NiNa.Az
Susanne Beyer Journalistin deutsche Journalistin Sprache Beobachten Bearbeiten Susanne Beyer 20 Juni 1969 in Balige Indonesien ist eine deutsche Journalistin und Autorin Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Schriften Auswahl 3 Weblinks 4 EinzelnachweiseLeben BearbeitenBeyer verbrachte ihre Schulzeit in Wuppertal und Bielefeld und studierte danach Germanistik und Geschichte an der Otto Friedrich Universitat Bamberg und der Universitat Wien Nach dem Diplom besuchte sie die Deutsche Journalistenschule in Munchen und arbeitete anschliessend beim Bayerischen Rundfunk und als freie Autorin fur das Suddeutsche Zeitung Magazin Im Oktober 1996 wurde sie beim Nachrichtenmagazin Der Spiegel Redakteurin des Kulturressorts dessen stellvertretende Leiterin sie im Januar 2014 wurde Von Februar 2015 bis Dezember 2018 war sie stellvertretende Chefredakteurin und seit Januar 2019 ist sie Autorin des Hauptstadtburos 1 Sie gehort zu den Unterstutzern der Charta der Digitalen Grundrechte der Europaischen Union die Ende November 2016 veroffentlicht wurde 2 Am 8 Marz 2021 veroffentlichte Susanne Beyer das Buch Die Glucklichen Warum Frauen die Mitte des Lebens so grossartig finden Schriften Auswahl Bearbeitenmit Adolf Brautigam Neuhaus am Rennweg damals und heute Die Damals Reihe Europaische Bibliothek Zaltbommel 2000 ISBN 90 288 6622 1 Palucca Die Biografie AvivA Berlin 2009 2 uberarb Auflage Ebenda 2009 ISBN 978 3 932338 35 9 mit Martin Doerry Hrsg Das Spiegel Haus in der Hafencity Hamburg DVA Munchen Spiegel Buchverlag Hamburg 2011 ISBN 978 3 421 03861 6 mit Martin Doerry Hrsg Mich hat Auschwitz nie verlassen Uberlebende des Konzentrationslagers berichten Anne Frank Shoah Bibliothek o Nr DVA Munchen 2015 ISBN 978 3 421 04714 4 urn nbn de 101 1 2015092013502 Die Glucklichen Warum Frauen die Mitte des Lebens so grossartig finden Blessing Munchen 2021 ISBN 978 3 89667 680 1 Weblinks BearbeitenLiteratur von und uber Susanne Beyer im Katalog der Deutschen NationalbibliothekEinzelnachweise Bearbeiten Susanne Beyer koerber stiftung de Wir fordern Digitale Grundrechte Charta der Digitalen Grundrechte der Europaischen Union Unterstutzerinnen und Unterstutzer In digitalcharta eu ZEIT Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius abgerufen am 31 Juli 2018 Normdaten Person GND 137770375 OGND AKS LCCN no96063529 VIAF 81910380 Wikipedia Personensuche PersonendatenNAME Beyer SusanneKURZBESCHREIBUNG deutsche Journalistin und AutorinGEBURTSDATUM 20 Juni 1969GEBURTSORT Balige IndonesienAbgerufen von https de wikipedia org w index php title Susanne Beyer Journalistin amp oldid 210076013, wikipedia, wiki, deutsches, deutschland,

buch

, bücher, bibliothek,

artikel

, lesen, herunterladen, kostenlos, kostenloser herunterladen, MP3, Video, MP4, 3GP, JPG, JPEG, GIF, PNG, Bild, Musik, Lied, Film, Buch, Spiel, Spiele
Kontaktiere uns