NiNa.Az
Wolfgang Tiefensee deutscher Politiker SPD ehemaliger Oberburgermeister von Leipzig und Bundesminister thuringischer Wirtschaftsminister Sprache Beobachten Bearbeiten Wolfgang Erwin Bernhard Tiefensee 1 4 Januar 1955 in Gera DDR ist ein deutscher Politiker SPD Er ist seit 4 Marz 2020 thuringischer Wirtschafts und Wissenschaftsminister im Kabinett Ramelow II nachdem er dieses Amt bereits vom 5 Dezember 2014 bis zum 5 Februar 2020 im Kabinett Ramelow I ausgeubt hatte 2 Zudem ist er stellvertretender Ministerprasident des Landes Thuringen Von 11 Marz 2018 bis zum 26 September 2020 war er Landesvorsitzender der SPD Thuringen und war bei der Landtagswahl 2019 deren Spitzenkandidat legte jedoch sein Abgeordnetenmandat zum 4 Dezember 2019 nieder Wolfgang Tiefensee 2019 Tiefensee war von 1998 bis 2005 Oberburgermeister von Leipzig und von 2005 bis 2009 Bundesminister fur Verkehr Bau und Stadtentwicklung sowie Beauftragter der Bundesregierung fur die neuen Bundeslander im Kabinett Merkel I Von 2012 bis 2014 war er wirtschafts und energiepolitischer Sprecher der SPD Bundestagsfraktion sowie Vorsitzender der Vereinigung Gegen Vergessen Fur Demokratie Inhaltsverzeichnis 1 Leben 1 1 Herkunft und Schulzeit 1 2 Privates 1 3 Ausbildung und Beruf 2 Politische Laufbahn 2 1 1998 2005 Oberburgermeister der Stadt Leipzig 2 2 2005 2009 Bundesverkehrsminister in der grossen Koalition 2 3 2009 2014 Bundestagsabgeordneter 2 4 Seit 2014 Landespolitiker in Thuringen 3 Kritik und Kontroversen 3 1 Hartz IV Empfanger als billige Sicherheitskrafte 3 2 Privatisierung der Deutschen Bahn 3 3 Tempolimit 3 4 Uberflugverbot fur Lufthansa Cargo 3 5 Bonuszahlungen fur Vorstande der Deutschen Bahn 4 Ehrenamtliches Engagement 5 Ehrungen 6 Herausgeberschaft 7 Kabinette 8 Veroffentlichungen 9 Literatur 10 Weblinks 11 EinzelnachweiseLeben BearbeitenHerkunft und Schulzeit Bearbeiten Wolfgang Tiefensee wuchs in einer sehr musikalischen romisch katholischen Familie als Sohn des Komponisten Siegfried Tiefensee auf und erhielt fruhzeitig Instrumentalunterricht Als Schuler gewann er am Cello den Leipziger Bachpreis schlug jedoch keine musikalische Karriere ein Auf Grund seiner christlichen Erziehung war er nicht Mitglied der Jungen Pioniere und der FDJ nahm nicht an der Jugendweihe teil und verweigerte den Dienst an der Waffe in der NVA Ein Bruder der Priester Eberhard Tiefensee ist emeritierter Professor fur Philosophie und war Rektor der Katholisch Theologischen Fakultat Erfurt heute Katholisch theologische Fakultat der Universitat Erfurt Ein weiterer Bruder Volker Tiefensee CDU ist ebenfalls Politiker und ehemaliges Mitglied des Sachsischen Landtags Privates Bearbeiten Wolfgang Tiefensee lebt in Erfurt und Gera Er ist Vater von vier Kindern aus einer 2011 geschiedenen Ehe Tiefensee lebt in einer Partnerschaft mit Sibylle Muller der Geschaftsfuhrerin der Kulturfabrik Apolda 3 Ausbildung und Beruf Bearbeiten Nach dem Abitur 1973 erwarb Wolfgang Tiefensee zunachst 1974 den Berufsabschluss als Facharbeiter fur Nachrichtentechnik Nach dem Wehrdienst