessen Herausgeber der Sendereihe 14 Im Oktober 2005 kam es von Seiten zweier Gesellschafter des Blattes Mitarbeiter KG und Augstein Erben zu einem medial viel beachteten Konflikt mit Aust ihm wurden Qualitatsmangel in der Berichterstattung vorgeworfen Er setzte sich unter Verweis auf die Statuten des Magazins die der Redaktion komplette journalistische Unabhangigkeit garantieren durch 15 Kritiker hatten Aust schon langer vorgeworfen seine Arbeit mit privaten Interessen zu verquicken So wurden Vorwurfe laut er stehe hinter der besonders negativen Berichterstattung des SPIEGEL uber die Stromerzeugung durch Windkraft da Windkraftanlagen Austs eigene Pferdezucht bedroht hatten Ausserdem hatte Aust einen Artikel der Redakteure Harald Schumann und Gerd Rosenkranz abgelehnt in dem vergleichsweise positiv uber die Windenergie berichtet wurde Kurze Zeit spater wurde Windenergienutzung in einer Titelgeschichte scharf kritisiert Der Windmuhlen Wahn Spiegel 14 2004 Schumann soll Berichten zufolge von Desinformation und Propaganda gesprochen und aus diesem Grund seine Kundigung eingereicht haben 16 17 Am 15 November 2007 wurde bekannt dass die Gesellschafter des SPIEGEL Verlags einvernehmlich und auf Initiative der Mitarbeiter KG beschlossen hatten Austs Vertrag uber den 31 Dezember 2008 hinaus nicht zu verlangern 18 Dem 61 Jahrigen seien schlechter Fuhrungsstil und mangelnde Innovationskraft zur Last gelegt worden 19 Am 5 Februar 2008 wurde Aust mit sofortiger Wirkung freigestellt An seine Stelle traten Mathias Muller von Blumencron bisher Chefredakteur von Spiegel Online und Georg Mascolo bis zu diesem Zeitpunkt Leiter des SPIEGEL Hauptstadtburos Berlin an 20 Aust reichte gegen seine Kundigung Klage ein 21 Am 7 Marz 2008 gaben SPIEGEL und Aust bekannt man habe sich auf Grundlage einer aussergerichtlichen Einigung darauf verstandigt dass Aust mit sofortiger Wirkung nicht mehr in Diensten des Verlages stehe Uber Einzelheiten und die Hohe seiner Abfindung wurde zunachst nichts bekannt Der Journalist Hans Leyendecker sprach spater von ungefahr vier Millionen Euro die Aust erhalten habe 22 2008 fuhrte Erich Wiedemann ein Interview mit Stefan Aust dessen Vertrag als Chefredakteur des Spiegel wenige Monate zuvor durch den Verlag beendet worden war und berichtete in Cicero Aust mache die SPD fur seinen Sturz verantwortlich Deren Funktionare hatten nach der negativen Berichterstattung des Spiegel uber die SPD vor der Bundestagswahl 2005 beschlossen mit Mario Frank einen Mann ihres Vertrauens als Chefredakteur zu lancieren 23 Aust dementierte dies gesagt zu haben und erklarte nicht die SPD sondern die Gesellschafter des Spiegel hatten ihn gesturzt 24 25 Wolfram Weimer damaliger Chefredakteur von Cicero hielt dagegen alle Zitate in dem Artikel seien von Aust autorisiert gewesen darauf habe er Wert gelegt 26 Seit 2008 BearbeitenSeit Anfang 2009 war Aust zur Halfte an der Agentur agenda media GmbH beteiligt 27 die unter anderem fur die WAZ Mediengruppe Konzepte fur Print Fernsehen und Online entwickelte 2015 wurde Agenda Media aufgelost Vor der Bundestagswahl 2009 produzierte und moderierte Aust mit