den er ohne Waffe als Bausoldat bis 1976 absolvierte begann er ein Studium an der Ingenieurschule fur Elektronik und Informationsverarbeitung in Gorlitz 4 und wurde 1979 Ingenieur fur Industrielle Elektronik Von 1979 bis 1986 arbeitete er als Entwicklungsingenieur in der Abteilung Forschung und Entwicklung des VEB Fernmeldewerk Leipzig In dieser Zeit schloss er 1982 ein berufsbegleitendes Studium als Fachingenieur fur Informatik im Bauwesen ab In den Jahren 1986 bis 1990 war er Entwicklungsingenieur in der Sektion Elektroenergieanlagen Direktor Siegfried Altmann der Technischen Hochschule Leipzig 1988 erwarb er mit einem weiteren berufsbegleitenden Studium den Abschluss als Diplom Ingenieur fur Elektrotechnik Politische Laufbahn Bearbeiten1989 engagierte sich Wolfgang Tiefensee erstmals politisch in der Burgerbewegung Demokratie Jetzt die er am Runden Tisch in Leipzig vertrat Der Runde Tisch entsandte ihn als hauptamtlichen Stadtrat in die Leipziger Stadtverwaltung Er war kurzzeitig parteiloser Stadtverordneter der Fraktion von Bundnis 90 in der Leipziger Stadtverordnetenversammlung 1990 wurde er zum Amtsleiter des Schulverwaltungsamtes der Stadt Leipzig gewahlt Ab 1992 war er Stadtrat Beigeordneter fur Jugend Schule und Bildung 1994 wurde er dann Burgermeister und erster Stellvertreter des amtierenden Oberburgermeisters Hinrich Lehmann Grube sowie Beigeordneter fur Jugend Schule und Sport 1995 trat er in die SPD ein 1998 2005 Oberburgermeister der Stadt Leipzig Bearbeiten Wolfgang Tiefensee 2004 Am 26 April 1998 wurde Wolfgang Tiefensee im zweiten Wahlgang mit 48 4 Prozent der Stimmen Wahl mit einfacher Mehrheit fur sieben Jahre zum Oberburgermeister von Leipzig gewahlt und ubte dieses Amt ab dem 1 Juli aus Im ersten Jahr von Tiefensees Amtszeit wurde das Leipziger Stadtgebiet durch zahlreiche Eingemeindungen u a Bohlitz Ehrenberg Engelsdorf Wiederitzsch erheblich vergrossert Die Einwohnerzahl stieg dadurch um 12 Prozent das Ziel sie wieder uber die Marke von 500 000 zu heben wurde aber erst im Jahr 2005 erreicht Tiefensee engagierte sich fur die Ansiedlung von Grossunternehmen in Leipzig 1999 wurde Porsche Leipzig 2001 das BMW Werk Leipzig gegrundet DHL beschloss 2004 ihr Europa Luftfracht Drehkreuz an den Flughafen Leipzig Halle zu verlegen 5 Von 2001 bis 2005 war Wolfgang Tiefensee Vizeprasident des Sachsischen Stadte und Gemeindetages in den Jahren 2002 bis 2004 zudem Prasident des Europaischen Stadtenetzwerkes Eurocities Nach der Bundestagswahl 2002 lehnte Tiefensee das Angebot Gerhard Schroders ab als Bundesminister fur Verkehr Bau und Wohnungswesen in die Bundesregierung nach Berlin zu gehen Dies begrundete er mit seiner starken Verbundenheit mit Leipzig und der Einbindung in die Olympia Bewerbung der Messestadt 2003 gehorte Wolfgang Tiefensee der Kommission Moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt an die das Hartz Konzept fur die Agenda 2010 ausarbeitete In Tiefensees Amtszeit verkaufte die Stadt Leipzig Trinkwasserversorgungseinrichtungen der Kommunalen Wasserwerke KWL an US amerikanische Investoren um sie von diesen zuruck zu leasen Cross Border Leasing Dieses Geschaft verursachte hohe Verluste fur die Stadt KWL Skandal Als Oberburgermeister trat er fur die Bewerbung der Stadt Leipzig um die Ausrichtung der Olympischen Sommerspiele 2012 ein und war stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der Bewerbungsgesellschaft Leipzig 2012 GmbH Bei der Prasentation der Olympiabewerbung spielte Tiefensee auf dem Cello die Melodie des Kanons Dona nobis pacem 6 Leipzig wurde vom Nationalen Olympischen Komitee als deutsche Bewerberstadt ausgewahlt kam im internationalen Auswahlverfahren des Internationalen Olympischen Komitees jedoch nur auf den sechsten Platz und qualifizierte sich nicht fur die Endausscheidung Nach dem Ende der Olympia Bewerbung stand Tiefensee wegen rechtswidriger Provisionszahlungen gegenuber den Gesellschaftern der Bewerbungs GmbH in der Kritik Tiefensee verzichtete 2004 auf die Spitzenkandidatur der SPD fur die sachsische Landtagswahl Im Oktober 2004 war Tiefensee Mitglied der SPD Delegation bei den Koalitionsverhandlungen mit der CDU zur Bildung der neuen sachsischen Landesregierung Bei der Oberburgermeisterwahl am 10 April 2005 wurde Tiefensee im ersten Wahlgang mit 67 1 Prozent der Stimmen im Amt bestatigt und behielt dies offiziell bis zur Amtseinfuhrung seines Nachfolgers Burkhard Jung am 29 Marz 2006 Nach Tiefensees Ernennung zum Bundesminister fuhrte sein erster Stellvertreter und Beigeordneter fur Allgemeine Verwaltung Andreas Muller kommissarisch die Amtsgeschafte des Stadtoberhaupts 2005 2009 Bundesverkehrsminister in der grossen Koalition Bearbeiten Wolfgang Tiefensee spricht in seiner Funktion als Bundesminister fur Verkehr Bau und Stadtentwicklung auf dem Fachpolitischen Dialog zum Stadtumbau Ost in Berlin 17 Juni 2008 Am 13 Oktober 2005 nominierte ihn das SPD Prasidium fur einen Ministerposten in der zu bildenden Bundesregierung am 15 November wurde er in den Bundesvorstand der SPD gewahlt Am 22 November 2005 trat Tiefensee das Amt des Bundesministers fur Verkehr Bau und Stadtentwicklung an und wurde zugleich Beauftragter der Bundesregierung fur die neuen Bundeslander Am 27 Oktober 2009 erhielt Tiefensee seine Entlassungsurkunde als Bundesminister Tiefensee initiierte eines der vier Autobahn Pilotprojekte mit offentlich privaten Partnerschaften OPP und war an der Grundung der Verkehrs infrastruktur finanzierungs gesellschaft beteiligt Schon damals wurde er gewarnt dass das Mautsystem nicht tragbar sein werde 7 Gemass einer internen Umfrage des Bundesverkehrsministeriums wurden die Fuhrungsqualitaten von Tiefensee von einem erheblichen Teil der Mitarbeiter des Ministeriums angezweifelt so gaben 57 Prozent der Befragten an dass er diese Aufgabe eher schlecht bzw schlecht erfulle 11 Prozent sagten das Gegenteil Daruber hinaus wurde er aufgrund der Personalie um die Referatsleiterin Martina Doehler Behzadi kritisiert welche das Referat Baukultur im Ministerium leitete 8 Tiefensee besetzte die Referatsleitung mit Frau Doehler Behzadi welche er