Sabine Christiansen funf Sendungen fur Sat 1 28 Uber seine Zeit beim SPIEGEL aussert sich Aust im Juni 2011 in einem Interview mit Gentlemen s Quarterly Ich habe das 13 Jahre lang gemacht hab da eine sehr gute Zeit gehabt aber eigentlich war es zu lang Es ist eine unglaublich reizvolle Aufgabe spannend aber auch ziemlich aufreibend Zum Schluss etwas unerfreulich man hatte meinen Abgang auch eleganter losen konnen Aber am Ende war ich heilfroh dass ich da raus war 29 Am 16 Juni 2010 gab die ProSiebenSat 1 Media bekannt dass der Nachrichtensender N24 samt Produktionsgesellschaft an ein Bieterkonsortium an dem Aust beteiligt ist veraussert wurde 30 Aust ist mit 26 an der N24 Media beteiligt 31 und zugleich als Geschaftsfuhrer tatig Seit 1 November 2011 ist Aust Autor fur die Wochenzeitung DIE ZEIT 32 Im Dezember 2013 wurde bekannt dass Stefan Aust als Nachfolger von Thomas Schmid neuer Herausgeber der Tageszeitung Die Welt wird 33 Ab dem 1 Januar 2016 ubernahm er zusatzlich kommissarisch die Aufgaben des ehemaligen Chefredakteurs Jan Eric Peters bis er am 6 September 2016 von Ulf Poschardt abgelost wurde Aust verfasste eine Biografie uber den Journalisten und Autor Konrad Heiden die 2016 erschien Heiden war einer der erfolgreichsten publizistischen Gegner des Nationalsozialismus in den 1930er und 1940er Jahren doch nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs geriet er schnell in Vergessenheit Aust hatte es sich zum Ziel gesetzt Heiden wieder zuruck ins allgemeine Gedachtnis zu holen Kritisch bewertet wurde die Biographie vom Giessener Historiker Markus Roth Er wies nach dass Aust an vielen Stellen Textpassagen nahezu wortwortlich von Heiden ubernommen hat ohne dies kenntlich zu machen 34 Aust hat wiederholt offentlich die Existenz des menschengemachten Klimawandels geleugnet 35 36 Mit Zeitreise Die Autobiografie veroffentlichte Aust am 31 Mai 2021 seine Memoiren Entgegen der in der Presse ublichen Compliance Regeln bewarb die von ihm herausgegebene Welt am Sonntag das Buch am 30 Mai auf ihrer Titelseite und bezeichnete Aust als Deutschlands beruhmtester Journalist Privates BearbeitenAust wohnt in Lamstedt Niedersachsen und in Hamburg Blankenese 37 Er betreibt in Armstorf bei Bremervorde einen Reiterhof mit Hannoveraner Gestut Fur seine Zuchttiere erzielte er auf einer Pferdeauktion hohe Preise 38 Aust ist verheiratet und Vater zweier Tochter 39 Auszeichnungen BearbeitenErhalten Bearbeiten 1989 Adolf Grimme Preis mit Silber fur Spiegel TV 1991 DIVA Deutscher Entertainment Preis 1997 Verdienstkreuz 1 Klasse 2003 Goldene Feder fur seine langjahrige journalistische Tatigkeit 2005 Goldene Kamera in der Kategorie TV Journalismus 2008 Ernst Schneider Preis fur Wettlauf um die Welt zusammen mit Claus Richter 2010 Gastprofessur fur Politikmanagement der Stiftung Mercator an der NRW School of Governance der Universitat Duisburg Essen 40 2014 Georg August Zinn Preis 2016 Ernst Dieter Lueg Preis 2018 Niedersachsischer StaatspreisVergeben Bearbeiten 2009 Deutscher Medienpreis Vorsitz der Jury an Angela MerkelWerke BearbeitenAb 1980 hat Aust verschiedene Bucher zu meist politischen