personlich aus seiner Zeit als Leipziger Burgermeister kannte allerdings erhielt diese sofort nach Einstellung Dienstbezuge gemass Besoldungsgruppe B3 statt der ublichen Gruppe A15 Dadurch lagen ihre Dienstbezuge circa 25 000 Euro pro Jahr hoher als ublich 9 2009 2014 Bundestagsabgeordneter Bearbeiten Tiefensee bei der Eroffnung des Citytunnels Leipzig 14 Dezember 2013 Tiefensee gehorte seit 2005 dem SPD Parteivorstand an Seit Juni 2009 ist Tiefensee Vorsitzender des Forums Ostdeutschland der Sozialdemokratie e V FOD Das Forum Ostdeutschland befasst sich mit aktuellen Problemen die in den neuen Bundeslandern behandelt werden mussen Er ist ausserdem stellvertretender Vorsitzender des Kuratoriums der Stiftung Lebendige Stadt und Mitglied des Senats der Deutschen Nationalstiftung Tiefensee gehorte dem Deutschen Bundestag von 2009 bis 2014 an Bei den Wahlen 2009 und 2013 trat er jeweils im Bundestagswahlkreis Leipzig II an und erreichte seinen Sitz uber die Landesliste Sachsen Seit Juni 2012 war er wirtschafts spater auch energiepolitischer Sprecher der SPD Bundestagsfraktion und wurde in dieser Funktion als Nachfolger von Garrelt Duin gewahlt der im Zuge seiner Ernennung zum Minister fur Wirtschaft Energie Industrie Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein Westfalen aus dem Bundestag ausschied Im Dezember 2014 verzichtete er auf sein Mandat Detlef Muller ruckte fur ihn nach Seit 2014 Landespolitiker in Thuringen Bearbeiten Nach der Wahl Bodo Ramelows zum Ministerprasidenten des Freistaates Thuringen am 5 Dezember 2014 wurde Wolfgang Tiefensee Wirtschafts und Wissenschaftsminister im Kabinett Ramelow I Seit dem 11 Marz 2018 ist er Vorsitzender der SPD Thuringen In diesem Amt wurde er am 10 November 2018 mit 89 5 vom Landesparteitag in Arnstadt bestatigt und per Akklamation zum Spitzenkandidaten fur die Landtagswahl in Thuringen 2019 gekurt 10 Erstmals verzichtete die SPD dabei auf eine Kandidatur fur das Amt des Thuringer Ministerprasidenten 11 Bei der Landtagswahl wurde er als Spitzenkandidat der SPD uber die Liste zum Landtagsabgeordneten gewahlt Das Direktmandat im Wahlkreis Gera II hat er mit 15 3 Prozent deutlich verpasst Zum 4 Dezember 2019 legte Tiefensee sein bei der Landtagswahl am 27 Oktober 2019 uber die Parteiliste erworbenes Landtagsmandat nieder fur ihn ruckte Thomas Hartung nach 12 Kritik und Kontroversen BearbeitenHartz IV Empfanger als billige Sicherheitskrafte Bearbeiten Nach zwei gescheiterten Bombenanschlagen auf Regionalzuge Ende Juli 2006 hatte der Minister vorgeschlagen Hartz IV Empfanger als Patrouillen im offentlichen Nahverkehr einzusetzen um die Sicherheit zu erhohen Diese Ausserungen stiessen teilweise auf scharfe Ablehnung Im November 2006 begann in Leipzig ein auf drei Jahre befristetes Modellprojekt Aktiv Office in dessen Rahmen rund 300 Arbeitslosengeld II Empfanger in Bahnen und Bussen mitfahren um zum einen Randalierern Einhalt zu gebieten zum anderen Muttern mit Kleinkindern sowie mobilitatseingeschrankten Personen zu helfen und einfache Nahverkehrs Fragen von Fahrgasten zu beantworten Privatisierung der Deutschen Bahn Bearbeiten Umstritten ist die Vorgehensweise Tiefensees in Bezug auf die beabsichtigte Privatisierung der Deutschen Bahn Dabei gibt es verschiedene Modelle zur Ausgestaltung des Besitz und Betreiberverhaltnisse der Bahn Infrastruktur insbesondere des Schienennetzes Auf Kritik Hartmut Mehdorns hin trat Tiefensee im Herbst 2006 fur eine enge Verknupfung von Infrastruktur und Deutscher Bahn ein die dann vom Bundeskabinett beschlossen wurde Mittlerweile haben Bundesministerien und Wirtschaftsinstitute festgestellt dass dieses Vorhaben nicht mit dem Grundgesetz vereinbar ist Damit wurde letztendlich die Deutsche Bahn AG als Privatunternehmen von staatlichen Leistungen profitieren und weniger dem Gemeinwohl dienen Tempolimit Bearbeiten Nach Medienberichten verwendete das Verkehrsministerium im Marz 2007 Zahlen aus dem Jahre 1996 um die behauptete Irrelevanz einer Geschwindigkeitsbeschrankung auf Autobahnen 13 fur die CO2 Bilanz zu belegen Uberflugverbot fur Lufthansa Cargo Bearbeiten Russische Behorden sprachen am 28 Oktober 2007 vermutlich aus wirtschaftlichen Interessen ein Uberflugverbot gegenuber Lufthansa Cargo aus Russland verlangte von dem deutschen Konzern sein Frachtdrehkreuz aus dem kasachischen Astana ins sibirische Krasnojarsk zu verlegen Trotz der Forderung sich nicht erpressen zu lassen lenkte Tiefensee am 2 November uberraschend ein und erklarte die Lufthansa sei zum Einlenken und damit zum Umzug des Lufthansa Drehkreuzes nach Krasnojarsk in Russland bereit Sein Verhalten bescherte ihm neuerliche Kritik 14 15 Bonuszahlungen fur Vorstande der Deutschen Bahn Bearbeiten Im Rahmen des geplanten Borsengangs der Deutschen Bahn wurden u a auch umstrittene Sondertantiemen vereinbart die im Falle der Bahnprivatisierung an die Bahn Vorstande geflossen waren Tiefensee stritt Ende Oktober 2008 zunachst ab von diesen Tantiemen gewusst zu haben und entliess seinen Staatssekretar Matthias von Randow mit der Begrundung dass dieser ihn nicht uber die Zahlungen informiert hatte Diese Begrundung stellte sich spater als falsch heraus da schon Anfang September 2008 Information uber die Sonderzahlungen an die Offentlichkeit gekommen waren 16 Am 2 November 2008 berichtete die Financial Times Deutschland dass Tiefensee vom Aufsichtsratsvorsitzenden Werner Muller sogar bereits Mitte August in einem personlichen Telefonat informiert worden sei und in diesem Telefonat keinerlei Bedenken geaussert habe 17 Anfang November 2008 sorgte Tiefensee abermals fur Negativschlagzeilen als er vorschlug dass die Bahn Vorstande freiwillig auf die von seinem Ministerium abgesegneten Bonuszahlungen verzichten sollten 18 Ehrenamtliches Engagement BearbeitenAm 12 Juni 2012 wurde Wolfgang Tiefensee als Nachfolger des nach seiner Wahl zum Bundesprasidenten zuruckgetretenen Joachim Gauck zum Vorsitzenden der Vereinigung Gegen Vergessen Fur Demokratie gewahlt Dieses Amt hat er Ende 2014 mit Eintritt in die thuringische Landesregierung aufgegeben 19 Ehrungen BearbeitenWolfgang Tiefensee