Themen verfasst Kennwort 100 Blumen Verwicklung des Verfassungsschutzes in den Mordfall Ulrich Schmucker Konkret Literatur Verlag Hamburg 1980 ISBN 3 922144 04 7 Hausbesetzer Wofur sie kampfen wie sie leben und wie sie leben wollen Hoffmann und Campe Hamburg 1981 ISBN 3 455 08765 5 mit Sabine Rosenbladt Brokdorf Symbol einer politischen Wende Hoffmann und Campe Hamburg 1981 ISBN 3 455 08782 5 Der Baader Meinhof Komplex Hoffmann und Campe Hamburg 1985 ISBN 3 455 08253 X erweitert und aktualisiert 1997 ISBN 3 455 11230 7 Taschenbuchausgabe 1998 ISBN 3 442 12953 2 vollig uberarbeitete und erganzte Neuausgabe 2008 ISBN 978 3 455 50029 5 Mauss ein deutscher Agent Hoffmann und Campe Hamburg 1988 ISBN 3 455 08641 1 Neuausgabe 1999 ISBN 3 442 12957 5 Der Pirat Die Drogenkarriere des Jan C Hoffmann und Campe Hamburg 1990 ISBN 3 455 08367 6 Taschenbuchausgabe 2000 ISBN 3 442 15046 9 Die Flucht Uber die Vertreibung der Deutschen aus dem Osten Spiegel Buchverlag Hamburg 2002 ISBN 3 421 05682 X Der Lockvogel Die todliche Geschichte eines V Mannes zwischen Verfassungsschutz und Terrorismus Rowohlt Reinbek 2002 ISBN 3 498 00063 2 Taschenbuchausgabe 2003 ISBN 3 499 61638 6 11 September Geschichte eines Terrorangriffs DVA Stuttgart 2002 ISBN 3 421 05656 0 mit Cordt Schnibben Irak Geschichte eines modernen Krieges Spiegel Buchverlag Hamburg 2003 ISBN 3 421 05804 0 hrsg mit Cordt Schnibben Die Gegenwart der Vergangenheit Der lange Schatten des Dritten Reichs DVA Munchen 2004 ISBN 3 421 05754 0 hrsg mit Gerhard Sporl Der Fall Deutschland Abstieg eines Superstars Piper Munchen 2005 ISBN 3 492 04831 5 mit Claus Richter Gabor Steingart Matthias Ziemann Wettlauf um die Welt Die Globalisierung und wir Piper Munchen 2007 ISBN 978 3 492 05032 6 mit Claus Richter Matthias Ziemann Deutschland Deutschland Expedition durch die Wendezeit Hoffmann und Campe Hamburg 2009 ISBN 978 3 455 50132 2 Mit Konfuzius zur Weltmacht Das chinesische Jahrhundert Quadriga Berlin 2012 ISBN 978 3 86995 032 7 mit Adrian Geiges mit Thomas Ammann Hitlers Menschenhandler Das Schicksal der Austauschjuden Rotbuch Berlin 2013 ISBN 978 3 86789 186 8 mit Dirk Laabs Heimatschutz Der Staat und die Mordserie des NSU Pantheon Verlag Munchen 2014 ISBN 978 3 570 55202 5 mit Thomas Ammann Digitale Diktatur Totaluberwachung Datenmissbrauch Cyberkrieg Econ Berlin 2014 ISBN 978 3 430 20182 7 Hitlers erster Feind Der Kampf des Konrad Heiden Rowohlt Reinbek 2016 ISBN 978 3 498 00090 5 Rezension von Markus Roth 1 taz 27 Juni 2017 S 15 Zeitreise Die Autobiografie Piper Munchen 2021 ISBN 978 3 492 07007 2 Zwei seiner Bucher wurden verfilmt Der Pirat im Jahr 1997 von Regisseur Bernd Schadewald und Der Baader Meinhof Komplex 2008 von Uli Edel Filmografie BearbeitenAust hat als Autor bzw Regisseur verschiedener Dokumentationen und Spielfilme gewirkt 1976 Tod in Stammheim der Weg der Ulrike Meinhof 1980 Der Kandidat Co Drehbuch Co Regie mit Alexander Kluge Volker Schlondorff Alexander von Eschwege 1982 Krieg und Frieden Co Drehbuch Co Regie mit Alexander Kluge Volker Schlondorff Axel Engstfeld 1983 Sag Nein Regie 1986 Stammheim Drehbuch Regie Reinhard