ist seit 1999 als erster Deutscher Ehrenprofessor der Nanjing Universitat Im Jahre 2003 verlieh ihm die Franzosische Republik den Titel Ritter der Ehrenlegion 20 Im selben Jahr erhielt er den Medienpreis Goldene Henne in der Kategorie Wirtschaft Das in London erscheinende Foreign Direct Investment Magazine fDi wahlte Wolfgang Tiefensee 2005 zu Europas Personality of the Year 2004 erhielt er den Goldenen Rathausmann der Stadt Wien Das politische Magazin Cicero wahlte Wolfgang Tiefensee 2009 nach Bundeskanzlerin Angela Merkel zum wichtigsten Politiker der Neuen Bundeslander Bereits 2003 wurde ihm die Goldene Ehrennadel der Oskar Patzelt Stiftung verliehen 21 Herausgeberschaft BearbeitenWolfgang Tiefensee war Mitherausgeber der 2017 eingestellten politischen Zwei Monats Zeitschrift Berliner Republik Kabinette BearbeitenKabinett Merkel I Bundesminister fur Verkehr Bau und Stadtentwicklung und Beauftragter der Bundesregierung fur die neuen Bundeslander 2005 2009 Kabinett Ramelow I Minister fur Wirtschaft Wissenschaft und Digitale Gesellschaft 2014 2020 Kabinett Ramelow II Minister fur Wirtschaft Wissenschaft und Digitale Gesellschaft und Stellvertreter des Ministerprasidenten seit 2020 Veroffentlichungen BearbeitenZusammen wachsen In Matthias Platzeck Peer Steinbruck Frank Walter Steinmeier Hrsg Auf der Hohe der Zeit Vorwarts Buch Berlin 2007 ISBN 3 86602 629 3 Staat machen Erfolgsgeschichten offentlicher Institutionen zusammen mit Rainer Lindenau Munchen Hanser Verlag 2007 ISBN 3 446410 05 8 Jetzt schon das Land leben auf das wir hoffen In Wolfgang Thierse Hrsg Religion ist keine Privatsache Patmos Dusseldorf 2000 ISBN 3 491 72430 9 Einheit ohne Arbeit In Hasso Duvel Herbert Scheibe Tatjana Stahl Hrsg Aufbau Ost Notwendiges Ubel oder Investition in die Zukunft Steidl Gottingen 2000 ISBN 3 88243 727 8 Modell Leipzig In Armin Topfer Hrsg Die erfolgreiche Steuerung offentlicher Verwaltungen Dr Th Gabler Verlag Wiesbaden 2000 ISBN 3 409 11668 0 Literatur BearbeitenHelge Heinz Heinker Wolfgang Tiefensee Eine Biographie Lehmstedt Verlag Leipzig 2005 ISBN 3 937146 29 6 Helmut Muller Enbergs Tiefensee Wolfgang In Wer war wer in der DDR 5 Ausgabe Band 2 Ch Links Berlin 2010 ISBN 978 3 86153 561 4 Weblinks Bearbeiten Commons Wolfgang Tiefensee Sammlung von Bildern Videos und Audiodateien Literatur von und uber Wolfgang Tiefensee im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek Profil bei der SPD Thuringen Profil beim Thuringer Minister fur Wirtschaft Wissenschaft und Digitale Gesellschaft Biographie beim Deutschen Bundestag Wolfgang Tiefensee auf abgeordnetenwatch deEinzelnachweise Bearbeiten bundeswahlleiter de Memento vom 1 Oktober 2009 im Internet Archive Vorlaufiges Ergebnis der Bundestagswahl 2009 Gewahlte Landeslistenbewerber Sachsen aufgerufen 13 Oktober 2009 http www thueringen de th1 tsk aktuell veranstaltungen 82320 index aspx Minister Tiefensee 63 Neue Wohnung und neue Frau BILD Thuringen abgerufen am 6 Oktober 2019 Tiefensee s Gorlitzer Zeiten In saechsische de 9 Oktober 2018 abgerufen am 4 Juni 2021 Diana Becht Zwetkov Erfolgreiche Industrie Ansiedlung ist Teamarbeit In Welt am Sonntag 8 Mai 2005 Uwe Muller Das Wunder von Leipzig In Die Welt 14 April 2003 Kai Schoneberg Noch ein Dobrindt scher Bock die tageszeitung 11 September 2017 abgerufen am 12 September 2017 Eigene Mitarbeiter stellen Tiefensee schlechtes Zeugnis aus Besoldungstabelle 2006 Bund Tiefensee als Landesvorsitzender der SPD wiedergewahlt MDR Thuringen archiviert vom Original am 15 August 2019 abgerufen am 30 November 2018 Landes SPD verzichtet auf Kandidaten fur Ministerprasidentenamt Der Tagesspiegel 20 Februar 2019 abgerufen am 28 Oktober 2019 Mandatswechsel im Thuringer Landtag Thuringer Landtag abgerufen am 7 Dezember 2019 Tiefensee gegen allgemeines Tempolimit Memento vom 13 Mai 2007 im Internet Archive Pressemitteilung vom 21 Februar 2007 Eigene Mitarbeiter stellen Tiefensee schlechtes Zeugnis aus Spiegel Online 4 November 2007 Schock Kur fur die deutschen Uberflieger Spiegel Online 2 November 2007 Tiefensee blamiert sich mit Fehlinformationen Spiegel Online Tiefensee soll schon im August von Bonuszahlungen gewusst haben Tiefensee bittet Bahn Bosse um Bonusverzicht 1 Gegen Vergessen Fur Demokratie Laudatio Memento vom 31 Januar 2012 im Internet Archive Ehrennadeln der Oskar Patzelt Stiftung Oskar Patzelt Stiftung Initiative fur den Mittelstand Abgerufen am 9 September 2015 Kabinett des Landes Thuringen Kabinett Ramelow II Ministerprasident Bodo Ramelow Erster Stellvertreter Wolfgang Tiefensee zweite Stellvertreterin Anja Siegesmund Landesminister Helmut Holter Bildung Heike Taubert Finanzen Georg Maier Inneres Dirk Adams Justiz Benjamin Immanuel Hoff Kultur Benjamin Immanuel Hoff komm Landwirtschaft Heike Werner Soziales Anja Siegesmund Umwelt Wolfgang Tiefensee Wirtschaft Stellvertretende Ministerprasidenten des Freistaats Thuringen Ulrich Fickel Gerd Schuchardt Andreas Trautvetter Birgit Diezel Christoph Matschie Heike Taubert Wolfgang TiefenseeWirtschaftsminister von Thuringen Hans Jurgen Schultz Jurgen Bohn Franz Schuster Jurgen Reinholz Matthias Machnig Uwe Hohn Wolfgang TiefenseeAmtierende Wirtschaftsminister der deutschen Lander Nicole Hoffmeister Kraut Baden Wurttemberg Hubert Aiwanger Bayern Ramona Pop Berlin Jorg Steinbach Brandenburg Kristina Vogt Bremen Michael Westhagemann Hamburg Tarek Al Wazir Hessen Harry Glawe Mecklenburg Vorpommern Bernd Althusmann Niedersachsen Andreas Pinkwart Nordrhein Westfalen Daniela Schmitt Rheinland Pfalz Anke Rehlinger Saarland Martin Dulig Sachsen Armin Willingmann Sachsen Anhalt Bernd Klaus Buchholz Schleswig Holstein Wolfgang Tiefensee Thuringen Siehe auch Liste der amtierenden deutschen LandeswirtschaftsministerBauminister innen der Bundesrepublik Deutschland Eberhard Wildermuth FDP 1949 1952 Fritz Neumayer FDP 1952 1953 Victor Emanuel Preusker FDP FVP 1953 1957 Paul Lucke CDU 1957 1965 Ewald Bucher FDP 1965 1966 Bruno Heck CDU 1966 Lauritz Lauritzen SPD 1966 1972 Hans Jochen Vogel SPD 1972 1974 Karl Ravens SPD 1974 1978 Dieter Haack SPD 1978 1982 Oscar Schneider CSU 1982 1989 