Hauff Ausgezeichnet mit dem Goldenen Baren auf den Filmfestspielen Berlin 1986 Baader Meinhof Drehbuch und Regie zweiteilige WDR Dokumentation uber die RAF 2005 Fall Deutschland dreiteilige Spiegel TV ZDF Dokumentation mit Claus Richter Deutscher Fernsehpreis 2005 2007 Wettlauf um die Welt dreiteilige Spiegel TV ZDF Dokumentation mit Claus Richter 41 2007 Die RAF zweiteilige Dokumentation fur die ARD mit Helmar Buchel 2008 Der Baader Meinhof Komplex Berater und Buchvorlage mit Moritz Bleibtreu und Martina Gedeck 2009 Wettlauf um die Welt ZDF Dokumentation mit Claus Richter 2009 Auferstanden aus Ruinen ZDF Dokumentation mit Claus Richter 2012 Die Jagd auf Adolf Eichmann Dt Version einer Dokumentation 2 Teile 115 Min Moderation des Films der israelischen Regisseure Dan Setton und Daniel Paran Mit Interviews von an der Suche Beteiligten wie Zvi Aharoni und Isser Harel Originaltitel L Hidato Shel Adolf Eichmann Israel 1994 91 Min 2013 45 Min Der geplunderte Staat Geheime Milliarden Deals in Deutschland mit Thomas Ammann NDR 2015 An der Grenze 24 Stunden an den Brennpunkten der Fluchtlingskrise N24 Welt Deutscher Fernsehpreis 2016 2016 Der NSU Komplex Buch und Regie mit Dirk Laabs ARD Dokumentation im Auftrag von BR MDR NDR 42 Literatur BearbeitenOliver Gehrs Der Spiegel Komplex Wie Stefan Aust das Blatt fur sich wendete Droemer Knaur Munchen 2005 ISBN 3 426 27343 8 Besprechung im Deutschlandradio 27 Juni 2005 Weblinks Bearbeiten Commons Stefan Aust Sammlung von Bildern Videos und Audiodateien Literatur von und uber Stefan Aust im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek Stefan Aust in der Internet Movie Database englisch Stefan Aust bei filmportal de Konkrete Geschichten kein Wischiwaschi Die Zeit 06 1995 Hoch zu Ross Der Chefredakteur von Deutschland taz 12 Marz 2005 Wir sind nicht im Krieg wir sind im Wahlkampf Der Tagesspiegel 28 Januar 2007 Interview Leser fragen Autoren antworten Exklusiv Interview mit Stefan Aust auf www hugendubel de Memento vom 1 Februar 2010 im Internet Archive BR alpha Menschen hautnah Stefan Aust der Chef WDR 3 Westdeutscher Rundfunk Mosaik Gesprach am Samstag vom 5 Juni 2021Einzelnachweise Bearbeiten Axel Springer ubernimmt N24 Multimediales Nachrichtenunternehmen aus N24 und WELT Gruppe entsteht Axel Springer 9 Dezember 2013 Wer ist denn nun der Chef FAZ 3 September 2015 Oliver Gehrs Der Spiegel Komplex Wie Stefan Aust das Blatt fur sich wendete Droemer Knaur 2005 S 34 35 Unterwegs mit Stefan Aust Min 06 19 06 53 NDR 13 Juni 2019 abgerufen am 28 Juli 2019 https www ndr de info Stefan Aust im Gespraech audio306012 html Unterwegs mit Stefan Aust Min 07 42 08 23 NDR 13 Juni 2019 abgerufen am 28 Juli 2019 Unterwegs mit Stefan Aust Min 06 56 07 12 NDR 13 Juni 2019 abgerufen am 28 Juli 2019 Unterwegs mit Stefan Aust Min 19 27 20 40 NDR 13 Juni 2019 abgerufen am 28 Juli 2019 https www ndr de info Stefan Aust im Gespraech audio306012 html https www ndr de info Stefan Aust im Gespraech audio306012 html Aussage Austs in der Fernsehsendung im dialog auf Phoenix gesehen am 24 September 2008 wdh Jutta Ditfurth Ulrike Meinhof Die Biografie Ullstein 2007 S 291 f Chat zur RAF Debatte mit Stefan Aust Spiegel Online 24 April 2007 Aust wird Herausgeber von Spiegel TV FAZ 6 Juli 2007 Stefan Aust Stationen einer Karriere Suddeutsche Zeitung 15 November 2007 Auf der Spur des Windenergie Gegners Aust Memento vom 6 August 2004 im Internet Archive Netzeitung 29 Juli 2004 Der Chefredakteur von Deutschland die tageszeitung 12 Marz 2005 Keine Vertragsverlangerung fur Stefan Aust tagesschau de Archiv ARD Tagesschau 15 November 2007 Spiegel Chef Aust soll gehen Vorzeitiger Abgang Suddeutsche Zeitung 15 November 2007 Blumencron und Mascolo neue Chefredakteure des SPIEGEL Spiegel Online 5 Februar 2008 Stefan Aust will weiterkampfen Die Welt 5 Februar 2008 ndr de 1 2 Vorlage Toter Link www3 ndr de Seite nicht mehr abrufbar Suche in Webarchiven Info Der Link wurde automatisch als defekt markiert Bitte prufe den Link gemass Anleitung und entferne dann diesen Hinweis Erich Wiedemann Der Fall Stefan Aust Cicero 2008 Auszug Vollstandig nachlesbar unter Der Fall Stefan Aust Cicero exklusiv Focus 18 Juni 2008 Stefan Aust dementiert Meldung uber SPD Intrigen WeltN24 17 Juni 2008 Joachim Huber Ex Spiegel Chef Das kratzt mich wenig Der Tagesspiegel 19 Juni 2008 Hans Jurgen Jakobs Aust und der Spiegel Frank und frei Suddeutsche Zeitung 17 Mai 2010 agendamedia Suddeutsche Zeitung Neu Sabine Christiansen bei Sat 1 Jetzt mal Tempo 1 Juli 2009 Unklare Abgrenzung von wortlichem und indirektem Zitat im Original GQ ProSiebenSat 1 verkauft Nachrichtensender N24 an Bieterkonsortium um Torsten Rossmann und Stefan Aust 16 Juni 2010 Anteile der Eigentumer an N24 Media GmbH Memento vom 8 Juli 2011 im Internet Archive PDF 92 kB Stefan Aust geht zur ZEIT Suddeutsche de vom 2 November 2011 SZ vom 9 Dezember 2013 Stefan Aust wird Welt Herausgeber Markus Roth Wer erzahlt hier eigentlich in die tageszeitung 27 Juni 2017 S 15 Focus Artikel uber Maischbergersendung Nov 2019 Ich habe niemanden geschont Die Zeit Nr 22 2021 S 24 Who s Who Stefan Aust Biografie Spiegel Chef Aust im Gluck 400 000 Euro fur sein Pferd Hamburger Abendblatt 15 Oktober 2007 Norddeutscher Rundfunk 1 Juli 2016 Der Vollblutjournalist Stefan Aust Gastprofessur von Stefan Aust an der Uni Duisburg Essen Pressemitteilung der Universitat Duisburg Essen abgerufen am 14 April 2010 Zeig doch mal die Bilder die tageszeitung 28 Marz 2007 Toralf Staud Der NSU Komplex Die Rekonstruktion des Unfassbaren In Die Zeit 7 April 2016 ISSN 0044 2070 zeit de abgerufen am 15 August 2016 Normdaten Person GND 115782052 OGND AKS LCCN n81008698 VIAF 24663979 Wikipedia Personensuche PersonendatenNAME Aust StefanALTERNATIVNAMEN Aust Stefan Reinhard vollstandiger Name KURZBESCHREIBUNG deutscher Journalist Chefredakteur des SpiegelsGEBURTSDATUM 1 Juli 1946GEBURTSORT Stade Niedersachsen DeutschlandAbgerufen von https de wikipedia org w index php title Stefan Aust amp oldid 214172669, wikipedia, wiki, deutsches, deutschland,

buch

, bücher, bibliothek,

artikel

, lesen, herunterladen, kostenlos, kostenloser herunterladen, MP3, Video, MP4, 3GP, JPG, JPEG, GIF, PNG, Bild, Musik, Lied, Film, Buch, Spiel, Spiele
Kontaktiere uns