Gerda Hasselfeldt CSU 1989 1991 Irmgard Schwaetzer FDP 1991 1994 Klaus Topfer CDU 1994 1998 Eduard Oswald CSU 1998 Franz Muntefering SPD 1998 1999 Reinhard Klimmt SPD 1999 2000 Kurt Bodewig SPD 2000 2002 Manfred Stolpe SPD 2002 2005 Wolfgang Tiefensee SPD 2005 2009 Peter Ramsauer CSU 2009 2013 Barbara Hendricks SPD 2013 2018 Horst Seehofer CSU seit 2018 Verkehrsminister der Bundesrepublik Deutschland Hans Christoph Seebohm Georg Leber Lauritz Lauritzen Kurt Gscheidle Volker Hauff Werner Dollinger Jurgen Warnke Friedrich Zimmermann Gunther Krause Matthias Wissmann Franz Muntefering Reinhard Klimmt Kurt Bodewig Manfred Stolpe Wolfgang Tiefensee Peter Ramsauer Alexander Dobrindt Christian Schmidt kommissarisch Andreas Scheuer Siehe auch Liste der deutschen Verkehrsminister und Bundesministerium fur Verkehr und digitale InfrastrukturKabinett Merkel I 22 November 2005 bis 28 Oktober 2009 Angela Merkel CDU Frank Walter Steinmeier SPD Franz Muntefering SPD bis 21 November 2007 Olaf Scholz SPD ab 21 November 2007 Wolfgang Schauble CDU Brigitte Zypries SPD Peer Steinbruck SPD Michael Glos CSU bis 10 Februar 2009 Karl Theodor zu Guttenberg CSU ab 10 Februar 2009 Horst Seehofer CSU bis 27 Oktober 2008 Ilse Aigner CSU ab 31 Oktober 2008 Franz Josef Jung CDU Ursula von der Leyen CDU Ulla Schmidt SPD Wolfgang Tiefensee SPD Sigmar Gabriel SPD Annette Schavan CDU Heidemarie Wieczorek Zeul SPD Thomas de Maiziere CDU Oberburgermeister von Leipzig Otto Georgi 1877 1899 Carl Bruno Trondlin 1899 1908 Rudolf Dittrich 1908 1917 Karl Rothe 1918 1930 Carl Friedrich Goerdeler 1930 1937 Rudolf Haake 1937 Walter Donicke 1937 1938 Rudolf Haake 1938 1939 Alfred Freyberg 1939 1945 Wilhelm Johannes Vierling 1945 Erich Zeigner 1945 1949 Max Ernst Opitz 1949 1951 Erich Uhlich 1951 1959 Walter Kresse 1959 1970 Karl Heinz Muller 1970 1986 Bernd Seidel 1986 1989 Gunter Hadrich 1989 1990 Hinrich Lehmann Grube 1990 1998 Wolfgang Tiefensee 1998 2005 Andreas Muller 2005 2006 Burkhard Jung seit 2006 Landesvorsitzende der SPD Thuringen Hermann Leber in den 1920ern Georg Dietrich 1929 1933 Hermann Brill 1945 August Frolich komm 1945 1946 Heinrich Hoffmann 1946 Wilfried Machalett 1990 Bernd Brosdorf 1990 Peter Laskowski 1990 1991 Gisela Schroter 1991 1994 Gerd Schuchardt 1994 1996 Richard Dewes 1996 1999 Christoph Matschie 1999 2014 Andreas Bausewein 2014 2017 Heike Taubert komm 2018 Wolfgang Tiefensee 2018 2020 Georg Maier seit 2020 Normdaten Person GND 121034437 OGND AKS LCCN n2006091205 VIAF 32842465 Wikipedia Personensuche PersonendatenNAME Tiefensee WolfgangALTERNATIVNAMEN Tiefensee Wolfgang Erwin Bernhard vollstandiger Name KURZBESCHREIBUNG deutscher Politiker SPD MdBGEBURTSDATUM 4 Januar 1955GEBURTSORT GeraAbgerufen von https de wikipedia org w index php title Wolfgang Tiefensee amp oldid 212661304, wikipedia, wiki, deutsches, deutschland,

buch

, bücher, bibliothek,

artikel

, lesen, herunterladen, kostenlos, kostenloser herunterladen, MP3, Video, MP4, 3GP, JPG, JPEG, GIF, PNG, Bild, Musik, Lied, Film, Buch, Spiel, Spiele
Kontaktiere uns